> Startseite > Archiv 2011

alte Infos

(vergangene Hinweise von der Titelseite - alte Links können streiken)


was bisher geschah .... Meldungen aus 2011... 2010...2009....

 9.12.11

Weihnachts- und Silvester-Fahrplan

Hier der EVAG-Weihnachts- und Silvester-Fahrplan
 http://www.evag.de/aktuelles/aktionen/evag-weihnachts-und-silvester-fahrplan.html   .

20.10.11

Bilder vom 10. Wintermarkt in Rüttenscheid, Verkaufsoffenem Sonntag und Stammtisch

facebook...  Südanzeiger...   WAZ...

Verkaufsoffener Sonntag: Südanzeiger...

Über 10000€ sind bei der Aktion Lichtblicke von Radio Essen zusammen gekommen, Am meisten in Rüttenscheid.

  5.10.11

Wohin zu Silvester?

Sicher wird es auch zum kommenden Silvester viele Angebote in Rüttenscheid geben.

Zu den ersten, die Ihr Angebot präsentieren, gehört das Atlantic Hotel.

Auch die Weinpalette im Girardet Haus präsentiert wieder eine Silvesterparty mit opulentem Silvesterbuffet. Hier sind in 69€ bereits Getränke enthalten.

Im Sailor's Pub gibt es eine Silvesterparty mit Buffet incl. Getränken für 55€ (Herren) und 46€ (Damen) !? Es legt auf: DJ Marc.

Urig irisch geht es zu im Fritzpatrick`s. Zur Silvesterparty spielt Mark Bennet und ein DJ animiert zum Tanzen. VV11 AK 13 €.

Im Bliss gibt es ein Silvesterbuffet und -menü mit anschließender Silvester Party mit Live-DJ ab 22:30 in der Bar und Feuerwerk.

Auch das kleine aber familiäre Cafe Glanzstück an der Siechenhauskapelle lässt sich nicht lumpen und bietet seinen Gästen ab 20:00 ein 7-Gänge-Menü für 35€ und dazu nette Leute und gute Stimmung. Voranmeldung erforderlich unter 0178-6855549.

Fans von Salsa, Merengue, Bachata & Regaeton lockt Habana Club in die Zweigertstraße mit der Tropical-Samba-Tanzshow. Es gibt 3 angebote mit und ohne Buffet zwischen 39,9€ und 75€ VV. mehr...

Schmitz wohin sonst & Egobar veranstalten wieder eine Silvesterparty mit DJ und das bei freiem Eintritt ohne MVZ

Inkl. Begrüßungscocktail, Mitternachtssekt & Buffet ab 20:00 beträgt der Eintritt im VVK39 €, AK 60€. Für nur die Party mit Live-DJ ab 23:30, 8€. (0201-8777031)

Die Veranstaltungen in Cabalou und Theater Courage sind so gut wie ausverkauft.

Wie seit Jahrzehnten ist die die meistbesuchte Eisshow der Welt Holiday on Ice zu Besuch in der Grugahalle und zwar am 31.12. ab 19.00 Uhr. Preise zwischen 19,90 bis 49,90 €

Im Restaurant Fatamorgana gibt es bei der Silvester-Party eine Bauchtanzshow 

Bei der Silvester-Party im Sala Dolores Mexican Cantina mit DJs Hector und Challenge

Im Soul Hellcafé steigt die Party mit DJ Spy + warmes und kaltes Buffet

Die Rock Station im Solid bietet New Metal, Alternative, Rock Classics mit DJ Büffel & Evil VJ RedSky

Im Goethebunker gibt es Techno, Elektro, House, 60s mit Bunker Resident Evils

 18.11.11

IGR-Stammtische

Der nächste öffentliche Stammtisch findet am Do 15.12. um 19 Uhr im Zelt des Wintermarktes am Rüttenscheider Stern statt.

Für das nächste Jahr haben wir uns folgende Termine vorgenommen: 23.2., 24.4., 14.6., 23.8., 23.10., 20.12. Im Wechsel dazu auch weiterhin die Firmenbesuche für Mitglieder "IGR zu Gast bei Freunden".

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

14.10.11

"Neue Wege zum Wasser"

Für einige Verwirrung, um  nicht zu sagen Verärgerung, sorgten heute Malereien auf dem edlen Bürgersteig an der ü ab Grugaplatz südwärts. Ist es Kunst? Kommt eine Baustelle? Ist was mit dem Radweg?

Verständnislose Anlieger beklagten, dass das Straßenbild - das ansonsten gerne herhalten muss um eben diesen so manches Schild zu verbieten - leide und mindestens so sehr zur Irritation der Verkehrsteilnehmer beitrage, wie Hinweis-schilder, die man sonst gern verbietet.

Nun ist das Geschmackssache. Mancher findet es auch gut, aber nur wenn er überhaupt weiß, worum es geht, wie Bürgermeister Rolf Fliß, der begeistert ist, dass hier auf ein Fahrradprojekt hingewiesen wird.

Es handelt sich um die Markierung eines der großen Wege, die von Nord nach Süd und von Ost nach West Essen durchziehen, um die verschiedenen Grün- und Wasserfläche (Emscher bis Ruhr) besser für Radfahrer miteinander zu verbinden. "Neue Wege zum Wasser" heißt das Projekt, zu dem auch die ehemaligen Bahntrassen gehören, die mehr und mehr für Radfahrer und Fußgänger freigegeben werden.

Sehr begrüßenswert also und schon zu Kulturhaupt-stadtzeiten ein Highlight. Mehr dazu unter www.neuewegezumwasser.de .

Der Weg, der auf der Rü gekennzeichnet wurde ist Teil der sog. Stadt Route. Parallel dazu gibt es die Wasser Route und die Natur Route.

Ob die Intensität und die Qualität der Hinweise wirklich notwendig sind, daran zweifeln selbst Behörden, und so hört man, dass man sich auch eine etwas dezentere Form vorstellen könne. Eine Änderung wird gerade durchdacht. Es gibt z.B: auch Stellen, an denen  nur ein Quadrat platziert wurde. Die Kosten sind nicht hoch, da man Kräfte der Beschäftigungsgesellschaft einsetzt.

In jedem Fall wurde so auf ein gutes Projekt hingewiesen.

Offizielle Kurzbeschreibung der Stadt Route:
Die Stadt Route ist die dritte Verbindungsachse neben der Wasser und der Natur Route zwischen dem Essener Norden und dem Essener Süden. Sie führt über größere fahrradfreundliche Abschnitte an vielen urbanen, kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten vorbei, für die Essen über seine Grenzen hinaus bekannt ist. Die Route beginnt am Rhein-Herne-Kanal und erstreckt sich bis zum Stadtzentrum über einige Grünzüge und Parkanlagen in Altenessen sowie entlang der Berne bis zum neuen Universitätsviertel. Vorbei an der Fußgängerzone im Zentrum verläuft die Route weiter über den Kennedyplatz zum Grillotheater und zum Hauptbahnhof. Ab hier geht es durch das Südviertel. Die Stadt Route erschließt das Aalto-Theater, den Stadtgarten und die Philharmonie. In Rüttenscheid führt sie als Abstecher am Folkwang-Museum vorbei, durch das Justizviertel, entlang des Grugaparks und der Messe Essen wieder zurück auf die Rüttenscheider Straße. Dort erleichtern Radfahrstreifen die weitere Fahrt. Im Stadtwald teilen sich dann Radfahrer und Jogger die breiten Waldwege. Schließlich führt die Route hinunter bis zur Kluse und endet dann am Baldeneysee in Höhe des Regattaturms.

18.11.11

kochBar essBar nimmt Fahrt auf......

Die neue kochBar essBar hat Fahrt aufgenommen und präsentiert einen interessanten Eventkalender...

11.8.11

Fußball auch bei Claudia

Im Stoffwechsel gibt es jetzt auch wöchentlich samstags ab 15:30h die Bundesliga Konferenz und das Anschlussspiel auf Sky. Dazu gibt's lecker Frikadellen und qualifizierte Kommentare der Thekenfachkraft Claudia.

1.8.11

Signal erinnert an BahntrasseSignaleinweihung

Den Strukturwandel für Neues nutzen ist eine der Hauptaufgaben im Ruhrgebiet. Zu den positivsten Folgen gehört die Umnutzung der stillgelegten Bahntrassen, die in Essen meist zu attraktiven Radwegen geworden sind. Neben der weitgehend kreuzungsfreien Linienführung ist vor allem die maximale Steigung von 3% für Fahrradfahrer attraktiv.

Zu den schönsten und wichtigsten Strecken gehört die Bahntrasse, die an Girardet Haus und Gruga durch Rüttenscheid führt und den Kemnader See mit Steele und Mülheim und perspektivisch Duisburg verbindet.

Hier an die industrielle Vergangenheit zu erinnern, ist ein Anliegen der lokalen Akteure aber auch von Politikern, wie Bürgermeister Rolf Fliß, dem das Thema als Eisenbahn-Fan besonders am Herzen liegt.

So wurde an der Trasse in Höhe der Orangerie ein Formflügelsignal der Rheinischen Bahn aufgestellt, das an die Vorgeschichte dieses viel genutzten Weges als Bahntrasse erinnert.

Beteiligt waren neben Initiator Rolf Fliß der Bürger- und Verkehrsverein, die EABG, Grün&Gruga, die Spardabank West (die eine Vorgeschichte als Eisenbahnerbank hat) als Sponsor u.v.a.m.

Bei seiner Einweihungsrede am 10.8.11 erinnerte Rolf FlißSignaleinweihung mit passender Mütze an die Vorgeschichte der Strecke die in Abschnitten ab 20.9.1872 - nach Verzögerung durch den deutsch-französischen Krieg 1870/1 - Heissen mit der Zeche Langenbrahm und Rellinghausen verband. Die Verbindung Rellinghausen-Steele Süd wurde 15.6.1878 eingeweiht. Ab 1893 erfolgte auch ein Personentransport in gemischten Zügen von Heissen bis Steele Süd.

Seinerzeit gab es noch eine Reihe erbittert konkurrierender Bahngesellschaften, wie die Bergische Bahn. (Historische Bilder auch auf www.Ruettenscheid.de/historisch.html

Das letzte Stück der Trasse wurde in den 1980er Jahren stillgelegt und diente nur noch der Versorgung des Steag-Heizwerkes.

Eine Tafel wird demnächst an all das erinnert. Viele warten auch auf die seit langem geplante Tafel an der Rüttenscheider Brücke, die an den Bahnhof Rüttenscheid (heute P2 vor Girardet Haus) erinnern soll.

Wie berichtet (siehe Archiv) wurde bereits 2007 ein Eisenbahnsignal an der Veronikastraße als Denkmal installiert, das an das sog. Rommenhöllergleis erinnern soll. In Rellinghausen steht ein Prellbock etc..

Erst kürzlich wurden übrigens entlang der Radtrasse Obstbäume gepflanzt, um den Radfahrern die Strecke mit Äpfeln zu versüßen. Pflücken ausdrücklich erwünscht!

Weitere Bilder...

6.8.11

Gegen Masten

Aus Protest gegen die Masten, die gegenwärtig von der EVAG aufgestellt werden (s.u.) hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die Unterschriften sammelt.

http://gegenriesenmasten.de/

 

 

27.7.11

Wenn Rüttenscheid ruft...

Rü... Genuss pur ist schlagartig zu einer Institution geworden, denn der Erfolg  wird erkennbar nicht nur an der großen Zahl der Besucher, sondern auch an der Qualität. Hier sind die Erfahrung, aber auch der Mut von Werner Rzepucha und Michael Fuchs die entscheidenden Erfolgsfaktoren gewesen.

Neben der Leistung der Veranstalter und Helfer, zu denen auch die IGR gehört, ist der Erfolg von „Rü…Genuss pur“ auch dem Standort Rüttenscheid und seinem Image zu verdanken. Dieses Image zu pflegen, geeignete Randbedingungen zu schaffen oder zu verteidigen und ein wirkungsvolles Netzwerk bereitzustellen ist das Hauptbemühen der IGR. Der Nutzen für alle wird bei Anlässen wie diesen deutlich.  

Jedenfalls ist die IGR sehr zufrieden mit Rü... Genuss pur und das gilt auch für die Teilnehmer und das Publikum, wie der Andrang zeigt. Auch dieses Fest wird den Standort und sein Image weiter stärken, wie es jede unserer Veranstaltungen auf ihre spezifische Weise tut. Eine Fortsetzung dürfte wohl gesichert sein.

Bilder auf der Homepage...  Bilder auf Rü.Genuss pur Facebook-Seite... , Video mit allen Bands von Jochem Laabs...

Bilder vom Aufbau.... Bilder vom ersten Tag.... WAZ.... Claudia Anders.......brechend voll, trotz Regenschauern....

2. Tag... Claudia Anders....,   Genussbereit Blog....

Sonntag: Claudia Anders...

WAZ...

11.8.11

China im Beginenhof

China and the West ist der Titel und Weltmusik das Thema in diesem Herbst in der Hofkultur im Beginenhof. Der erste Gast kommt aus China und heißt Hong Gao, Die junge, bereits vielfach ausgezeichnete Musikerin spielt auf einem schlichten zweiseitigen Instrument ohne Bünde und Griffe namens Erhu (chinesische Kniegeige). Sie präsentiert traditionelle chinesische Musikstücke mit so schönen Namen wie „Birds singing  in a quiet valley“. Dass es nicht zu still und beschaulich wird, dafür sorgt ihre temperamentvolle westliche Dialogpartnerin: Ilse Storb, Essenerin, Deutschlands einzige Jazzprofessorin und engagierte Weltmusikerin begleitet sie am Klavier. Arrangements von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und Dave Brubeck bereichern die gemeinsame musikalische Reise,

Aufbruch ist am So. 18.9. um 11.00 Uhr im Saal des Essener Beginenhofs an der Goethestr. 63-65, Eintritt 8€.

27.7.11

Gastronomie-Karussell

Das Gastronomie-Karussell dreht sich weiter. Wo viele Gastronomen sind, da gibt es auch immer wieder mal Wechsel. Nach der Umbenennung des Bellee Rü in Aldegheri und der Eröffnung des Café-Restaurant Einmahlig im Gebäude des Beginenhofes, kommt nun endlich auch Schwung in das ehemalige N.Y.C.:

kochBar essBar heißt das anspruchsvolle Konzept wo von einem Shop, über Kochevents und -kurse bis hin zur Gastronomie und Events alles geboten wird, was zum Thema gehört. Dass dabei besonderer Wert auf Qualität, Frische und Bewusstsein für die Lebensmittel gelegt wird, versteht sich fast von selbst..

Auf den facebook-Seiten sind viele Bilder von der Baustelle und der geplanten Einrichtung zu sehen..

www.kochbar-essbar.de und http:///www.facebook.com/kochBar.essBar

Sicher eine weitere Bereicherung für Rüttenscheid, der wir viel Erfolg wünschen..

Im EVAG-Häuschen am Rüttenscheider Stern laufen die Arbeiten zur Einrichtung des "Gioia". Ihab Smat, der vorher schon in der Rossi-bar und im Love&Hate verantwortlich war, will ein saisonabhängiges Gastronomieangebot von Früchtecocktails, Eis und italienische Kleinigkeiten anbieten..

25.7.11

Rü-Dekadance

Rü-Dekadance, das ehem..CD unter neuer Leitung, legt für August ein umfangreiches Programm vor.

Eine Mischung aus Lounge, Bar, Club und Discothek möchte „der neue Treffpunkt für musikbegeisterte Nachtschwärmer“ sein und bietet in modernem Design vielen Details aus Fernost ..

In den Ferien bis 1.9. jeden Montag und Donnerstag gibt es die bewährte HOTT School's Out Partyreihe mit den DJs Marcc Galvesmit 11 FREE drink für jeden Gast von 21-22 Uhr und „Eis all night long for free“ Beginn: 21.00 Uhr Eintritt: Frei (Mindestverzehr 5 EUR *)  

Jeden ersten Freitag im Monat bis 2.12. steigt die Medizinerparty! nicht nur für Medizinstudenten. DJ Marc Galves heizt mit Club und Mainstream Sound und die besten Electro Schreiben ein. 3 Mädels erhalten eine Flasche Prosecco aufs Haus Aber wissen das Event zu schätzen. Diese Party darf auch jeder andere nicht versäumen! Beginn: 22:00 Uhr Eintritt: Frei (Mindestverzehr 8 EUR)   

Unter dem Titel „Nacht der Legenden“ wird ab August 2011 jeder Mittwoch legendären Musikern „oder Bands gewidmet. Beginn: 22:00 Uhr Eintritt: Frei (Mindestverzehr 5 EUR) Termine: 03.088 Depeche Mode, 10.08 Tina Turner, 17.08 Queen, 24.08 David Bowie, 31.08 Rod Steward   

NNatürlich gibt es jeden Freitag und Samstag heißen Rhythmen und coolen Drinks und ausgefallenen Cocktailkreationen mit DJ Marc Galves, DJ C-Morgan, DJ Gina G, DJ Simon, DJ Phinix,DJ Birk L.

24.7.11

Emma trifft Hedwig

Es war ein tolles Fest mit großem Glück mit dem Wetter..... br>erste Bilder hier:: Jochem Laabs...., Kerstin Ostendorf.... Rolf Krane....

21.7.11

Richtfest bei Atos

Der IT-Dienstleister Atos, der zwischen Hochtief und e.on Ruhrgas auf dem ehem.. Stadiongelände, dem sog. Gruga Carree, baut, feierte am 21.7.11 Richtfest. s.u..

mehr.... Bilder....

 

 

 

   

8.7.11

Linea Nuova neu eröffnet

Schöne Sachen, Einrichtungsaccessoires und Möbel bietet linea nuova Wohnkonzepte, die jetzt von der Zweigertstraße auf die Rü 116 (Gebäude "Bürobedarf Kersten") gezogen ist.

Wir wünschen viel Erfolg.

  

 

15.7.11

*  Der neue Prinz: Konfetti Dieterkonfetti prinz

Nicht nur Karnevalisten kennen ihn und seine beeindruckende Unternehmungslust und Energie, aber vor allem im Karneval geht er auf: Konfetti Dieter (Felsner). Nun wurde sein größter Wunsch wahr; er wurde zum neuen Karnevalsprinz gewählt. Seine Tollität Prinz Hans-Dieter der Erste und Ihre Lieblichkeit Assindia Petra die Dritte (sein "Schmetterling") wurden am 15.7.11 in der Stauderbrauerei zum Prinzenpaar auserkoren - wenn auch noch nicht inthronisiert. Kaum jemand ist so mit Herzblut und Engagement dabei, wie Konfetti und außerdem ist es passend, dass der Prinz aus Rüttenscheid kommt. Gratulation und Viel Glück!!!

Ebenfalls gekürt wurde das Kinderprinzenpaar Prinz Nils (12) I. und Annalena (10)

Bilder von Essen onpaper... und Film... jetzt auch in der WAZ...

4.7.11

Restaurant im Beginenhof Essen

Das neu eröffnete Café-Restaurant Einmahlig bietet jetzt frische, regionale Küche und italienische Spezialitäten.

Allgemeines über Beginenhöfe z.B. aktuell bei der Deutschen Welle

18.7.11

Besuch bei e.on Ruhrgas

Alle zwei Monate bietet die IGR Mitgliedern Besuche zu interessanten Firmen und Einrichtungen in Rüttenscheid bzw. aus dem Kreis der Mitglieder. Am 16.7.11 ging es in das neue Gebäude von e.on Ruhrgas an der Norbertstraße.

Neben der beeindruckender Architektur und einem innovativen Energiekonzept konnte man auch einen Eindruck von den Arbeitsbedingungen in den modernen Büros gewinnen.

Zum Abschluss gab es sogar einen Imbiss von der Gebäudeverwaltung, der an dieser Stelle herzlich gedankt sei.

Für Rüttenscheid ist die Hauptverwaltung dieses Großkonzerns eine Bereicherung - und umgekehrt ist es für die Mitarbeiter hoffentlich auch. Die große Tiefgarage, die auch für Besucher kostenlos genutzt werden kann sorgt dafür, dass die Nachbarn keine Belastung beim Parken erfahren.

Bilder von Essen onpaper...

Am 22.7. geht es außerplanmäßig in die Krupp Fotoausstellung in der Villa Hügel. Die Gruppe ist bereits geschlossen.

9.7.11

Elektroautos willkommen

Endlich kann man auch am Rüttenscheider Stern elektrisch tanken.

So wartet jetzt eine brandneue Ladesäule am RüKarree auf die ersten Elektroautos, die ja sicher mehr und mehr kommen werden.

Bis dahin ist es mehr eine Werbesäule, aber insofern auch nützlich.

 

 

 

 

17.10.11

Livemusik in der Ampütte

Nach der Sommerpause gibt es wieder regelmäßig Livemusik in der Ampütte::

Sa. 22.10. The Almost Three - Rock (22 Uhr)

Sa. 5.11.   Bandonion Freunde - Tango  Schlager der 20eer und der 30er Jahre (21 Uhr)

Sa. 19.11. Small s beautiful - Acoustic Pop

Sa. 3.12.   The Bong - Reggaeskafunksoulrockers (22 Uhr)

Sa. 17.12. Aufstand alter Männer - Blues (22 Uhr)

Der Eintritt ist frei.

19.10.11

weitere Musikinfos

Das BLISS bietet auch weiterhin Partys mit Musik zum Abzappeln Eventkalender...

20.10.11

Winter in Rüttenscheid

Es ist schon wieder soweit. Die Tage werden kürzer und in der dunklen Jahreszeit soll Rüttenscheid trotzdem erleuchtet sein. Dafür schaltete am Mittwoch, dem 26.10.11 die IGR wieder ihre Winterbeleuchtung ein.

Neben den rund 40 Ketten über die Rü konnten in diesem Jahr besonders viele Kirschbäume beleuchtet werden. Hierfür sein Dank den Anliegern, die jeweils den Großteil der Kosten tragen und edlen Spendern wie dem Rü-Karree, Rü 62 Eckhard Brockhoff und Kölbl Kruse, die sich besonders dafür einsetzen, dass das Umfeld des Rüttenscheider Stern verschönert wird. Auch das RWE unterstützt die Winterbeleuchtung.

Bilder auf Facebook...

Frau von Münchhausen und Frau Pintzke von der CDU Rüttenscheid haben einen Weihnachtsbaum organisiert, der an der Siechenhauskapelle aufgebaut und von der IGR beleuchtet wurde.

Am am 6.12. ging der Nikolaus wieder die Rü entlanggehen kann.

Bilder vom Nikolaus auf der Rü... 

20.12.11

Markt am Heiligabend

Auch am Sa. 24.12. sind die Markthändler für Sie da; allerdings dann nur bis 12 Uhr.

Öffnungszeiten öffentlicher Einrichtungen: WAZ...

20.10.11

Rüttenscheid-Kalender

Für 2012 bringt die IGR einen A4-Wandkalender heraus, der Rüttenscheid mal von seiner aktiven Seite zeigt.

Während der letzte Kalender historische Motive zeigte, ist dieser auf die Gegenwart bezogen und gibt Impressionen von Rüttenscheid und seinen Attraktionen.

Der Kalender ist jetzt für 9,95€ im Rüttenscheider Handel erhältlich. Bisher bei: Mayersche, Thalia, Papeterie Petersen, Feines von Fine und der Weinpalette Essen, wo Mitglieder wie üblich Rabatt bekommen.

  

  

     

  

  

  

  

  3.12.11

Weihnachtsbaumverkauf

Wo gibt es Weihnachtsbäume/Tannen in Rüttenscheid zu kaufen?

An der Ludgeruskirche (Wehmenkamp/Wegenerstr.)

Ab dem 6. gibt es einen Verkauf in der Villa Rü, Girardetstr. im Zusammenhang mit dem Adventsmarkt

Am Rüttenscheider Str./Katharinenstr. vom 08.12.-24.12.2011

Am Parkplatz Martinstr. vom 10.12. - 24.12.2011

Am Rüttenscheider Platz vom 10.12. - 24.12.2011

20.10.11

10. Wintermarkt in Rüttenscheid + Verkaufsoffener Sonntag

Traditionell um den 4. Advent findet auch in diesem Jahr und zwar zum 10. Mal unser Wintermarkt am Rüttenscheider Stern statt. In diesem von Donnerstag 15. bis Montag 19. Ergänzt wird er wieder um einen Verkaufsoffenen Sonntag am 18.12..

Die ca. 20 Hütten, ein Karussell sowie ein großes Festzelt und so manche musikalische Überraschung bieten "Sternstunden" in Rüttenscheid. So können nicht nur die letzten Geschenke gekauft werden, sondern das Angebot geht über die rein weihnachtlichen Sortimente hinaus.

Das trifft vor allem auf das gastronomische Angebot zu. Im großen Gourmetzelt trifft man sich zu winterlichen Gaumenfreuden. Dafür und für die gute Stimmung sorgten wieder die Ur-Rüttenscheider Gastronomen Franz Bischoff vom Gasthaus zum Brenner, Jürgen Krolle vom Blumenhof/Wassergarten sowie Stefan Romberg vom Mittendrinn. "Lecker Tröpfchen" von Franz Bischoff gehören ebenso dazu wie Glühwein und das Winterbier von Stauder.

Das MIttendrinn bietet neben hausgemachter Gulaschsuppt, Currywurst "Mittendrinn" und Grünkohl mit Mettwurst auch ihre berühmten Flammkuchen "Ruhrpott", Süß und Elsässer Art.

Das Gasthaus zum Brenner kredenzt wieder die allseits beliebten Suppen, wie Graupensuppe mit Rindfleisch, Linsen oder Kartoffelsuppe mit Räucherforelle. Aus Großmutters Küche gibt es Speckpfannkuchen oder heiße Kesselfleischwurst, Rinderroulade, Geschnetzeltes vom Schweinefilet bis hin zum Harzer Käse aus der Bierbeize und warmem Apfelstrudel.

Da sollte für jeden etwas dabei sein. Für leckere Tröpfchen ist natürlich auch gesorgt. Und an der Biertheke gibt es neben dem Uressener Stauder Pils auch wieder das Stauder Winterbockbier. Neben Glühwein natürlich.

Speisen- und Getränkekarten...

Am Samstag, den 17.12. kommt Radio Essen von 11-16 Uhr mit der Aktion Lichtblicke auf den Wintermarkt. Moderiert von Timm Schröder beschriftet die Bäckerei Holtkamp individuell Lebkuchen, wobei die Einnahmen wieder der Aktion Lichtblicke für Bedürftige Menschen aus der Region zugute kommen.

Am Sonntag, den 18.12. kommt der Weihnachtsmann zum Wintermarkt, erzählt Geschichten und hat auch das eine oder andere Geschenk dabei. Eltern achten bitte auf die Karten, die vorab in vielen Geschäften ausliegen.

Am Sonntag 18.12. kommt der Weihnachtsmann in seinem großen, schneegedeckten Holzblockhaus und spricht mit den Besuchern über Ihre großen und kleinen Sünden, liest Gedichte und Geschichten, singt und tanzt. Sicher hat er auch das eine oder andere Geschenk dabei. Eltern achten bitte auf die Karten, die vorab in vielen Geschäften ausliegen. Damit kann man dem Weihnachtsmann einen Spickzettel. 

Zum Verkaufsoffenen Sonntag wird es wieder zahlreiche Aktionen, Sonderangebote und Überraschungen  geben. Ein Bummel lohnt bestimmt.

In der Hutmanufaktur Strelow, ist auf dem Wintermarkt präsent.

M&M Möbel und Mode nach Maß, Rüttenscheider Platz 10, lockt mit einem Nachlass von 10 % auf alle Weihnachtsartikel.

Optik Augenblick (Rü 124) gewährt an diesem Sonntag einen Nachlass von 10 % auf Sonnenbrillen.

Bei Arko (Rü 105) gibt es Glühwein und eine Verkostung von Mandelflorentinern.

Die Flora Apotheke und das Reformhaus bieten leckere, frisch gebackene Vollkornwaffeln an.

Viele Weitere Geschäfte, auch in den Nebenstraßen bieten Aktionen und Rabatte.

 10.12.11

Rü62 Adventskalender

Seit dem 1. Dezember erstrahlt die Baustelle des ehemaligen Hertie-Hauses auf der Rüttenscheider Straße in neuem Glanz. Der Bauzaun wurde in einen überdimensionalen Adventskalender verwandelt. Jeden Tag werden die Rüttenscheider seitdem aufs Neue überrascht. Mal entdeckt man Weihnachtsmotive, hinter anderen Türen werden realisierte Projekte von Kölbl Kruse vorgestellt. Auch kulturelle Essener Einrichtungen wie das Aalto-Theater, der Grugapark oder Zollverein sind dargestellt. Bis zum 24. Dezember gibt es täglich ein neues Bild. Auch danach geht es bis zur Fertigstellung des Neubaus in 2012 spannend weiter. Der Bauzaun soll nicht nur der Sicherheit dienen, sondern auch als Anlaufstelle für Neugierige, Informationsplattform für Interessierte und als gestalterisches Element für Rüttenscheid. Den Bauherren Klöbl Kruse ist es wichtig, eine Verbindung zu Rüttenscheid herzustellen. Die Anwohner sollen sich mit der Neugestaltung am Stern identifizieren können. 

1.12.11

Adventsmarkt im Grugapark

Am So. 11. Dezember findet bereits zum zehnten Mal der kleine Adventsmarkt im Grugapark statt. In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr werden an ca. 40 Stände in den festlich geschmückten Hallen der Orangerie selbstgebastelte Geschenkideen präsentiert. Das Angebot reicht von ausgefallenem Schmuck, liebevoll gestaltetem Briefpapier bis hin zu weihnachtlichen Gewürzen und Teesorten. Kuschelige Teddybären, Stoffpuppen, Engel und Zinnsoldaten bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Natürlich bekommen die Besucher auch Anregungen, wie sie kleine Geschenke selber herstellen können. Beim traditionellen Kerzenziehen am Stand der Imker und beim Basten mit der Schule Natur können Kinder ganz individuelle Geschenke unter fachkundiger Aufsicht selber gestalten. 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein kleines, musikalisches Rahmenprogramm für die ganze Familie. Um 11.00 Uhr eröffnet das Blasorchester Essen Werden mit weihnachtlichen Klängen den Markt. Ab 12.00 Uhr bringen die Jungen Tastenlöwen nicht nur das Klavier in Schwingung. Kinderchor und Flötenspieler laden ab 13.00 Uhr zum Mitsingen ein. Festliches steht auf dem Programm der Mandolinen-Konzert-Gesellschaft „Assindia“ um 14.00 Uhr. Das Kindertheater Kreuz & Quer lädt ab 16.00 Uhr zu einem Weihnachtsmärchen der besonderen Art ein.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der kleinen und großen Gäste mit Waffeln, Kinderpunsch, Glühwein und anderen Leckereien gesorgt.

Die Veranstaltung ist bis auf den Parkeintritt eintrittsfrei.

29.11.11

Codera

WOLF CODERAs Weihnachtskonzert – Das Werkstattkonzert zum Tourneestart im Landgericht Essen

Am 9. Dezember findet im Landgericht Essen die „öffentliche Generalprobe“ zu Wolf Coderas Weihnachtstournee 2011 statt. Unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Monika Anders, Präsidentin des Landgerichts Essen, werden deutsche und internationale Spitzenmusiker am 09. Dezember im Landgericht Essen erstmalig zusammenkommen, um sich auf die gemeinsame Weihnachtstournee mit Wolf Codera, bei der sie Weihnachtslieder neu interpretieren und in Kirchen präsentieren, einzustimmen.

Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr im Landgericht Essen, Zweigertstraße 52,45130 Essen. Karten zu 17 Euro sind bei der Wachtmeisterei im Landgericht Essen, Zimmer 286, Zweigertstr. 52, 45130 Essen, an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen und im Internet über www.karten-hier.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro.   Weitere Informationen unter www.facebook.com/wolfcodera

  

Am 14. Dezember findet in der Erlöserkirche Essen das diesjährige WOLF CODERAs Weihnachtskonzert statt. Top-Musiker interpretieren deutsche und internationale Weihnachtslieder neu.

Nachdem es in den Kirchen in den vergangenen Jahren mal spanisch und auch mal elektronisch zuging, werden diesmal soulig-groovige Klänge das Publikum in der Erlöserkirche bewegen. Musical Director des Konzertes ist Lutz Krajenski. Der Pianist, Organist, Arrangeur und Bandleader von Roger Cicero weist ein unglaubliches musikalisches Spektrum auf. Ganz besonders freuen dürfen sich die Gäste auf den Weltklasse-Percussionisten Abdelrhani „Rhani“ Krija. Mit großem Erfolg spielt er weltweit auf vielen verschiedenen Jazz und World Music Festivals sowie in diversen Fernsehshows. An den Saiteninstrumenten ist diesmal Bruno Müller dabei – einer der meistbeschäftigten jungen Gitarristen in Deutschland. Kontrabass und E-Bass spielt Arnd Geise. Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auf den Schlagzeuger Felix Lehrmann freuen, der u.a. in Projekten mit Culcha Candela, den Weather Girls oder Lena Meyer-Landrut mitgewirkt hat und Sarah Connor auf ihrer „Sexy as Hell“-Tour begleitet hat. Special-guest ist die Sängerin und Songwriterin Della Miles.

 Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr in der Erlöserkirche Essen, Bismarckstraße / Ecke Friedrichstraße, 45128 Essen. Kartenpreise: Empore 19 Euro, Kirchenschiff 22 Euro. Vorverkauf an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, an den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen und im Internet über www.karten-hier.de.

mehr...

22.11.11

"Revier für Genießer"

"Revier für Genießer" ist ein neues Heft vom Klartextverlag über Gastronomie, aber auch vieles andere Genußvolle im Ruhrgebiet. Das Ruhrgebiet ist eine Hochburg der Gastronomie, die als solche bei weitem nicht genug gewürdigt wird, und so ist es löblich, wenn darauf - voraussichtlich jetzt alle 3 Monate - mit Reportagen, Geschichten, Infos aller Art mehr hingewiesen wird. Dies als Marke - insbesondere überregional - zu etablieren ist sicher eine wichtige Sache.

Im ersten Heft wird u.a. die Rü dem Bermudadreieck gegenüber gestellt.

4,95€ sind fast zu wenig für das toll gemachte Heft, das jedem, der gerne Essen geht, viel bietet.

mehr... 

 

 

 

 

  

18.11.11

Der Nikolaus kommt auf die Rü

Auch in diesem Jahr kommt der Heilige St. Nikolaus wieder nach Rüttenscheid. Er wird am Dienstag, 6. Dezember 2010 ab ca. 15.30 Uhr ab Café Kötter unterwegs sein. Von dort geht der Nikolaus dann auf der RÜ Richtung Rüttenscheider Stern, Martinstraße, Rüttenscheider Brücke, soweit es das Wetter erlaubt.

Nach einem Besuch beim Adventsmarkt im Bürgerzentrum Villa Rü (ca. 17:30)  endet sein Weg an der Siechenhauskapelle, wo es Kakao, Glühwein und Leckereien am Cafe Glanzstück gibt

Wir laden alle Kinder ein, kommt auf die RÜ und trefft den Nikolaus! Er hat mit Sicherheit für JEDES Kind etwas mitgebracht!

Wir danken den Firmen, die uns mit Geschenken unterstützt haben, vor allem: Cafe Kötter, Kanzlei Kiehne Weiser, Konditorei Overbeck, Stadtparfümerie Pieper, Sprenger pur und arko Confiserie

Ab 18 Uhr gibt es auch im BLISS auf der Terrasse einen Nikolaus-Umtrunk Es gibt Bratäpfel, Ofenkartoffeln, Rostbratwurst frisch vom Grill, hausgemachter Glühwein ect.

 18.11.11

Weihnachtsbaum an der Siechenhauskapelle

Auch in diesem Jahr ist es Frau von Münchhausen (stellvertretende Bezirksbürgermeisterin) und Frau Pintzke, beide Bezirksvertreterinnen der CDU Rüttenscheid, gelungen von Grün und Gruga einen Tannenbaum zu bekommen, der wieder an der Siechenhauskapelle aufgestellt wurde. Den Beteiligten sein Dank.

Die IGR hat wieder die Beleuchtung übernommen und alle Beteiligten haben wieder höchstpersönlich Hand angelegt.

Bilder...

23.10.11

Adventsmarkt in der Villa Rü

Am Dienstag, dem 6.12. eröffnet der Adventsmarkt in der Villa Rü. Von 14-18 Uhr gibt es allerlei zu entdecken.

Im Weihnachtswald findet man vom Reibekuchen- und Quarkbällchenstand über Kakao und Glühwein auch eine Auswahl von Standen mir vielen, kleinen, handgemachten Geschenkideen, wie Lebkuchenhäuschen, Marmelade, Weihnachtsschmuck und mehr.

Der Tag wir abgerundet durch einen Besuch des Nikolaus und der Vorführung eines Weihnachtsfilms.

Am Sa. 10.12. und 17.12. öffnet der Adventsmarkt ebenfalls von 11-17 Uhr

Wer eine kreative Ader hat, kann seine Werke für 10 € Standgebühr anbieten.

Außerdem startet der alljährliche Weihnachtsbauverkauf, der ansonsten Mo.-Fr. von 16-18 Uhr stattfindet.

    

 17.11.11

Advents-Einkaufen

Wie in jedem Jahr ruft die IGR die Einzelhändler auf, an den Adventssamstagen möglichst länger geöffnet zu halten. Ein Hinweisaufkleber ist in der Verteilung. Die meisten Geschäfte machen mit und haben bis 16 Uhr geöffnet.

 8.12.11

Comic High Noon im F19

Cartoonist DIPI, Dirk Pietrzak, zeichnet und signiert live im F19, das mit der Ausstellung „Comic High Noon“ F19 in der Friederikenstr. 19 in Essen-Rüttenscheid vom 10. bis zum 20. Dezember 2011 diesmal ins schwarze Herz der Freunde des humorvollen, bissigen und frivolen Cartoons zielt.  

Wer in allzumenschliche Abgründe schauen möchte, statt sich an der lustigen Oberfläche des Alltäglichen aufzuhalten, ist bei den Cartoons und Strips von DIPI genau richtig. Der vielfach beachtete Cartoonist und Zeichner treibt mit seinen Figuren und Charakteren Situationen gekonnt und entschieden auf die Spitze. Er erzeugt damit eine vergnügliche Hochspannung, die auch Menschen, die mit Comics und Cartoons als Kunstform bisher wenig anfangen konnten, begeistern dürfte.  

DIPI wird sich auch der Herausforderung stellen und live zeichnen. Da wird dann aus dem sanften Weihnachtsmann schon mal ganz schnell ein echter Kerl. Wer also noch eine ungewöhnliche Weihnachtskarte oder ein ausgefallenes Geschenk sucht, wird hier in der Ausstellung bestimmt fündig.  

Die Ausstellungseröffnung mit Signierstunde beginnt am Sa. 10. Dezember 2011  – natürlich – um 12 Uhr! Und sie endet gegen 16 Uhr. DIPI und das F19 freuen sich über einen Ausstellungsbesuch auch an folgenden Tagen: Di 13.12. und Fr 16.12. von 17.30 bis 19.30 h sowie nach Vereinbarung. Am Di 20.12.11 ist die Finissage von 19 bis 21 h, zu der Interessierte auch herzlich eingeladen sind.

Weitere Informationen unter 0201 4955820, info@F19essen.de oder www.F19essen.de .

  14.8.11

Edel-Konditorei

Bisher geheim ist es jetzt offiziell im Netz: Ins RüKarree kommt eine Konditorei und Pâtisserie, der als Cafe Sprenger aus Stadtwald ein besonders guter Ruf vorauseilt; das "Sprenger pur".

Jung aufgemacht wird es sicher den hohen Anspruch mitbringen, für den Silberbachs bekannt sind..

Den Verlust des Vodafon-Ladens wird Rüttenscheid verkraften können, denn von einer Unterversorgung an Handyläden kann man nicht sprechen..

Es ist erfreulich, wenn immer wieder neue Nutzer eine Qualitätsverbesserung mit sich bringen, obwohl in diesem Fall von einer Unterversorgung mit Kuchen auch nicht gerade gesprochen werden kann..

18.11.11

44. Essen Motor Show eröffnet

Am Sa. 26.11. eröffnet die 44. Essen Motor Show, eine Traditionsveranstaltung, die für alle Motorbegeisterten ein Muss ist. Eine Woche lang, bis zum So. 4.12. finden Automobil-Enthusiasten bei 500 Ausstellern alles, was das Herz begehrt. Schließlich ist es die Leitmesse der Tuning-Branche.

Aber auch ein umfangreiches Programm wird die Motorsportfans begeistern. Von Rallye-Offroadern, Tuning-Fahrzeugen und sportlichen Klassikern über Speed Bikes bis hin zu Formel 1-Boliden ist in den 18 ausgebuchten Hallen alles vertreten, was Rang und Namen hat.

Spektakulär ist das Programm in der Motorsport-Arena: Boliden gehen auf den Drift-Kurs, und erstmals sind auch Offroad-Fahrzeuge live dabei, die für Adrenalinschübe und Herzklopfen sorgen. Bei Fahrern und Fans gleichermaßen. Heiß begehrt bei Besuchern sind die „Taxi-Fahrten“ auf dem Beifahrersitz.

Die Sonderschau „100 Jahre Rallye Monte Carlo“ würdigt das Jubiläum des legendären Motorsportereignisses, das als „Mutter“ des heutigen Rallyesports gilt.

Mit der Sonderschau „Automobil-Design“ in Messehalle 3, die topaktuelle Designkreationen ins Licht der Spots rückt, offeriert die Messe einen Blick in die Autozukunft.

  

Nicht weit entfernt, ebenfalls in Halle 3, lädt die „DTM-World“ ein, die aktuelle DTM-Fahrzeuge sowie die Fahrzeuge der Saison 2012 aller drei Hersteller aus nächster Nähe zu bestaunen und sich über diese populäre Rennserie zu informieren. mehr...

www.essen-motorshow.de

  

 

  

 

18.11.11

Codera

Sydney Youngblood singt im EigelStein

Am 28. November tritt der Chart-Stürmer aus den 80ern bei WOLF CODERAs SESSION POSSIBLE in Essen auf.

Die Sängerin des Abends ist die Spanierin Minerva Diaz Perez. Musical Director ist Andreas Recktenwald an den Tateninstrumenten. Roland Büttgen von der „Bigband der Bundeswehr“ wird an der Gitarre sein Talent zum Besten geben. Bassist des Abends ist Martin Ziaja. Florian Bungardt übernimmt die Stöcke am Schlagzeug. Wolf Codera selbst, der die Livemusik-Spielwiese mit Klarinette und Saxophon und launiger Moderation garniert.

Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr im EigelStein, Rüttenscheider Str. 199. Karten zu 17 Euro sind an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, in allen Sparda-Bank Filialen in Essen und im Internet über www.karten-hier.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro. Weitere Vorverkaufsstellen in Essen und aktuelle Informationen gibt es unter www.codera-meets.de  

     

WOLF CODERAs Weihnachtskonzert – Das Werkstattkonzert zum Tourneestart im Landgericht Essen

Am 9. Dezember findet im Landgericht Essen die „öffentliche Generalprobe“ zu Wolf Coderas Weihnachtstournee 2011 statt. Unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Monika Anders, Präsidentin des Landgerichts Essen, werden deutsche und internationale Spitzenmusiker am 09. Dezember im Landgericht Essen erstmalig zusammenkommen, um sich auf die gemeinsame Weihnachtstournee mit Wolf Codera, bei der sie Weihnachtslieder neu interpretieren und in Kirchen präsentieren, einzustimmen.

Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr im Landgericht Essen, Zweigertstraße 52,45130 Essen. Karten zu 17 Euro sind bei der Wachtmeisterei im Landgericht Essen, Zimmer 286, Zweigertstr. 52, 45130 Essen, an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen und im Internet über www.karten-hier.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro.   Weitere Informationen unter www.facebook.com/wolfcodera

  

Am 14. Dezember findet in der Erlöserkirche Essen das diesjährige WOLF CODERAs Weihnachtskonzert statt. Top-Musiker interpretieren deutsche und internationale Weihnachtslieder neu.

Nachdem es in den Kirchen in den vergangenen Jahren mal spanisch und auch mal elektronisch zuging, werden diesmal soulig-groovige Klänge das Publikum in der Erlöserkirche bewegen. Musical Director des Konzertes ist Lutz Krajenski. Der Pianist, Organist, Arrangeur und Bandleader von Roger Cicero weist ein unglaubliches musikalisches Spektrum auf. Ganz besonders freuen dürfen sich die Gäste auf den Weltklasse-Percussionisten Abdelrhani „Rhani“ Krija. Mit großem Erfolg spielt er weltweit auf vielen verschiedenen Jazz und World Music Festivals sowie in diversen Fernsehshows. An den Saiteninstrumenten ist diesmal Bruno Müller dabei – einer der meistbeschäftigten jungen Gitarristen in Deutschland. Kontrabass und E-Bass spielt Arnd Geise. Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auf den Schlagzeuger Felix Lehrmann freuen, der u.a. in Projekten mit Culcha Candela, den Weather Girls oder Lena Meyer-Landrut mitgewirkt hat und Sarah Connor auf ihrer „Sexy as Hell“-Tour begleitet hat. Special-guest ist die Sängerin und Songwriterin Della Miles.

 Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr in der Erlöserkirche Essen, Bismarckstraße / Ecke Friedrichstraße, 45128 Essen. Kartenpreise: Empore 19 Euro, Kirchenschiff 22 Euro. Vorverkauf an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, an den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen und im Internet über www.karten-hier.de.

mehr...

23.11.11

Kulturwochenende im Bezirk II

Im Kulturhauptstadtjahr wollte auch die Bezirksvertretung des Bezirks II, zu dem Rüttenscheid gehört, nicht zurückstehen, und nachdem jede Bezirksvertretung 15000 € aus Kulturhauptstadtmitteln bekommen hatte, wurde eine Woche "Kultur im Bezirk" im Kunsthaus und an anderen Orten im Bezirk veranstaltet, in der sich die Kulturszene präsentieren sollte. (siehe Archiv)

In der Tat verfügt der Bezirk und insbesondere Rüttenscheid über eine reiche Szene an Künstlern und anderen "Kreativen". Allerdings ist es fraglich, ob diese sich von Politikern und anderen wirklich lenken lässt und ob das deren Aufgabe ist.

Jedenfalls war die Bezirksvertretung sehr zufrieden mit dem Ergebnis und hat auch in diesem Jahr etwas Ähnliches gefördert. Beiliegender Programmflyer gibt einen Eindruck über das Programm. Leider ist kein Link bekannt und auch auf den Seiten des Kunsthauses findet sich keinerlei Information über das Wochenende, das nur am Sa. 26.11. um 18 Uhr in der "Evangelischen Kirchengemeinde" - vermutlich in der Julienstraße - ein Konzert des Lehrerkammerorchesters bietet (Eintritt auch unklar).

Wenn Kultur von der Politik Hilfe anfordert ist es schon sehr schwierig. Da ist es fraglich, ob Politik zusätzlich noch von sich aus als Kulturveranstalter oder -initiator auftreten sollte.

21.11.11

Schätze im Verborgenen

Die vielen individuellen Fachgeschäfte und Manufakturen in den Nebenstraßen, die sonst in dieser Zahl im ganzen Ruhrgebiet kaum zu finden sind, gehören zu den Stärken Rüttenscheids.

Einige von ihnen haben sich zu einer Adventsaktion zusammengeschlossen. Unter dem Titel "Rüttenscheider Adventskalender" starten einige Rüttenscheider Geschäfte & Gastronomen einen lebendigen Adventskalender! In der Zeit vom 21.11. bis 26.11. können alle sich alle Interessierten in den teilnehmenden Läden ein kleines Präsent abholen, um so im Dezember jeden Tag eine kleine Überraschung zu erhalten! 

mehr...

 

  

9.11.11

Stadtwerke Night of Sports” ehrt Essener Sportler am 19.11.2011

“Stadtwerke Night of Sports” ehrt Essener Sportler am 19.11.2011. Gemeinsam mit dem Essener Sportbund organisiert die conenergy agentur auch die diesjährige Sportgala „Stadtwerke Night of Sports“. Sportler, Unternehmer, Politiker und die Essener Gesellschaft sind eingeladen, am 19. November ab 18:00 Uhr einen glanzvollen Abend im Saal Europa der Messe Essen zu erleben.

Im Mittelpunkt der „Stadtwerke Night of Sports“ stehen die Sieger aus den fünf Kategorien „Sportlerinnen des Jahres“, „Sportler des Jahres“, „Trainer des Jahres“, „Mannschaft des Jahres“ und „Newcomer des Jahres“, die mit ihren herausragenden Leistungen zum Ruf der „Sportstadt Essen“ beigetragen haben. mehr...

18.11.11

Musik im Le chat noir....

Als den Wein bereicherndes Stärkungsmittel möchte das Le chat noir ein ganz besonderes Präventiv für die kommende Jahreszeit empfehlen und Sie zu einer Klang-Weltreise einladen. Am Sonntag, den 20.11.2011, 20.15 Uhr, heißen Sie/Euch Pedro Carlos de Castro – der in Essen lebende Tenor aus dem Lande Maradonas – und der aus der Region stammende Pianist Robert Weinsheimer – Dozent an der Folkwang Universität – herzlich im Le chat noir willkommen. "Die beiden Musiker steuern mit ihrem Programm Wein, ... und Gesang die schönsten musikalischen Häfen der Welt an, wärmen sich und uns an den Feuern romantischer neapolitanischer Lieder und argentinischer Tangos, bereisen die Welt des Musicals und kosten so manche fast vergessene deutsche Rebe. Und natürlich verleihen sie den drei ... Sinn und Bedeutung." Reservierungen unter 0201-792951.  

17.10.11

*  St. Martinszüge

Auch in diesem Jahr finden wieder zahlreiche Martinszüge in Rüttenscheid statt. Hier eine Auflistung der Martinszüge in Rüttenscheid die uns zur Zeit bekannt sind:    

Fr. 4.11.           17:00    Laternenfest in der Villa Rü  17 Uhr Grillen, Martinssingen, Martinsfeuer - für die ganze Familie

Di  08.11.2011, 17:00    Kita St. Andreas Kindergarten
(Brigittastraße, rechts Sophienstraße, links auf die Philippinenstraße, rechts Vöcklinghauser, rechts Von-Einem-Straße, rechts Odastraße zum Pfarrheim)

Mi. 09.11.2011, 17:00    Kita Julienstraße
(Reginenstraße, rechts auf die Emmastraße, rechts auf die Julienstraße, rechts auf die Rosastraße, rechts auf die Reginenstraße)

Do. 10.11.2011, 17.30   Kita Isenbergstraße
(Isenbergstraße, rechts Karolinenstraße, links Johannastraße, rechts Von-Seeckt-Straße, rechts Richard-Wagner-Straße, rechts Flemingweg, links Ratsherrenweg, rechts Karolinenstraße, links Isenbergstraße bis Kindergarten)

Do. 10.11.2011, 17:00   Kita Brassertstraße
(rechts auf die Emmastraße, rechts auf die Hedwigstraße- vom Spielplatz auf das Außengelände der Kita)

Fr. 11.11.2011, 17.45    Kita Krupp-Krankenhaus
(über Alfried-Krupp-Str. – Privatweg zur Ursulastraße, rechts bis Gußmannplatz, dann wieder rechts zur Alfried-Krupp-Straße, auf das Gelände des Krankenhauses, hinten zur Kapelle)

Fr. 11.11.2011, 18.00    St. Martin und Ludgerus
(Ursulastr.- bis Wittekindstraße, links, dann rechts auf die Rü, bis Wegenerstraße, hier links bis Wehmenkamp: Martinsfeuer)

So. 13.11.2011, 17.00   Grugapark
(ab Haupteingang, mit St. Martin durch den illuminierten Park zum Martinsfeuer, Eintritt:1,50€ )

Mi. 16.11.2011, 17.00   Haus der kleinen Leute bzw. Versöhnungskirche
(Lotharstraße, rechts auf Florastraße bis Alfried-Krupp-Straße, rechts bis Manfredstraße, über die Manfredstraße auf den Spielplatz Manfredstraße / Rü)

  1.10.11

Hoppeditz-Erwachen - Karneval in Rüttenscheid

Wann fängt Karneval an? Natürlich am 11.11. Das Erwachen des Hoppeditz, des Sinnbildes des Karnevals, erfolgt in Rüttenscheid traditionsgemäß am Samstag danach an der Siechenhauskapelle am Hotel Arosa auf der Rü.

Auch, wenn wir nicht Köln sind, so ist doch das Herzblut und der Enthusiasmus der Akteure enorm und Tradition wird groß geschrieben.

So sind alle aufgerufen mitzumachen und zum Hoppeditz-Erwachen am 12.11. um 10:30 Uhr dazu zu kommen, zumal das neue Prinzenpaar aus Rüttenscheid kommt. Konfetti-Deter ist Rüttenscheider Lokalpatriot und sprüht nur so vor Ideen, wie kein anderer. Das wird eine tolle Session!

mehr z.B. auf Facebook...

Nicht-Karnevalisten seien daran erinnert, dass der Karneval zu den wenigen Traditionen in unserer Region gehört und dass hier viele ursprüngliche Emotionen angesprochen werden, die den Menschen und unserer Gesellschaft gut tun. Schon vorab sei den vielen ehrenamtlichen Akteuren gedankt, die diese Tradition am Leben erhalten und so vielen Menschen Freude bereiten. - Sagt ein Nicht-Karnevalist. 

Rüttenscheid lässt seinen eigenen Hoppeditz erwachen...!!! Treffpunkt ist die Siechenhauskapelle um ca. 10:30. Von dort zieht man gemeinsam zum "EigelStein", wo unser Hoppeditz um 11.11 Uhr zum Leben erweckt wird. Mit Musik, Schwung und guter Laune feiern wir ausgelassen dieses Ereignis... Der "Rüttenscheider Karnevalverein" und die "Essener Funken" laden alle Freunde des Essener Karneval herzlich dazu ein...!!!

Bilder ...

5.11.11

Mode Heim Handwerk Gesundheit gutes Essen....

Am Samstag ist es wieder so weit. Die Messe "Mode Heim Handwerk" beginnt und lockt Verbraucher mit Nützlichem und Modischem aus Heim und Garten. Die größte Verbrauchermesse in NRW läuft vom Sa. 5.11.-So.13.11.2011 und bietet etwas für die ganze Familie.

Ergänzt wird sie vom Do. 10.11.- So.13.11. durch die Messe "NRW - Vom Guten das Beste", die Leistungsschau der Ernährungswirtschaft NRW.

"Gesund.leben" heißt dann die Gesundheitsmesse für das Ruhrgebiet vom Fr. 11.11. - So. 13.11.2011.

 4.7.11

Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den (ausnahmsweise) 8. November 2011 um 19:00 Uhr als Referenten Herrn Arnd Brechmann, Bereichsleiter für Wertpapiere, Vermögens-management und Private Banking der Sparkasse Essen zu Gast.

Thema des Abends „Der Euro und die Staatsschuldenkrise“ .

Die Veranstaltung wird ab 19:00 Uhr im Restaurant Istra, Rüttenscheider Straße 159 stattfinden. Jeder interessierte Bürger ist eingeladen!  

     17.10.11

Livemusik aus Chicago. Blues & Roots im Mondrian

Das Mondrian bietet mal wieder einen Musikevent. Am Mo. 7. November ab 19 h spielen im Cafe Mondrian, Rüttenscheider Straße 43, Joe Filisko & Eric Noden, zwei Bluesmusiker der Extraklasse aus Chicago die für eine kurze Zeit in NRW sind und ihr erstes von drei Konzerten hier in Essen spielen werden. Das aber nur Dank Dirk Volkmer, der das Top Blues Event des Jahres in seinem schönen Cafe Mondrian auf der Rüttenscheider Straße 43 durchführen möchte, sagt Norbert Lohan, der Bluesharper der Düsseldorfer Formation BluesTones, die am Montag, dem 7. November das Vorprogramm bestreiten werden.

Schon im vergangenen Jahr bescherten Filisko & Noden den Gästen im restlos ausverkauften Restaurant Leonardo ein unvergessliches Blues-Erlebnis. Da viele von ihnen auch jetzt wieder dabei sein möchten, lohnt es sich bestimmt, sich vorher einen Platz zu sichern. Nehmen Sie doch bei Ihrem Einkauf auf der Rüttenscheider Straße ein Getränk im Cafe Mondrian und sichern Sie sich dabei Ihr Ticket.  

Einlass 18 Uhr. Tickets für 15 € entweder direkt im Cafe Mondrian (Rü 43), oder über die Internetseite von Norbert Lohan http://www.norbertharp.de/Cafe_Mondrian.htm 

  

19.10.11

weitere Musikinfos

Das BLISS bietet auch weiterhin Partys mit Musik zum Abzappeln Eventkalender...

--------------------------------------------------------

Halloween am 31.10. wird natürlich wieder in allen üblichen Musikkneipen gefeiert.

Im Sailor's Pub spielen ROCK FIVE klassische Rockmusik, Eintritt frei, Einlass ab 18 Uhr, Beginn Konzert 21 Uhr, anschließend Party bis zum Abwinken

Halloween-Party im Decadance... 

Halloween-Party im Fritzpatricks mit Live Musik vom Cathal Dolan und anschließender DJ-Party

Mittendrinn feiert die "gruseligste Party der Stadt". Kostüme willkommen. Am Abend gespenstische Disko. Ab 19 Uhr, Eintritt frei,

Im EigenStein gewinnt das beste Kostüm ein Pittermännchen.

Im Theater Courage gibt es am 28. und 30. ein Halloween-Wochenende mehr...

Natürlich sind die In-Gastronomen und Tanz-Locations auch dabei, wie Ego-Bar, Solid, Frida, Gregors....

3.11.11

Kinderflohmarkt in der Villa Rü

Villa Rü KINDERFLOHMARKT IN DER VILLA RÜ!!!AM SAMSTAG 5.11.11!!! Kinderkleidung, Spielzeug und mehr kann bei unserem Kinderflohmarkt an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Das Frühstückscafe ist auch wieder für Sie geöffnet. Standgebühr: 10 € (Tische sollten mitgebracht werden!) Anmeldung noch bis Freitag unter: 88-51153 (Bremer/Settels) oder einfach am Samstag mit einem Tisch vorbeikommen!!!  

Am Fr. 4.11. ab 17:00 gibt es ein Laternenfest in der Villa Rü  17 Uhr Grillen, Martinssingen, Martinsfeuer - für die ganze Familie.

Programm...

16.10.11

Kingpondo Dartturnier 301/Cricket

Sport findet man in Rüttenscheider Kneipen nicht nur zum Zuschauen vor dem Flatscreen, sondern auch zum Machen.

Facebookler wissen es natürlich längst:

Am Sa. 29.10.2011 startet im King Pondo das zweites Dartturnier. Wie schon bereits beim letzten Mal spielen werden 2 Spielvarianten gespielt, 301 Masters Out und Cricket Cut Throat. Beginn ist 19Uhr, die Startplätze sind limitiert, die bestplatzierten Spieler ( Addition aus beiden Wettbewerben) werden prämiert und erhalten Preise !

Anmeldungen ab sofort im Laden, nur für Gäste des Kingpondos, Profis unerwünscht !! Der Spass steht im Vordergrund, also schnell anmelden bevor die Startplätze vergeben sind. Facebook...

17.10.11

Session Possible

+++ Bilder von der Session +++ Video von Jochem Laabs +++

Wie immer am 4. Montag des Monats findet am 24.10.2011 Wolf Coderas Session Possible meets Sparda-Bank in Rüttenscheid statt. Diesmal treffen sich die prominenten Musikerinnen und Musiker im Lorenz, Rüttenscheider Str. 187.

Die junge Künstlerin Eléna Pojarov, die im kirgisischen Bishkek geborene Deutsche mit russisch-israelischen Familienwurzeln, wird die Essener Herzen mit ihrer rockigen Soul-Stimme erobern. Eléna – auch Lenny genannt – begann sehr früh ihre Gesangskarriere und kann schon heute zahlreiche internationale Auftritte auf den unterschiedlichsten Bühnen, vom Olympiastadion Berlin über angesagte Clubs in Frankreich und Monaco bis zu Shanghai verzeichnen.  

Stevie Woods übernimmt den männlichen Gesangspart. Er ist seit vielen Jahren auf Musical-Bühnen aktiv und der berühmteste Darsteller des „Papa“ bei „Starlight Express“. Aktuell begleitet er Udo Jürgens auf seiner Tournee „Der ganz normale Wahnsinn“.  

Zugesagt hat außerdem der Gitarrist Alex Auer, der seit 2001 festes Bandmitglied bei Xavier Naidoo ist. Inspiriert durch eine Elvis-Platte, die er in der Sammlung seiner Eltern entdeckte,  brachte er sich das Gitarrespielen autodidaktisch bei. Mit ausgeprägt gutem Gehör und viel Gefühl bearbeitet er die Saiten seines Instruments und überzeugte damit Top-Musiker wie Laith-Al Deen oder De-Phazz, die er bei Projekten und Aufnahmen tatkräftig unterstützte.  

Ebenfalls aus den Reihen der Band von Xavier Naidoo, stammt der Bassist Robbee Mariano, der auch die Söhne Mannheims sowohl live als auch im Studio erfolgreich begleitet.  

Musical Director des Abends ist der Keyboarder Bobby van den Bergh – er hat beim legendären „Saxuality”-Album der Prince-Saxophonistin Candy Dulfer mitgewirkt und spielt in der Band von Steve Lukather (Toto).

Ein weiterer prominenter Musiker im Lorenz: der Schlagzeuger Patrick Fa. Als Sohn einer Musikerfamilie hatte er schon früh erste Berührungen mit der Musikszene – mit seinem Vater und befreundeten Musikern zu jammen prägte bereits seine Kindheit. Nach intensiven Studienjahren in Holland, London und New York kehrte er nach Deutschland zurück und ist heute u.a. Musical Director von Stefanie Heinzmann, die beim Comet 2009 als „Bester Live Act“ ausgezeichnet wurde.

Und natürlich:  Wolf Codera selbst – kaum ein anderer spielt Klarinette und Saxophon mit so viel Wärme und Ausdruck wie der „Dompteur“ der Session Possible.  

Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr im LORENZ, Rüttenscheider Str. 187. Karten zu 17 Euro sind an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, in allen Sparda-Bank Filialen in Essen und im Internet über www.karten-hier.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro. Weitere Vorverkaufsstellen in Essen und aktuelle Informationen gibt es unter www.codera-meets.de . IGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette. 

4.10.11

IGR-Stammtisch

Der nächste öffentliche IGR-Stammtisch findet am Di 11.10. ab 19:00 im Lorenz statt.

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

Vermutlich wird es auch dieses Mal einen externen Themenbeitrag geben.

  8.10.11

Sailor's Pub

Der Sailor's Pub ist eine Institution in Sachen Musik geworden.

SAMSTAG, 29.10. gibt es ein Livekonzert unter dem Titel „SAILOR´S FOR SOMALIA“ / MICHA PLAYS NEIL YOUNG: 30 songs to remember

Aus dem schier unerschöpflichen Repertoire des kanadischen Musikers spielt und singt Micha Boll 30 ausgesuchte Songs in teilweise eigenen Interpretationen.  

Gage und Spendensammlung an diesem Abend gehen an die dringend benötigte Somalia-Hilfe der Grünhelme e.V. von Rupert Neudeck, welche momentan versucht, dort vor Ort gegen den Hunger-Tod anzukämpfen.      

 Schon in jungen Jahren musikalisch inspiriert von Künstlern wie Neil Young und Bruce Springsteen komponierte Micha in den letzten Jahren auch eigene Songs, die er gemeinsam mit der Band LIVINGROOM-PROJECT weiterentwickelte. Seine große Liebe zur unplugged Musik werden die Gäste nach diesem Abend teilen !

Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr

Und am 31.10. ist es wirklich schon wieder soweit – HALLOWEEN-PARTY m Sailor's Pub!!

 

 

  

 8.10.11

Tanzfestival

638 kg Tanz und weitere Delikatessen - zeitgenössischer Tanz und Kulinarisches heißt das Tanz Festival, dass vor 4 Jahren in Rüttenscheid begann und versucht die Tanzkunst den Menschen näher zu bringen.

Auch in diesem Jahr ist es den idealistischen Veranstaltern Jelena Ivanovic und Sabine Stücker gelungen ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen.

mehr...

 

 6.9.11

Bewohnerparkregelung für Rüttenscheid

Nun wird sie wieder herausgekramt, die vielfach gescheiterte Bewohnerparkregelung, die auch die Holsterhauser nicht haben wollen (WAZ...). Eine lange und differenzierte Geschichte, die Grundfragen der Abwägung und des Selbstverständnisses des Stadtteils aufwirft.

Hier einige unserer Argumente bezogen auf Rüttenscheid in Langform und Kurzform. Eine Abwägung von Nutzen und Nachteilen führt uns eindeutig zu einer Ablehnung der Maßnahme, was dem Ergebnis der umfangreichen Bürgerproteste von vor 10 Jahren entspricht. Die Lage in Rüttenscheid ist lokal und zeitlich sehr heterogen, so dass flächendeckende Pauschalregelungen nur schaden können. Niemand hat etwas gegen Bewirtschaftung, wo es lokal und zeitlich Sinn hat, wie z.B. entlang der Rü und auf den 6 anliegenden Parkplätze. Dort gibt es sie schon.
Politiker versprechen wieder mehr als sie halten können.

 1.10.11

Programm im Beginenhof

Der Beginenhof hat uns sein Programm für Oktober geschickt...

4.9.11

Verkaufsoffener Sonntag am 9.10.11Verkaufsoffener Sonntag

Traditionsgemäß Anfang Oktober ist Verkaufsoffenen Sonntag in Essen-Rüttenscheid. In diesem Jahr hat sich nachträglich und entgegen der langjährigen Absprachen die Innenstadt auf diesen Termin gelegt. Daher findet der nächste Verkaufsoffene Sonntag am 9.10.11 statt.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Alle sind aufgerufen mitzumachen. Auch die Sonderseiten in den einschlägigen Zeitungen bieten großzügige Rabatte. Um die 180 Geschäfte werden es auch diesmal wieder sein.

Für die Besucher bieten sich viele Möglichkeiten in angenehmer, entspannter Atmosphäre viele Sonderangebote und Aktionen wahrnehmen zu können und bares Geld zu sparen.

Hier trifft sich die Fangemeinde Rüttenscheids, der Freundeskreis oder einfach Freunde des günstigen Einkaufs.

Man trifft sich beim Flanieren auf der Rü oder danach in einem der Cafes und Restaurants.

Auch für Musik und Unterhaltung ist wieder gesorgt. Angesagt haben sich wieder Tuba Libre , Sambakowski und das Ruhr Sound-Orchester Essen .

  

4.9.11

Kreative Klasse wird zu extraklasse

Das Festival Kreative Klasse, das für einige Jahre den Kreativen in Essen eine Plattform geboten hat, sich zu präsentieren hat sich gewandelt und ein neuer Verein ist entstanden, der unter dem Vorsitz von Judith Haselroth von wohngemeinschaft vom 17. bis 25. September 2011 rund 200 Veranstaltungen in zehn Revierstädten durchführt.

Das Programmheft, das naturgemäß auch viele Veranstaltungen in Rüttenscheid auflistet ist hier... online.

erwähnt seien z.B. die Fotoausstellung „Leben am Krupp-Park“ am 20. September 2011 | 16 bis 19 Uhr 16.30 Uhr Begrüßung und kurze Einführung Koschany + Zimmer Architekten von KZA .

Oder BUS SCHAU! - rocknroll, tortellinie und expresso, Veranstalter: Essener Verkehrs-AG am Samstag, 17.09.2011 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Parkplatz an der Martinstraße. Die Unternehmenskommunikation der Essener
Verkehrs-AG präsentiert sich mit ihren Arbeiten.

Der Apple Mac ist eine Band von scNet GmbH, Samstag, 17.09.2011 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr „Der Mac ist Dein eigenes Aufnahmestudio.

tatort noir im le chat noir Sonntag, 18.09.2011 19:00 Uhr mit Dominique Manotti

Das Büro der Sinne, planbar4 19.09.2011 bis 24.09.2011

u.v.a.m.

www.kreativeklasse.org   www.facebook.com/KreativeKlasse  www.twitter.com/#!/search/kreative_klasse

4.9.11

3 Jahre Sailor's Pub

Am Samstag, 24.09. feiern Martina Lotz & Stephan Klose 3-JAHRE SAILOR´S PUB !!!  

Es spielen STRANGE AFFAIRS

Neben einem herzlichen Glückwunsch gebührt den beiden Dank für die hingebungsvolle Entwicklung des Sailor's Pub zu einer Location, die für Musikerlebnis steht.

Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt frei

 

Am Sonntag, 02.10. spielt MARCUS WOLF aus New York. Die meisten kennen ihn als langjährigen Gitarristen von David Garrett, aber auch seine eigenen Songs, begleitet von seinem genialen Gitarrenspiel, können sich hören lassen !      

Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt frei  

  

11.8.11

Rü-Witz

Der Essener Comedypreis RÜ-Witz geht in die letzte Vorrunde, Helmut Sanftenschneider, Malte Pieper und Markus Krebs sind die ersten Finalisten.
Beim Comedypreis Rü-Witz wird am Sa. 10.9 im Cafe del Mar in Essen-Rüttenscheid der letzte Künstler für das Finale am 26. November ermittelt. mehr...

  4.9.11

Neues bei der EVAG

Am 7.9.11 gibt es nicht nur einen Fahrplanwechsel bei der EVAG, sondern es geht auch ein überarbeiteter Webauftritt der EVAG online: www.evag.de. Er soll stärker an den Fahrgäste orientiert sein und bietet so genannte Mini-Anwendungen, die schnell und ohne viele Mausklicks Informationen über aktuelle Situationen im EVAG-Linienverkehr bieten und die sich Fahrpläne anzeigen lassen oder herunterladen können.

Die Anbindung an die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter ist ebenso Bestandteil des neuen Webauftritts wie die automatische Nachrichtenweiterleitung an Empfänger via RSS-Feed. Der Internetauftritt der EVAG verzeichnet täglich durchschnittlich 6.000 Besucher. Das ist noch mehr als Rüttenscheid.de ;-)

 25.8.11

Stammtisch mit Thema

Der nächste öffentliche IGR-Stammtisch findet am Mi 21.9. ab 19:30 in der Weinpalette Essen statt. (Girardet Haus Girardetstr. 2–38, Hof 4, Parken auch auf P2, Zufahrt über Grugaplatz)

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

Dieses Mal haben wir einen Themenbeitrag vorgesehen, der sehr aktuell ist und viele interessieren dürfte. Es geht um den Neubau des „Hertiegebäudes“ „Rü62“. Die Architekten und Kölbl&Kruse als Teil der Bauherrengemeinschaft und spätere Mieter werden über die Pläne und den Stand der Dinge referieren. Wegen des besonderen Charakters der Veranstaltung wären wir für die Vorbereitung für eine formlose Anmeldung dankbar. (info@Ruettenscheid.de).

 4.9.11

Ladies Day

Die Reiselounge lädt ein zum 5. Ladys Day am Mi 14.9., 15 Uhr.

Diesmal wird es sportlich: Man ist zu Gast bei Körperarbeit Essen in der Witteringstr.18, bei Tobias Zamhöfer und Alexander Schischek. Doch nicht nur die beiden sind die Attraktion ;-) Nach einem Körperarbeit-Fitness-Cocktail erwarten die Damen die Vorstellung der Körperarbeit Fitnessmethode mit Kennenlernen innovativer Trainingsgeräte, wie Galileo-Platte-Vibrationstraining, XCO Hanteln, Slingtraining etc.

Und wie es bei der Reiselounge nicht anders sein kann, stellt Bettina Krieg eine Personal-Trainingsreise nach Mallorca (Paguera, Hotel Galatzo) vom 22.3.-29.3.2012 vor 

3.8.11

Bilder des Wochenendes

""Frida" "Discotheque" und Bar hat am 9.9.11 eröffnet www.frida-essen.de  facebook...

Bilder Informer...   Virtual Nights...   Südanzeiger...
 

Dukes of Downtown part III am Sa. 10.9.11 die Dukes of Downtown facebook...  WAZ...  

Bilder: am Start...  am Ziel...  WAZ...   

6.9.11

15. Geburtstag von Fritzpatricks

"Der Ire" Fritzpatricks im Girardet Haus feierte 15. Geburtstag. Mit Livemusik von Cathal Dolan wird am Samstag, den 10.9.11 gefeiert. Bier gibt es zum Preis von vor 15 Jahren.

Herzlichen Glückwunsch.

WAZ...

 4.9.11

Gregors1 Jahr Gregor's

Erst ein Jahr alt und schon nicht mehr wegzudenken. Am Samstag, 11.9.11 feiert das Gregor's seinen einjährigen Geburtstag. Auf der facebook-Seite werden angekündigt: DEEP DIVE CORPORATION from IBIZA, DJ Dr. H

Wir gratulieren.

6.8.11

ESSEN wird PLAKATIVER - machen Sie mit!

Das Deutsche Plakat Museum im neuen Gebäude des Museum Folkwang gehört mit seinen 340.000 Plakaten zu den Renommiertesten seiner Art weltweit. Um dieses Highlight des Essener Kulturlebens mehr ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und insbesondere auch die enge Verbindung zu Rüttenscheid, die sich nicht nur durch die Lage, sondern auch durch Einrichtungen, wie den Plakat Kunst Hof Rüttenscheid ergibt, zu stärken, gibt es eine enge Zusammenarbeit der IGR mit dem Museum.

Schon bei der Tour de Rü, unserer Oldtimerausfahrt, gab es eine Kooperation in der Form, dass begleitend historische Plakate zum Thema Automobil aus dem Bestand des Museums aufbereitet und auf unserer Homepage gezeigt wurden. Sie konnten zur Veranstaltung auch in einem aufwändigen Nachdruck erworben werden. mehr...

Der von Viktor Seroneit und dem Plakat Kunst Hof Rüttenscheid mit dem Deutschen Plakat Museum seit 14 Jahren alljährlich zusammenmit dem Jazz Pott verliehenen internationalen Plakatkunstpreises wird in diesem Jahr zu einem Festival mit dem Titel ESSEN wird PLAKATIV erweitert. Neben dem renommierten internationalen Plakatkunstpreis, der begleitenden Ausstellung im Grillo Theater und dem Jazz-Pott, dem Jazzkunstpreis, der parallel dazu verliehen wird, gibt es jetzt auch einen Preis für Plakatpublizistik und einen studentischen Wettbewerb.

Um hier auch das Publikum und nicht nur eine Fachjury zu Wort kommen zu lassen, stiftet die IGR in Zusammenarbeit mit der Firma scNet Apple Premium Reseller zusätzlich einen Publikumspreis, der auf der Bewertung durch das Publikum basierenden wird. Das Thema wurde vor längerer Zeit definiert und ist heute von enormer Aktualität. Es lautet: "Das liebe Geld".

>>> Ab sofort kann auf unseren Seiten abgestimmt werden! Machen Sie hier...mit! <<<

Kommen Sie auch zu den Veranstaltungen und lernen Sie damit auch die Angebote des Deutschen Plakat Museum näher kennen.

Das Programm (geplant):

Fr 16.9.2011

18 Uhr, Grillo Theater: Ausstellungseröffnung Internationaler Plakat Kunst Hof Rüttenscheid Preis für Grafik-Design

20 Uhr Grillo Theater: Konzert, Verleihung des Jazz-Pott 2011

Sa 17.9.2011

11 Uhr, Museum Folkwang:
Preisverleihungen Preis des Deutschen Plakat Museums im Museum Folkwang für Plakatpublizistik
Auszeichnung der Preisträger des studentischen Plakatwettbewerbs und des Publikumspreises

15:30 Uhr Plakat Kunst Hof Rüttenscheid Fest (Einladung erforderlich)

Das Festival findet auch im Angedenken an Viktor Seroneit, dem Begründer des Plakat Kunst Hof Rüttenscheid, des internationalen Plakatkunstpreises sowie des Jazz-Pott statt, der mitten in den Vorbereitungen zu diesem Festival unerwartet im Alter von 64 Jahren verstorben ist. Er hat - auch im Deutschen Plakat Forum - viel dafür getan, dass uns heute dieses wunderbare Museum zur Verfügung steht und Rüttenscheid als Standort so bedeutender Einrichtungen international ein Begriff ist. Wir werden unser Bemühen, dies den Menschen zu erhalten und näher zu bringen in diesem Sinne fortsetzen.

WAZ...

  25.8.11

Sommerfest der ETB Wohnbau Baskets

Eine Woche bevor die 2. Basketball-Bundesliga am 24. September in die neue Saison 2011/12 startet, laden die ETB Wohnbau Baskets zum SOMMERFEST am Sa. 17.9. ein. Ab 12 Uhr möchte das Team mit Fans und Freunden des Basketballs an der Helmholtzhalle in Rüttenscheid, Rosastraße 83, feiern und ein paar schöne Stunden verbringen.

Los geht es mit einem Turnier der zweiten Mannschaft. Auf dem Platz vor der Halle wird es jede Menge Attraktionen für die Großen und die Kleinen geben.  

Angefangen bei Live-Musik und Torwand, über eine Tombola mit attraktiven Gewinnen, Kinderschminken und Hüpfburg bis zur Kuchenbar und Pommes- und Würstchenstand ist für jeden etwas dabei. Alle Nachwuchs-Basketballer haben außerdem die Chance, sich Tipps und selbstverständlich Autogramme bei unseren Profis abzuholen.

Die offizielle Mannschaftsvorstellung darf natürlich auch nicht fehlen. Ebenso wenig wie Maskottchen Heinz.

Höhepunkt wird das Spiel der Wohnbau Baskets um 19 Uhr gegen die Schwelmer Baskets sein.

Also: Unbedingt den 17. September vormerken!

Das Team um Trainer Igor Krizanovic und Geschäftsführer Niklas Cox freut sich auf jede Menge Besucher.  

facebook...

22.8.11

"Kultur im Hof"

Am 17.09. diesen Jahres feiert das Bürgerzentrum Villa Rü in der Girardetstraße ihr erstes "Kultur im Hof"-Fest. Neben einem reichhaltigen Bühnenprogramm, welches ausschließlich von Raumnutzern der Villa Rü bestritten wird, werden auch einige Stände im Kreativbereich Handgewerktes ausstellen und zum Verkauf anbieten. Selbstredend gibt es eine Menge für Kinder zu staunen und zu tun. Essen und Trinken gibt`s natürlich auch. Zwischendurch soll eine Auktion durchgeführt werden. Neben Dingen, die die Villa Rü hierzu stiftet, sollen auch z.B. Schnupperkurse oder Eintrittskarten für Veranstaltungen der Villa Rü versteigert werden.  

8.7.11

Wer Masten mag...

Mancher hat schon die vielen, tiefen Löcher am Straßenrand der Klara- und Zweigertstraße gesehen. Sie stehen nicht im Zusammenhang mit den vielen weiteren, weniger tiefen Löchern, die das RWE zur Verlegung neuer Kabel und Aufstellung neuer Trafos gräbt und auch nicht mit denen, die für neue Fernwärmeanschlüsse gerade gegraben werden. Auch die verzögerte Verlegung der Glasfaserkabel, über die der Rat am Donnerstag streitet, ist es nicht. Die steht zum Großteil noch bevor.

Nein, es ist viel schlimmer. Während die vielen anderen Löcher wieder verschwinden und nur den Flickenteppich auf unseren Straßen bereichern, sind die besagten Tieflöcher für die Fundamente von Masten, die demnächst die Oberleitung der Straßenbahn tragen sollen.

Nach Angaben der EVAG ist die bisherige Verspannung veraltet und u.a. aufgrund von Temperaturausdehnungen anfällig. Daher wird eine neue, sog. Hochkette, installiert, bei der die Fahrleitung unter einem Tragseil hängt. Eine Konstruktion, die an den Häusern einen zweiten Anker erfordert, für den man meist keine Genehmigung vom Hausbesitzer bekommt. So werden die Masten erforderlich.

Entlang der ganzen Straße finden sich also dann monströse auch noch als primitive T-Träger ausgeführte Masten mit aufwändiger Seilkonstruktion, die der Straße den technischen Charme einer Gleisanlage geben werden, wie man es an der Moltkestraße Ecke Rellinghauser Straße bereits besichtigen kann.

WAZ...

8.7.11

Werbereiter auf der Straße

Neulich ging es wieder durch die Presse. Ja, die Werbereiter, die manche Geschäfte vor den Laden stellen, sind nicht schön. Und, richtig, viele sind nicht angemeldet. Entweder, weil es die Inhaber einfach mal versuchen wollten, oder, weil nicht jeder darauf kommt, für was man alles eine Genehmigung braucht und zahlen muss. Man wundert sich, fast, dass man nicht auch hier eine aufwändige Baugenehmigung braucht, wie beim simplen Aufstellen auf Privatgelände oder einer Werbung an der eigenen Hauswand.

Aber man muss die Behörden auch hier wirklich in Schutz nahmen. Jeder würde gefragt werden wollen, wenn jemand anderes den eigenen Garten nutzen wollte. Und die Gebühren sind vertretbar. Immerhin müssen wir Passanten ja auch die Verunstaltung des Straßenbildes ertragen.

Tatsächlich berät die IGR oft Firmen und versucht bei ihnen, wie auch bei den Behörden Verständnis füreinander zu wecken. Vielleicht kann man das auch bei den Bürgern, denn eigentlich wollen wir ja dass die lokalen Geschäfte erhalten bleiben, gerade in einem Viertel wie Rüttenscheid. Hohe Mieten und die Konkurrenz durch immer mehr Einkaufszentren sowie viele andere Faktoren machen es bekanntlich immer schwerer im Wettbewerb zu bestehen. Sog. Impulskäufe spielen gerade auf einer Straße, wie der Rü, eine wichtige Rolle. Da ist jede Werbung wichtig. Zumal manches Angebot in der ersten Etage oder der Nebenstraße anders gar nicht gesehen wird. Manche Werbung ist ja auch tatsächlich eine nützliche Information.

Da der urbane Charakter das Besondere der Rü ist, werden wir Bürger und Rüttenscheid-Fans sicher auch ein wenig Toleranz dafür aufbringen, dass in einem lebendigen Treiben nicht alles perfekt und akkurat ordentlich ist. Im Gegenteil, ist das der Reiz, der viele Menschen anzieht.

Auf das recht Maß kommt es mal wieder an, und so hat die Behörde auch Spielregeln erarbeitet, die wir für weitgehend vernünftig halten. Sie sind mit vielen Beteiligten abgestimmt und über lange Zeit diskutiert worden. Nur bei wenigen Punkten arbeiten wir noch an einer Verbesserung.

Nur die Politik hat die offizielle, transparente Einführung wieder verhindert, weil die verschiedenen Bezirksvertretungen zu unterschiedliche und Großenteils extreme und unrealistische Vorstellungen hatten.

Alle Beteiligen sind also seit langem am Thema dran und wir Bürger können das Unsere beitragen, indem wir für Situation aller Beteiligten auch Verständnis aufbringen.

5.7.11

Sauberkeit auf der Rü, die Vierte

Mancher wird es in diesen Tagen gesehen haben: Die Lampen auf der Rü werden neu gestrichen.

Seit über einem Jahr bemüht sich der Vorsitzende der IGR, Rolf Krane, um eine Lösung für das leidige Problem der Aufkleber, die u.a. an den Lampen entlang der Rü zu einem sehr ungepflegten Erscheinungsbild führen. Als die Rede von einem Schutzanstrich war, auf dem keine Aufkleber mehr haften wurde gleich versucht diese Farbe zu bekommen, was aber gar nicht so einfach war. Dem Tiefbauamt wurde schon vor einem Jahr vorgeschlagen, dass die IGR die Beschichtung von Beispiellampen finanzieren würde, Anlieger wurden aufgerufen sich zu beteiligen. Im Herbst wurde dann erst einmal ein neuer Schutzfilm an einer Lampe getestet. Mit Erfolg.

Jetzt wurde erreicht, dass das Tiefbauamt mit eigenen Leuten die Lampen reinigt und komplett neu mit der Schutzfarbe streicht, freut sich Krane. Die BV hat sogar einen Kostenbeitrag von 1000 € beigesteuert.

Die Reinigung der Lampen erfolgt in diesen Tagen ab Baumstraße in Nachtschichten, um den täglichen Betrieb nicht zu stören und nicht durch parkende Autos behindert zu werden. In den Frühschichten ab 5 Uhr wird dann die Beschichtung aufgebracht. Sie enthält eine feine Körnung, die die Oberflächenberührung der Aufkleber minimieren soll. Außerdem werden so endlich die Überreste der Wahlwerbung beseitigt, die noch viele Lampen verschandeln und die die Parteien trotz einiger Klagen noch immer nicht beseitigt haben.

Man wird so weit Richtung Süden arbeiten, wie die Farb-Gebinde reichen. Um möglichst deutlich über die Rüttenscheider Brücke hinauszukommen wird die IGR ggf. weiteres Material finanzieren. Wir begrüßen besonders die gute Kooperation mit dem Tiefbauamt, das sicher auch auf das lokale Engagement reagiert hat, sowie den hohen Einsatz der Mitarbeiter, die mit Überzeugung dabei sind und schnell voran kommen.

Wenn es funktioniert, haben wir eine lang anhaltende, nachhaltig Verbesserung der Sauberkeit auf der Rü erreicht!

Über die nächste Aktion in Sachen Sauberkeit wird noch nichts verraten, aber wir bleiben am Ball.

 

4.7.11

Abschied und Neubeginn

Der Abriss des Hertiegebäudes und des Wohnhauses an der Ecke am Rüttenscheider Stern ist praktisch abgeschlossen (Bilder bei WAZ...), da fängt der Abriss des alten Hotels Rüttenscheider Hof am Rüttenscheider Platz auch außen an.

Die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord baut hier mit der "Stadtresidenz Rüttenscheider Hof", ein seniorengerechtes Wohnhaus. WAZ...

Mit einer Sperrung der Straße ist ab Mitte Juli zu rechnen. Der Markt wird weiter nicht beeinträchtigt.   

  >

6.7.11

BelleRü wird zu Aldegheri

Das elleRü an der Rü 14 hat nach seiner Renovierung nicht nur einen etwas rustikaleren Stil und eine italienische, wie deutsche Karte, sondern auch einen neuen Namen – Aldegeheri - sowie ein erweitertes Team.

Küchenchef Sven Kleinlützum bietet demnächst neben günstigem Mittagstisch, der auch durchaus Hausmannskost enthalten kann, am Nachmittag Torten aus eigener Produktion und abends gehobene Küche zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Name – Aldegheri ist das größte Weingut am Garder See – deutet schon darauf hin, dass auf Wein besonderes Augenmerk gelegt wird. So sind 40 Weine offen zu genießen.

Wie schon bisher, bieten die völlig umgestalteten Räume Platz für größere Gesellschaften, wie Firmenveranstaltungen.

Das Aldegheri – Vino – Bar – Ristorante – ist schon geöffnet. Offizielle Eröffnung ist aber am 16.7.

Wir wünschen viel Erfolg.

3.7.11

Linea Nuova neu eröffnet

Der Club David ist sein 36 Jahren eine Institution in Essen. Seit vielen Jahren in Rüttenscheid ist es der Ort, wo man auch in der Woche abends Tanzen kann.

Als es im letzten Jahr zu CD Dancing Lounge umgenannt und renoviert wurde, deutete sich schon ein Generationswechsel an. Geschäfsführer Peter Link hat nun das Geschäft von Georg Schneider und Nico Santamaria übernommen. Jetzt heißt es Rü-Dekadance und wird neuen Schwung nach Rüttenscheid bringen.

WAZ... facebook... www...

8.7.11

Wächst doch wieder

"Böse Friseure" eröffnen am 1.6. in der Dorotheenstraße 20 (vorm. Chichon), eine zweite Filiale unter dem Motto "wächst doch wieder".

Am 4.6. ab 16 Uhr knallt und prickelt es dann auch offiziell. Alle sind eingeladen.

 www.waechstdochwieder.de

1.6.11

Parkhaus wird abgerissen

Das Parkhaus Bertoldstraße ist seit Ende Mai geschlossen und wird abgerissen, um den Bauabreiten für das neue Gebäude an der Stelle des Hertie-Gebäudes Platz zu machen.

Danach wird es wieder aufgebaut. Bis dahin ist Geduld bei Anliegern und Rüttenscheidern gefragt, die das Parkhaus vermissen werden.

25.5.11

Essen.de neu

Essen hat ein neue Internethomepage und beginnt mit einem Titelbild von der Rüttenscheider Kirschblüte.

Wer schon mal auf essen.de war und die alte Seite sieht sollte f5 bzw Aktualisieren drücken.

Themenbereiche sind weiterhin "Leben in Essen", "Gesundheit", "Kultur und Bildung", "Tourismus", "Wirtschaft", Das Ratsinformationssystem ist leider etwas versteckt, aber für jene, die sich für die politischen Vorgänge interessieren, weiterhin sehr nützlich.

WAZ...   

  

25.5.11

Freude an Rüttenscheid

Was die WAZ als "Tischekrieg" bezeichnet hat, hat mittlerweise große Kreise gezogen. RTL, Sat1, Welt am Sonntag, viele überregionale Medien berichten darüber. Was aber viel beeindruckender ist, ist die Reaktion der Rüttenscheider Bevölkerung. Auf der Straße sprechen einen ältere Leute an und bestätigen die Position derer, die für die Außengastronomie und den Charakter Rüttenscheids eintreten. Die Foren unter derwesten.de, Facebook etc. sind voll mit Bestätigung und vor allem Lob über Rüttenscheid und so auch die vielen Leserbriefe. Abstimmungen im Netz verliefen entsprechend. Eine entsprechende Gruppe Pro Außengastronomie, die Stefan Romberg in Facebook eingerichtet hat, hat in 24 Stunden über 1000 Anhänger gefunden.

So sehr das ganze Gezänk bedauerlich ist, das gegenwärtig in den politischen Gremien in dieser Sache herrscht, so erfreulich ist es doch, dass die Qualitäten Rüttenscheids von einer so großen, breiten Mehrheit der Bürger getragen und aktiv unterstützt wird. Denn darum geht es eigentlich. Das ist auch ein Signal an die Verwaltung, die es durchaus ähnlich sieht..

Rüttenscheid ist mit seiner Urbanität und Vitalität, mit seiner Mischung und Infrastruktur, durch seine Angebote im Bereich Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistung, Freizeit und Kultur weit und breit einzigartig. Mehrere Studien und Diplomarbeiten wurden bereits darüber geschrieben, Verbände, wie der VHW, der Verband der Wohnungswirtschaft, haben Rüttenscheid als Beispiel auf Tagungen präsentiert, Städteplaner schwärmen von der gewachsenen Mischung und der heute aktuellen Kombination von Wohnen und Arbeiten, und nicht zuletzt der Zuspruch der Kunden und der Wohnungssuchenden zeigt, wie attraktiv die Menschen das Viertel finden. Trotz der Nebenwirkungen zieht man gern und bewusst nach Rüttenscheid.

Sich dessen mehr bewusst zu werden, es zu genießen, aber auch zu schützen ist der Ertrag, den wir alle aus dieser Grundsatzdiskussion ziehen. Hände weg von Rüttenscheid

Wir bleiben dabei: Hände weg von Rüttenscheid!!!

WAZ 1.5.11... und  WAZ 20.5.11...   WAZ 23.5.11...   WAZ über Christinenpark...

Abstimmungen: Essen-stimmt-ab  WAZ siehe Bild

Diskussionen gern unter   www.facebook.de/ruettenscheid.

RTL berichtete (mit kleinen Fehlern) unter Guten Abend RTL West (Schieber auf 4 Minuten / steht 7 Tage im Netz)

Am 25.5.11 von 10 bis 13 Uhr stand das WAZ-Redaktionsmobil am Rüttenscheider Markt. Viele Beiträge finden sich im Internet u.a. unter facebook. Das Rüttenscheider Portal ist www.facebook.de/ruettenscheid

2. Flashmob an der Siechenhauskapelle...   Bilder...

Film Informer mit Thomas Kufen....

4.5.11

Rubacuori hat eröffnet

Heute hat das ubaquori in der Nachfolge des Antipasti in der Rü 191 eröffnet. Pizza, Antipasti, Pasta deuten im Untertitel auf die italienische Küche hin. Farblich und in Details, aber nicht im Grundsätzlichen verändert bietet das Ecklokal kommunikativ viel Platz an großen Tischen und die Gäste können auch den Köchen zusehen.

Christian Jägemann vom Coolibri hat sich die Mühe gemacht, nach der Herkunft des Namens zu forschen: " RUBACUORI, was soviel bedeutet wie rubare = stehlen cuore = Herz rubacuori = Herzensbrecher   Franco hat sicher an das Fräulein "Ruby Rubacuori" gedacht, die jugendliche Freundin von Herrn Berlusconi ... http://de.wikipedia.org/wiki/Ruby-Affäre  "

DDanke.     

4.5.11

IGR bei facebook

Zwar gibt es auf acebook schon lange eine Gruppe "Rüttenscheid" über das Profil Rolf Krane, aber der richtige Weg Rüttenscheid bei facebook zu präsentieren ist wohl eine Fanseite, die es jetzt auch gibt. Um zahlreiches Beitreten wird würden wir uns freuen. (s. rechts oben).!

1.5.11

Die IGR gratuliert...

Daniel und der Familie Bischoff vom Gasthaus zum Brenner zur Rüttenscheider Neubürgerin Leonie;

Herrn Kierdorf und Mitstreitern zum gelungenen Kapellenfest, das die Rüttenscheider und die Gemeinde zusammengeführt hat und bis 22 Uhr zu guter Stimmung unter den Mitbürgern auf der Party vor der Siechenhauskapelle geführt hat.

Dem Dortmunder BVB zur Meisterschaft!

1.5.11

Was wollen wir?

Bilder (anklickbar) zur aktuellen Diskussion um den Weggang des Verwaltungsbeauftragen der BV, die Außengastronomie und den Stil des Bezirksbürgermeisters, die in der WAZ redaktionell und in den Foren und in Leserbriefen hochkocht. Generell wird eine sehr große Zustimmung zu der (gastronomischen) Entwicklung Rüttenscheids in den letzten 10 Jahren deutlich. Das belegt auch eine Online-Umfrage unter DerWesten.de. Über 90% teilen nicht die Haltung der SPD und keine  20% weisen auf Parkprobleme hin.

Auf Essen-stimmt-ab.de gab es eine ähnliche Abstimmung mit noch deutlicherem Ergebnis.

Vielleicht dient der unerfreuliche Konflikt ja auch dazu in Rüttenscheid einen großen Konsens zu finden über das Selbstverständnis des Stadtteils

Die umstrittenen Tischchen vor der Siechenhauskapelle sind kaum wahrnehmbar, Wer sonst auf der Mauer sitzt, zeigt das rechte Bild aus diesen Tagen. Ist das besser?

WAZ 1.5.11... und  WAZ... 20.5.11  WAZ 23.5.11...

Auch im Christinenpark fanden früher nächtliche Saufgelage statt und die Spritzen lagen in den Büschen. Heute ist es ein Paradies für Eltern und Kinder und das nur durch die Initiative und auf Kosten der anliegenden Gastronomen. Die lokale SPD ist auch dagegen und begründet das damit, dass hier Geld verdient wird. Dabei zahlen die Gastronomen auch noch hohe Mieten an die Stadt, und Grün&Gruga sparen Geld für die Pflege. Die Bänke kann man im übrigen auch nutzen, ohne etwas zu konsumieren. WAZ...

 

5.5.11

Sauberkeit

Klagen über mangelnde Sauberkeit auf den Rüttenscheider Straßen sind Mode. Manchmal bereichtigt, manchmal übertrieben. Man muss dabei berücksichtigen, wie wenig für die Reinigung tatsächlich gezahlt wird. Rund 7€ pro laufenden Meter im Jahr! Und das noch umgelegt auf die Parteien in dem Haus.

 Vor allem die vor Jahren von der IGR durchgesetzte Beseitigung der Poller im Kernbereich hat sehr viel dazu beigetragen, dass es auf der Rü sauberer wurde, was alte Fotos zeigen. Dies vor allem weil sie den Einsatz der neuen Kleinreinigungsmaschinen erlaubt. Die Vorher-Nachher-Bilder sind eindeutig.  

Trotzdem sucht die IGR immer nach Verbesserungen. So wurde im vergangenen Jahr eine Bedarfsanalyse der Papierkörbe vorgenommen und auch neue Papierkörbe sowie Aschenbecher auf der Rü installiert.

Die Reinigungszyklen, die auf der Rü im Kern bei 3 und am Rand bei 2/Woche lagen, erschienen nicht nur zu gering, sondern die Tatsache, dass ausgerechnet am Montag aus betrieblichen Gründen nicht gereinigt wurde, war besonders ungünstig. So entstand nicht nur eine zu große Lücke, sondern diese lag auch noch nach dem erhöhten Anfall von Freitag und Samstag.  

Diese Dinge zu ändern klingt einfach, ist aber sehr kompliziert und mühevoll. Der betriebliche Ablauf in der EBE musste geändert und die Reinigungssatzung vom Rat der Stadt verändert werden. Beides konnte in enger und konstruktiver Zusammenarbeit mit der EBE zum Beginn dieses Jahres erreicht werden.  

Es wird nun nördlich der Rüttenscheider Brücke 4 mal Di., Do., Fr., Sa. gereinigt und montags nochmal die Papierkörbe geleert. Nach unserem Eindruck hat dies zu einer deutlichen Verbesserung geführt. Es mag ein kleiner Schritt in der Optimierung der Sauberkeit auf der Rü sein, aber ein wirkungsvoller.  

Die EBE versichert, dass die Reinigungsintervalle mehr als eingehalten werden. In den Nebenstraßen wird i.d.R. einmal wöchentlich gereinigt. Wenn natürlich kurz danach Leute wieder Müll auf die Straße werfen, so ist der Eindruck entsprechend. Letztlich ist es ja immer jemand, der den Müll erzeugt und so kann man nur aufrufen dem unmittelbar zu begegnen und jene loben, die sich selbst in ihrem Umfeld um Sauberkeit bemühen. Eine tägliche Reinigung durch die EBE würde wohl auch niemand bezahlen wollen.  

Die Mehrheit in der Bezirksvertretung wollte von alledem nichts wissen und ist der Bitte sich an den Bemühungen um Sauberkeit zu beteiligen, nicht gefolgt. Schade, denn ansonsten klagt man oft über die Zustände. Die Reste der Wahlwerbung von der letzten Wahl haben die Parteien leider nach vielen Monaten auch noch nicht von den Laternen entfernt. Trotz mehrerer Klagen. (Die meisten Kabelbinder hat die IGR beseitigt.) Aber das ist natürlich etwas ganz anderes.

23.4.11

Lina erhält Oscar der Dessous-Branche

Am 27. Februar 2011 hat das Fachmagazin SOUS in München den Award STERNE der WÄSCHE an das Fachgeschäft Lina verliehen. Damit gehört Lina zu den Top Drei der besten Wäschegeschäfte Deutschlands.

Mit besonderer Serviceleistung und der Auswahl von Top-Marken setzte sich das Fachgeschäft in der Emmastr. 5 gegen tausende Fachgeschäfte durch.

Geschäftsführerin Bettina Kämmerer Schleutermann wird die Auszeichnung im Rahmen einer Modenschau am 5. Mai in ihrem Geschäft feiern. Zum Rü- Fest am 11. Juni ist ebenfalls auf der Bühne am AROSA- Hotel eine Modenschau geplant.

Wir gratulieren! Ein erneuter Beweis dafür, dass Rüttenscheid das Mekka der besonderen Fachgeschäfte in der Region ist. 

9.4.11

Neu in Rüttenscheid

Unter dem Namen "blŭ drunter & drüber" bietet Nunziata Fransca-Jamzen, bekannt aus dem ehem. Geschäft Lina, Mode für die Dame (vor allem für drunter meint laienhaft der Autor) in Rü-Karree Rosastraße 4.

Im Allegro (Rü 58) tut sich was. Nicht nur heißt es unter neuer Leitung jetzt OSCAR, sondern nach einigen Umbaumaßnahmen wird sich auch programmatisch etwas ändern. Man darf gespannt sein.

 4.9.11

Programm im Beginenhof

Der Beginenhof hat uns sein Programm für September geschickt...

22.8.11

Kunstspur 2011

Bereits zum 13. Mal in Folge öffnen in diesem Herbst Künstler und Künstlerinnen ihre Ateliers, um sich dem breiten Publikum vorzustellen. Da Rüttenscheid bekanntlich Kreativstandort ist, sind die meisten Teilnehmer auch hier zu finden. Sie öffnen am 17./18. September von 15-19 Uhr. Ateliers im Essener Norden öffnen am 24./25.9..

Besucher gewinnen spannende Einblicke in kreative Entstehungsprozesse und können sich einen wunderbaren Überblick über das breite Spektrum der Essener Künstlerszene verschaffen.

Das Kulturbüro gibt in jedem Jahr ein praktisches und kostenloses Faltblatt heraus, damit die Besucher der "Kunstspur" bei dem riesigen Angebot nicht die Übersicht verlieren. In dem Flyer sind alle beteiligten Künstler, die Adressen und Öffnungszeiten der Ateliers sowie die besten Verkehrsverbindungen ab Essen Hauptbahnhof aufgeführt.

Das große Finale der "Kunstspur" ist ein Abschlussfest für die teilnehmenden Künstler. Auch bei dieser Party im Kunsthaus in der Rübezahlstraße geht es vor allen Dingen um den Erfahrungsaustausch und die Kontakte untereinander. 

 31.8.11

Spielplatzfest am Hedwigplatz

Am 17.09.11 von 15 Uhr bis 18 Uhr findet wieder das große Spielplatzfest Elfrieden-, Ecke Hedwigstraße statt.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Spielplatz-Paten sowie der Feuerwehr, der Polizei und der Johanniter ist Spaß garantiert. Mit dem Löschwagen dürfen Wände besprüht werden und auch der Polizeiwagen darf begutachtet werden. Weiterhin gibt es Sommerski, Hüpfburg, Kinderschminken und Kistenhüpfen.

Die Verköstigung ist wie immer KOSTENLOS. Darum bitten die Spielplatz-Paten um Kuchen, Obst und Rohkostspenden für diesen Tag!
Weitere Informationen bei Elke Henke-Gau unter 0172 295 9993.

 6.9.11

15. Geburtstag von Fritzpatricks

"Der Ire" Fritzpatricks im Girardet Haus feiert 15. Geburtstag. Mit Livemusik von Cathal Dolan wird am Samstag, den 10.9.11 gefeiert. Bier gibt es zum Preis von vor 15 Jahren.

Herzlichen Glückwunsch.

WAZ...

 4.9.11

Ladies Day

Die Reiselounge lädt ein zum 5. Ladys Day am Mi 14.9., 15 Uhr.

Diesmal wird es sportlich: Man ist zu Gast bei Körperarbeit Essen in der Witteringstr.18, bei Tobias Zamhöfer und Alexander Schischek. Doch nicht nur die beiden sind die Attraktion ;-) Nach einem Körperarbeit-Fitness-Cocktail erwarten die Damen die Vorstellung der Körperarbeit Fitnessmethode mit Kennenlernen innovativer Trainingsgeräte, wie Galileo-Platte-Vibrationstraining, XCO Hanteln, Slingtraining etc.

Und wie es bei der Reiselounge nicht anders sein kann, stellt Bettina Krieg eine Personal-Trainingsreise nach Mallorca (Paguera, Hotel Galatzo) vom 22.3.-29.3.2012 vor 

3.8.11

"Frida" frivol

Wer in Rüttenscheid Musik hören oder Tanzen will, findet eine dynamische Clubszene, die nach dem "solid" im September ein neues Mitglied bekommen wird..

Ob es an den Mädchennamen der Straßen im "Mädchenviertel" angelehnt ist oder nur altmodisch klingen soll, das ""Frida" wird im Stil der 20er Jahre gestaltet sein und "verrucht", "frivol" daherkommen - "modernste Licht- und atemberaubende Martin Audio Soundanlage" inklusive. Nicht ganz zufällig wird das manchen an dass Fcuk Yoga erinnern, die mehrfach preisgekrönte Bar in der Hedwigstraße, die nicht nur mit ihrem Design, sondern auch schon mal mit 20er Jahre Partys von sich reden macht..

Mit der Location schließt die kleine ""Discotheque" und Bar an ganz große Namen an, denn der Keller des Gebäudes am Rüttenscheider Stern 9 beherbergte vor fast 20 Jahren Deutschlandweit bekannt und Diskotheken wie die Rote Liebe oder das TC, die mit ihrer Musik und der Stimmung noch heute legendär sind. Der Eingang wird neben Bauhaus liegen, wo schon länger so heftig gebaut wird, dass man sich fragt, ob der Termin 9.9. für die Eröffnung nicht zu ambitioniert ist. Hinter dem Konzept stehen aber bekannte Namen aus der Szene, die einige Erfahrungen mitbringen..

Man darf gespannt sein auf diese sicher sehr originelle Bereicherung der Clubszene Essens.

www.frida-essen.de  facebook...

Bilder:  Informer...   Virtual Nights...   Südanzeiger...

   21.8.11

Dukes of Downtown part III

Dukes of Downtown 2011Am Sa. 10.9.11 ab 15 Uhr treffen sich wieder, wie schon in den letzten zwei Jahren, die Dukes of Downtown. Wo? Natürlich Downtown, nämlich auf der Rü, um die Annastraße herum. Nicht zufällig, denn Phil Hinze, der Youngtimer/Lowrider-Fan ist Betreiber der Zweibar, dem Kult-Cafe an der Rü 63 ebendort, grafisch hochklassig assistiert von Helge Jepsen.

Weitere Infos hier...

Dieses Jahr gibt es eine Ausfahrt nach Wuppertal ins Road Stop mit Verpflegung vor Ort.

Helge Japsen, Illustrator und Buchautor bringt alle teilnehmenden Schätzchen nicht nur auf Postkarten, sondern illustriert auch ein Quartett sowie ein Sammelalbum mit Klebebildern plus Dukes-Zeitung (mit allen Fotos der letzten beiden Veranstaltungen).

Wieder dabei: Das Klappradrennen, das Konzert der Motoren, eine Fotoaktion mit exakter Vorstellung der Fahrzeuge - und endlich Live Musik über den Nachmittag verteilt.

facebook...

Der Bereich von Bertoldstraße bis Kahrstraße (beides exklusive) wird an diesem Samstagnachmittag ab ca. 15 Uhr gesperrt.

WAZ...  

Bilder: am Start...  am Ziel...  WAZ...   

  

   

 4.9.11

Gregors1 Jahr Gregor's

Erst ein Jahr alt und schon nicht mehr wegzudenken. Am Samstag, 11.9.11 feiert das Gregor's seinen einjährigen Geburtstag. Auf der facebook-Seite werden angekündigt: DEEP DIVE CORPORATION from IBIZA, DJ Dr. H

Wir gratulieren.

 4.9.11

Sommerfest und Saunanacht Sommerfest

Kur vor Ort im Kurhaus im Grugapark feiert: Rund ums Kurhaus findet am Sonntag, den 11.09.2011 von 12.00 bis 17.00 Uhr das diesjährige Sommerfest und gleichzeitig 10-jährige Jubiläum von Kur vor Ort statt.

Auf der Sonnenterrasse vor dem Kurhaus wird es gastronomische Leckereien vom Barbecue und Wok geben und für den Ohrenschmaus sorgen die „Friends of Dixieland“. Weitere Unterhaltung wird geboten durch eine ZUMBA Vorführung, das Männerballett der Gemütlichkeit Rellinghausen und eine Cheerleader Choreografie.

Das Kurhaus hat sich wieder einige Aktionen rund um die Gesundheit und die Wellness Wünsche seiner Gäste einfallen lassen. So bietet die Grugapark –Therme eine 10 plus 2 Zehnerkarte für die Sauna & Therme an und der Grugasportclub einen gratis Monat bei Abschluss eines 12-Monatsvertrages.

Auch die GrugaSpa Abteilung bietet besondere Aktions-Gutscheine an.

In der Kurhaus Gastronomie im Blumenhof kann man nicht nur seinen Hunger am Barbecue stillen, sondern direkt noch einen 2 für 1 Gutschein für das Kurhaus Frühstück erwerben.

Für die Kinder ist natürlich auch gesorgt, so wird es eine Hüpfburg, eine 8 Meter hohe Kletterwand und Torwandschießen geben und alles betreut vom Stadtwerke Essen Maskottchen Karlo.

Saunanacht

Die Lange Saunanacht in der Grugapark-Therme am Samstag, den 10. September 2011 steht unter dem Motto „Chill Out“: Entspannen, Saunieren und dem Live DJ bei coolen Klängen am Solebecken lauschen, heißt es am Samstag, den 10. September 2011 in der GRUGAPARK-Therme.

Ab 18 Uhr können sich Saunafreunde im Ambiente der Grugapark-Therme bei Aufgüssen á la Sundowner oder Ibiza entspannen, ein großes Barbecue Buffet & eine Eisbombe genießen und sich im heißen Solebecken treiben lassen.

 Dies alles gibt es im Arrangement inklusive eines Begrüßungscocktails und des Eintritts für die Therme & Sauna für 38,50 Euro pro Person im Vorverkauf im Kurhaus im Grugapark.

Karten sind ab sofort im Kurhaus erhältlich. Die Anzahl der Eintrittskarten ist beschränkt - sichern Sie sich frühzeitig Ihre Karten!

Die Grugapark-Therme bleibt am 10. September bis 1 Uhr für Sie geöffnet.

 

 

 

 

 

 4.9.11

Programm im Beginenhof

Der Beginenhof hat uns sein Programm für September geschickt...

 14.8.11

Rü-Cup

Der KIA RÜ-CUP 2011 litt unter Dauerregen bis 13 Uhr und war am Ende dann doch noch gut besucht, wobei sogar noch etwas die Sonne schien. Am Ende doch eine gelungene Veranstaltung. Gratulation und Dank an die Veranstalter.

Bilder und andere Links: facebook Claudia Anders... Facebook Krane - noch im Regen... Facebook Krane2... Peter Michels...  WAZ...  Bildstrecke WAZ...

11.8.11

Bilder

vom IGR-Stammtisch am 18.8.11 Bilder...

vom Sailor's Sommerfest am 20.8.11  Bilder...

von der Eröffnung des Sommerfestes   Bilder...

 4.7.11

Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 6. September 2011 um 19:00 Uhr als Referenten Andreas Bomheuer, Beigeordneter für Kultur, Integration und Sport
der Stadt Essen, zu Gast.

Thema des Abends wird das „Kultur, Integration und Sport in Essen“.

Die Veranstaltung wird ab 19:00 Uhr im Restaurant Istra, Rüttenscheider Straße 159 stattfinden. Jeder interessierte Bürger ist eingeladen!  

11.8.11

40. Sommerfest

Mit 40 Jahren wahrlich eine Traditionsveranstaltung findet von Fr. 19. bis So. 28. August 2011 (immer eine Woche nach der Cranger Kirmes) wieder das Sommerfest an der Grugahalle statt. Auf dem Parkplatz P1 ist Kirmes angesagt und auf P2, von Alfredstraße bis Girardet Haus, ist wieder der größte Trödelmärkt des Ruhrgebiets Anziehungspunkt für Familien, aber auch Experten. An den beiden Freitagen gibt es dann wieder tolle Höhenfeuerwerke.

Zeiten:

Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, den 19.08.2011 um 17:00 Uhr vor dem Atlantikhotel mit Programm und Freibier statt.

Öffnungszeiten: Täglich von 14:00 bis 22:00 Uhr werktags, Sa. / So. ab 11:00 Uhr

Feuerwerke: Freitag, 19.08.2011 und Freitag, 26.08.2011 nach Einbruch der Dunkelheit  

Am Donnerstag 25. wird zum traditionellen Familientag – Spaß auf allen Fahrgeschäften zum ermäßigten Preis eingeladen. Spezielle Angebote an vielen Ständen.

Über 60 Schausteller bieten Imbiss- und Fahrgeschäfte wie River Rafting (Wildwasserbahn), Hip Hop für rasante Fahrten, Flying Swing, das klassische Hoch- und Rundfahrgeschäft, wie River Rafting (Wildwasserbahn), Hip Hop für rasante Fahrten, Flying Swing, das klassische Hoch- und Rundfahrgeschäft, Speedy Gonzales Achterbahn, House of Horror, Kinderkarussell, Horror, Kinderkarussell, Autoscooter u.v.a.m.. genauer....

Am Donnerstag ist traditionell "Familientag". Als besonderes Angebot der Essener Schausteller, für ihre Besucher werden alle Fahr- und Belustigungsgeschäfte zum ermäßigten Preis angeboten. An allen Ständen gibt es zusätzlich spezielle Angebote..

In schweren Zeiten bewahren die Schausteller uns eine alte Tradition, die Kirmes, als ein weiteres Highlight für Kinder in unserem Viertel..

Wieder mit dabei bei diesem Familienfest ist der Trödelmarkt, der sich zu einem der größten seiner Art in Deutschland entwickelt hat (Organisation: 02064-47350 Fax: 02064-473520 Email: siegel-din@t-online.de.
Kinder bis zu 12 Jahren können auf einer speziell ausgewiesenen Fläche mit kindgerechten Waren trödeln, ohne dafür zu bezahlen. Informationen zum Kindertrödelmarkt: 0201-7244286..

mehr....

Auswärtigen, die unbedingt mit dem Auto kommen müssen, stehen Parkmöglichkeiten auf P2 von Auswärtigen, die unbedingt mit dem Auto kommen müssen, stehen Parkmöglichkeiten auf P2 von Veronikastraße aus und auf P3 (aus und auf P3 (Norbertst. und Joseph-Lenné-Str.) und auf P5 (Norbertst./Moritzstr.) zur Verfügung. zur Verfügung zur Verfügung.

Die U-Bahn U11 fährt direkt ins Fest (Haltestelle Messe Ost)                                (Foto: Rainer Schimm)

19.7.11

Session Possible

Am traditionellen 4. Montag des Monats spielt Wolf Coderas am 22.8.11 mit seiner Konzertreihe "WOLF CODERAs SESSION POSSIBLE meets Sparda-Bank" im Pelayo.

Dabei sein werden u.a.:  
Eva-Jeanette Behrend (Me and the Heat), Gesang 
Butch Williams (Xavier Naidoo, Boney M., Chaka Kahn), Gesang
Heiko Braun (Max Mutzke, Christopher Cross), Schlagzeug
Hanno Busch (TV Total „Heavytones“), Gitarre
Sascha Neuhardt (Melanie Thornton, Sarah Connor), Bass
Wolf Codera, Saxophon und Klarinette

Gitarristen Hanno Busch von den TV Total „Heavytones“ hat neben seinen Auftritten in der Pro 7 Sendung mit Stefan Raab schon u.a. Musiker wie Max Mutzke, Lena Meyer-Landrut oder die Kelly Family bei Live-Auftritten begleitet.

Die Mannheimer Sängerin Eva-Jeanette Behrend wird die Essener Herzen mit ihrer Stimme erobern. „Musik ist für mich die bedingungsloseste Form von Liebe. Sie ist grenzenlos und unerschöpflich!“ schon fast philosophisch und überzeugend tiefgründig antwortet sie auf die Frage, welche Rolle Musik in ihrem Leben spiele!  Eva-Jeanette hatte das Glück, schon sehr früh mit guten, erfahrenen Musikern zusammen zu arbeiten. So sammelte sie zahlreiche Erfahrungen in Bands wie „Me and the Heat“ oder „Pertaining to the Arts“, mit denen sie sogar den Deutschen Rock- und Pop-Preis gewann.    

Butch Williams übernimmt den männlichen Gesangspart. Seine Eltern – beide Sänger – haben ihm ein breites Spektrum in die Wiege gelegt: sein Repertoire reicht von Soul, Gospel, Blues und Pop bis hin zu Jazz. Bei dieser Bandbreite man darf sich nicht wundern, wenn er das Haus rockt! Aber auch bei R&B und Hip Hop ist er ganz in seinem Element! Nicht ohne Grund hat er schon mit zahlreichen bekannten Musikern wie Xavier Naidoo, Boney M., Chaka Khan oder den Weather Girls musiziert.

Am Bass wird Sascha Neuhardt seine Künste zum Besten geben. Er hat langjährig Sarah Connor und Melanie Thornton bei ihrer Solo-Karriere international begleitet.

Heiko Braun – er hat auf zahlreichen Tourneen unter anderem mit Tommy Engel, Christopher Cross, Max Mutzke und Anna Maria Kaufmann gespielt – übernimmt die Stöcke am Schlagzeug.

Wolf Codera – der Initiator und Kopf der Session Possible – wird mit seinem einzigartigen Fingerspitzengefühl an Klarinette und Saxophon wieder für viel Gänsehaut bei den Gästen sorgen.

Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr im PELAYO, Rüttenscheider Str. 138, 45131 Essen . Karten zu 17 Euro sind an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, im PELAYO und im Internet über www.karten-hier.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro. Weitere Vorverkaufsstellen in Essen und aktuelle Informationen gibt es unter www.codera-meets.deIGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette. IGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette.  

1.7.11

Fotokunst im planB

Von Fotokunst kann man bald sich im planB inspirieren lassen.

Am 21.8. um 17 Uhr eröffnen 2 Fotografen mit einem Empfang ihre Ausstellung mit 10 Exponaten, die sich in moderner und teilweise provokativer Weise mit einem sehr grundsätzlichen Thema auseinandersetzen..

Bei der Fotoausstellung „10“. Es geht um die Neuinterpretation der Zehn Gebote durch die beiden Künstler Boris G. und Ralf W.. Beide sind hauptberuflich Polizisten, was dem Projekt eine besondere Relevanz verleiht..
Ein interessanter Ansatz dies mitten im Leben an einem Ort zu tun, an dem so vieles geschieht, was Gedanken an die 10 Gebote normalerweise nicht aufkommen lässt.

Eröffnungsveranstaltung mit lebendem Buffet und Live-Musik von Woody van Eyden findet am Sonntag,, 21.08.2011, ab 17 Uhr im planB, (Rü201) statt, das Finale am Samstag, den 3.9.11, ab 23h im Essence.

Im Pressetext heißt es:     

Nahezu für jeden von uns ein Begriff, doch auch immer Bestandteil des persönlichen Lebens? Die Künstler Boris G. und Ralf W. (hauptberuflich Polizisten) haben daran ihre Zweifel und zeigen mit ihrem gemeinsamen Werk, dass im vergangenen und im gegenwärtigen Jahrhundert der ein oder andere persönliche Ausreißer nicht nur naheliegt, sondern auch exakt entgegen des Dekalogs gelebt wurde. Provokant, mit einem zwinkernden Auge, nüchtern sachlich, aber immer aus dem echten Leben entnommen und kontrovers dargestellt, besteht das Werk aus zehn Fotografien, die zum (Neu-)Entdecken, Nachdenken und in mancherlei Hinsicht auch zum Handeln animieren sollen. Mit den Worten der Künstler: eine interaktive „Performance des Betrachters“.   

Das Werk wird mit den Besuchern interagieren und zu einem Event mit einem lebendem Buffet in Form der Künstlerin „Miaa Mane. Hier ist ein Augenzwinkern der Künstler nicht zu vermissen.   
Die Vollendung der Ausstellung erfolgt durch „Woody vann Eyden, der für eine außergewöhnliche und zeitgenössische Intonation des Events sorgt.   

Links:: www.decalogus.de, (www.mia-mane.de, www.woodyvaneyden.com, www.ruettenscheider-planb.de )

11.8.11

IGR-Stammtisch

Bilder...

Der nächste öffentliche Stammtisch der IGR finden am Do. 18.8.11 ab 19 Uhr im Bliss statt (Südpromenade Girardet Haus - Parken auf P2 über Grugaplatz)

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

6.8.11

Sailor's Summer Sound

Bilder...

Am Samstag,, 20. August findet bei im Sailor's Pub, der für seine Musiksessions mittlerweile legendär ist, erstmalig der "SAILOR´S SUMMER SOUND" statt. Bei diesem Sommer-Hinterhoffest mit Bier- und Cocktail-Stand, mit Barbecue und vor allem –  LIVE-MUSIK NON STOP werden folgende Bands spielen:

13 Uhr   HUGGY J.B. DUOO  (Boogie and Blues, Piano und Saxophon)   

16 Uhr   THE SAILOR`S PUB ALLSTARS (Rock´nRoll, Pop & Blues vom Feinsten)

19 Uhr   SUNFLOWERS (Vintage Coverrock, der in die Beine geht)

22 Uhr   MIDNIGHT RAMBLERS (DIE Stones-Cover-Band aus dem Ruhrgebiet)   

Beginn 13 Uhr, Eintritt frei (sollte der Sommer dann immer noch nicht da sein, findet alles im Pub statt !)  

Schon eine Woche später gibt es wieder wunderschöne, dann etwas ruhigere Live-Musik:
Samstag,, 27.08. CLUB SILENCE - das sind Anna an der Brügge und Timo Schmidt
Das Duo besteht seit 2002 und zieht sein Publikum mit Klängen der akustischen Gitarre und besonders dem schönen zweistimmigem Gesang  in den Bann.
Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt frei

3.7.11

Open-Air-Kino am Blumenhof

Open-Air-Kino-Freunde finden in diesem Sommer auch in der Gruga Ihren Spaß und zwar am Blumenhof.

Inn Koopertion von Grugapark und Kurhaus mit CINEMA2011  (auch auf facebook...)  wird vom 15.7.-28.8. auf der Wiese vor dem Restaurant Blumenhof / am Wassergarten und ab 31.8. bis 11.9. auf dem Parkplatz P1 vor der Grugahalle eine Leinwand stehen.

Flyer mit Programm....,   WAZ....

24.7.11

Trauer um Viktor Seroneit

Viktor Seroneit ist am Samstag, 23.7.11, völlig unerwartet bei einer Radtour im Alter von 64 Jahren verstorben..

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen zwei Töchtern..

Mit seinen vielfältigen Aktivitäten im Essener Stadtgeschehen hat er sich große Verdienste erworben und wird eine Lücke hinterlassen, die nicht zu füllen ist..

Wir trauern um einen bedeutenden Weggefährten..

WAZ....  Traueranzeige....

  27.7.11

*  Rü-Cup

Der KIA RÜ-CUP 2011 verspricht auch in diesem Jahr wieder Sport, Spannung und ein attraktives Rahmenprogramm entlang der Rennstrecke. Bereits am Sonntag 14. August von 12-18:30  – und damit mehr als einen Monat früher als im Vorjahr - treten die Radsportler auf der 2,1 km langen Runde mit Start und Ziel auf der „Rü“ wieder in die Pedale. Eine wichtige Neuerung. Der KIA-Rü-Cup 2011 wird nicht Samstag, sondern Sonntag ausgefahren. Damit wird die Attraktivität weiter gesteigert und der Familien-Aspekt des Renntages gestärkt.

Von 12 bis 18:30 Uhr geht’s rund über die Rüttenscheider Straße, Klarastraße, Paulinenstraße, Veronikastraße und Girardetstraße.

Alle Sponsoren, auch das Autohaus KIA-Reintges als Hauptsponsor, sind wieder an Bord. Sven Claußmeyer ist in diesem Jahr erstmals allein verantwortlich für die Organisation des Essener Traditionsrennens.

Gerade die U17 (12 Uhr) und U19 (13:15) Rennen präsentieren die jungen Talente, die im Radsport international viel von sich reden gemacht haben. Beim Eliterennen um 16:30 sind Vorjahressieger Alex Schmidt und Sebastian Flaskamp gemeldet. Letzterer kommt aus Rüttenscheid und wird sicher um einen Sieg kämpfen.

Der Hochleistungssport ist die eine Seite des Rü-Cups, das attraktive Rahmenprogramm für die ganze Familie die andere. Besonders auf die faszinierende Motorrad-Stuntshow von Dirk Manderbach können sich die Zuschauer freuen. Der Motorrad-Akrobat wird in diesem Jahr zwischen den einzelnen Rennen mit seinen Vorführungen begeistern. Aber nicht nur die „Großen“ haben ihren Platz beim Rü-Cup.

Ein besonderes Highlight des Renntages dürfte wie im Vorjahr der RWE-Kids-Cup werden. Auf der 300 m langen Zielgeraden zwischen Rüttenscheider Stern und Martinstraße kämpft der Nachwuchs um den Sieg. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Es gibt auch ein Trikot. Voraussetzung ist nur ein verkehrssicheres Fahrrad und ein Helm. Rennräder sind nicht erlaubt. Gefahren wird dann in 3 verschiedenen Größenklassen, bis 110cm, bis 130 cm und bis 150 cm Körpergröße. Die Teilnahme ist auf 50 Kids beschränkt. Auf die Sieger warten attraktive Radhelme der Trendmarke Nutcase. Anmeldungen. Anmeldungen unter www.rue-cup-essen.de per E-Mail unter per E-Mail unter info@rue-cup-essen.de .

Am Rüttenscheider Stern und im Start/Ziel-Bereich an der Martinstraße gibt es ein gastronomisches Angebot und viel Spaß für Kinder.

mehr... Hinweise der EVAG... Für Besucher mit PKW stehen insbesondere der Parkplatz P2 und P1), erreichbar über Grugaplatz und Norbertstraße und der Rüttenscheider Platz (Marktplatz) zur Verfügung. Stilecht kommt man natürlich mit dem Rad!

Technische Hinweise für Anwohner: Auf der Strecke besteht ab 6 und 7 Uhr Halteverbot. Da die Behörden nicht erlauben, dass die Fahrzeuge auf der Strecke stehen bleiben (es könnte ja einer während des Rennens losfahren), wird ab 7 Uhr abgeschleppt!!! Es ist also ratsam schon am Samstag woanders zu parken. Anwohner haben mit einem Informationsschreiben einen Parkausweis für den Messeparkplatz P2 erhalten.

Um aus den Rundkurs herauszufahren, gibt es Übergänge an der Ecke Franziska-/Paulinenstr. und der Rosa-/Julienstr..

mehr auf www.rue-cup-essen.de    WAZ 12.8.11

27.6.11

*  Gourmetfest in Rüttenscheid

Bilder vom Aufbau... Bilder vom ersten Tag... WAZ... Claudia Anders... ...brechend voll, trotz Regenschauern...

2. Tag.. Claudia Anders... Genussbereit Blog...

Sonntag: Claudia Anders...

Bilder auf Rü.Genuss pur Facebook-Seite... , Video mit allen Bands von Jochem Laabs...

WAZ...

Man möchte meinen, dass ein Gourmetfest in Rüttenscheid längst existiert, denn es erscheint sonst wie Eulen nach Athen zu tragen, bei 160 gastronomischen Betrieben in Rüttenscheid und rund 100 mit einer großen Vielfalt von Stilen allein entlang der Rü.

In der Tat ist diese Idee vor 9 Jahren fast fertig gescheitert und von der IGR nicht wieder aufgenommen worden.

So gebührt Werner Rzepucha vom Gebrandenhof und Michael Fuchs vom Sylter Kliff Dank, dieses Thema wieder aufgenommen zu haben und nun zu realisieren.

Vom Do. 4.-So. 7.8.2011 findet nun unter dem Motto "Rü Genuss pur" auf dem Messeparkplatz P2 vor dem Girardet Haus ein kulinarisches Fest mit rund 20 Rüttenscheider Gastronomen statt. In einem Oval angeordnet mit einer Bühne in der Mitte und Sitzgelegenheiten dazwischen werden die Gäste in edler Atmosphäre mit viel Grün und einheitlichen Erscheinungsbild der Gastronomen verwöhnt werden.

Dabei sind u.a. Bliss, Cafe Kötter, Capobianco, Crosskultur, Die Eule, FCUK yoga Bar, Fisch Kluge, Gebrandenhof, Jägerhof, La Turka, Mittendrinn, Pelayo, Plan B, Schmachtenbergshof, Schwarze Rose, Sylter Kliff, Trattoria Trüffel, Gasthaus zum Brenner

Bühnenprogramm:
Donnerstag
16:30-18:00 Friends of Dixieland (Jazz, Swing)
17:00          Eröffnung
18:30-22:00 Ballroom Rockets (Blues, Rock'n'Roll)
22:30          Feuerwerk

Freitag
15:30-18:30 Friends of Dixieland (Jazz, Swing)
19:00-23:00 Benny & Joyce (Jazz/Soul/Rock/Pop)

Samstag
12:00-15:00 Friends of Dixieland (Jazz, Swing)
15:30-17:00 Booze Company (Country Musik)
17:30-19:30 Booze Company (Country Musik)
20:00-20:30 Daisy Live (Top 40, R&B, Soul)

Sonntag
12:00-14:30 Köstritzer Jazz Band (Jazz, Swing)
14:30-16:30 Friends of Dixieland (Jazz, Swing)
16:30-19:30 Jörg Hegemann Trio (Boogie)

Neben dem Musikprogramm gibt es ein Feuerwerk am Donnerstag um 22:30.

Detaillierte Informationen, Gerichte etc. unter www.rue-genuss-pur.de und bei facebook...  WAZ...

Das Parken ist auf P2 (unter Rüttenscheider Brücke und ehem. Bahnhof) und P1 (vor Grugahalle) möglich. Zufahrt über Norbertstr. und Rü/Grugaplatz.

ÖPNV: U11 (Messe), 101 (Martinstr.), 107 (Martinstr.), Bus 142 (Girardet Haus), 160 (Martinstr.)

25.7.11

*  Parkfest in der Gruga

Vom 29.-31.7. findest das diesjährige Gruga-Parkfest statt. Bühnenprogramm und Feuerwerk am Freitag und Samstat sowie der Kindertag am Sonntag haben schon Tradition.

Freitag: Oldie Night, Samstag: Parkfest
Oldies, Rock, Kleinkunstspektakel, Feuerwerke
Kranichwiese, Fr 19-24 Uhr, Sa 18-24 Uhr
Eintritt: Freitag und Samstag: 7,- Euro, 50% Ermäßigung mit Jahreskarte!

Sonntag: Tag des Kindes: Spiele, Theater, Gastronomie
Kranichwiese, 11-17 Uhr
Kinder bis 14 Jahre frei, Erwachsene: regulärer Preis von 4,-  Euro, freier Eintritt mit Jahreskarte

ÖPNV: U11 und Bus 142 Haltestelle Messe West/Süd Gruga

mehr Informationen zum Tag des Kindes ... Programm...   WAZ...

4.7.11

*  Emma trifft Hedwig

Es war ein tolles Fest mit großem Glück mit dem Wetter....
erste Bilder hier: Jochem Laabs..., Kerstin Ostendorf... Rolf Krane...

 

Mal die Nachbarn einladen, sodass man sich kennenlernt, das war schon oft im Gespräch, z.B. im Gasthaus zum Brenner. In solchen Fällen, wie auch bei neuen Veranstaltungen mit Startschwierigkeiten, hilft die IGR gern.

Nun ist es soweit: Unter dem Titel Emma trifft Hedwig findet am Sa. 23.7.11 ab 15 Uhr das erste Nachbarschaftsfest am Hedwigplatz - wie er früher hieß - statt. An der Ecke Emma- / Hedwigstraße laden der Brenner, Nelson Müller mit seinem Restaurant Schote und die Bar Fcuk Yoga aus der Emmastr. zu einemEmma trifft Hedwig kleinen aber feinen Fest mit lokalen Angeboten ein. Für die Schote ist es der 2. Geburtstag und so feiert man zusammen: Fcuk Yoga den 3. und der Brenner unter Fam. Bischoff den 33. Geburtstag.

Während der Brenner neben Bier Deftiges grillt, kann man bei der Schote neben Wein und Champagner Salate, Fisch und die Currywurst mit der speziellen süßen Soße probieren, die Nelson schon in der WDR-Lokalzeit angekündigt hat, wo der bekannte TV-Koch zur Zeit Currybuden testet. Gut möglich, das die Lokalzeit auch mal vorbeischaut.
Man sieht ihn aber nicht nur in 4 renommierten Kochshows, sondern mit seiner Band auch schon mal auf der Bühne, was also auch nicht fehlen wird.

Wer auf Cocktails steht, ist am Stand der mehrfach preisgekrönten Bar Fcuk Yoga richtig. Hier werden auch Kindercocktails angeboten.

Für seine Kaffee - vor allem Cappuccino ist die Zweibar von der Rü 63 bekannt, die auch vertreten ist.

Nicht nur Kinder, sondern auch die Süßen unter den Erwachsenen werden die Spezialitäten der pâtisserie Criolla aus der Emmastraße 7 genießen. Eis gibt es beim Import aus Werden Dolce Vita.

Mode steht im Mittelpunkt der Stände der Hutmanufaktur Ulrike Strelow und von uniqat. Kindermode aus Schweden präsentiert smaland aus der Annastraße und die kleinen können auf dem großen Werbepferd sitzen.

Typisch Rüttenscheid. Viele trendige Fachgeschäfte...

Wer es sportlich mag wird bei den Playhouse Kickers seinen Spaß an der Torwand finden, wobei auch für Kinder viel geboten wird.

Denn Spielplatzpatin Elke Henke-Gau veranstaltet gleichzeitig ein Spielplatzfest mit Spielmobil, Hüpfburg, Kinderkarussell u.v.a.m. Und wer schon immer mal auf einen Polizeimotorrad sitzen oder einen Krankenwagen von innen sehen wollte, wird das auch hier können.

Für einen Kinderflohmarkt kann man sich noch anmelden!! Die Teilnahme ist kostenlos.

Doch ohne Musik geht es nicht. Und natürlich wurden auch hier lokale Musiker eingeladen.

16:00 Benny & Joyce
17:00 Familie Staub
18:30 ManuMatai
20:00 Benny&Joyce mit Nelson Müller

Da kann man nur gutes Wetter und viel Spaß wünschen. Man sieht sich.

facebook...

Der "Hedwigplatz" um 1900:

mehr...

15.7.11

*  Sommerparty auf dem See

Am Sa. 23.7.11 ab 20:00 feiern die WeinPalette Essen und Health City ein Sommerfest auf dem Baldeneysee. Auf der MS Heisingen steigt die Party mit gastronomischer Unterstützung des Restaurant Bliss.

Karten sind in der Weinpalette Essen und an der Reception von Health City im Girardet Haus für 13 € zu haben.

facebook...

  

    

  

  

19.7.11

*  Session Possible

Am traditionellen 4. Montag des Monats spielt Wolf Coderas am 25.7.11 mit seiner Konzertreihe "WOLF CODERAs SESSION POSSIBLE meets Sparda-Bank" im Bistecca - Bei gutem Wetter Open Air in richtig cooler Atmosphäre. Viele werden sich noch an das letzte Mal erinnern.  

Gesanglich dürfen sich die Gäste der Session Possible auf das Debut der unfassliche Sharon Phillips in Essen freuen – eine stimmgewaltige Sängerin aus Trinidad und Tobago, die bei ihren Auftritten die Bühne rockt und die Menge zum Toben bringt.  

Dank der Sommerpause dürfen sich die Hattinger Gäste erstmalig auf den TV Total-Percussionisten chilenischer Abstammung Alfonso Garrido von den Heavytones freuen.  

Musical Director des Abends ist Keyboarder Dario Karkovic, der schon mit renommierten Künstlern wie Huey Lewis, den Weather Girls oder Xavier Naidoo auf der Bühne stand.  

Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auf den Schlagzeuger Ralf Gessler freuen, der sein Jazzstudium als Schüler bei Keith Copeland und Michael Küttner mit Bestnote abschloss und sich der Entwicklung neuartiger Schlagzeug-Sounds verschrieben hat.  

Jonny Freitas wird am Bass und an der Gitarre Martin Achtelik – der Latinlover aus der Pfalz oder auch das Blonde Gift genannt –  aus den Musikensembles rund um Jeannette Biedermann und Vanilia Ninja, die Saiten bearbeiten.  

Und – last but not least – Wolf Codera selbst, der die Livemusik-Spielwiese mit Klarinette und Saxophon garniert.    

 Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr im BISTECCA, Rüttenscheider Str. 2, Essen . Karten zu 17 Euro sind an allen CTS/Eventim Vorverkaufsstellen, in allen Sparda-Bank Filialen in Essen, im BISTECCA und im Internet über www.karten-hier.de. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 19 Euro.

Weitere Vorverkaufsstellen in Essen und aktuelle Informationen gibt es unter www.codera-meets.de 

IGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette. 

 3.7.11

*  Frauen Fußball-WM

Alle Sportkneipen Rüttenscheids zeigen mindestens die deutschen Spiele der Frauen-WM. Mittendrinn (facebook) zeigt die WM in voller Länge.

In der Emmastraße hat das Wollfachgeschäft Maschen-Fantasie die Strickfreude wieder nicht zurückhalten können und die Kreuzung im WM-Stil eingestrickt. Das ist wahrer Entusiasmus.

 4.7.11

*  Im Hotel in der eigenen Stadt?

Bei der Untersuchung von Tourismus in Essen kommt man zu einem erstaunlichen Ergebnis. Über 3 Mio Übernachtungen sind Verwandtenbesuche, die zu einem nicht unerheblichen Teil auch in Hotels erfolgen. Das sind 2,5 mal so viele wie Hotelübernachtungen (Siehe u.a. Studie). Diese große Besuchergruppe sollte also für Tourismusangebote - und auch für Hotels - mehr beachtet werden, denn ein gewisser Teil dieser Besucher hat durchaus Touristen-ähliche Bedürfnisse.

Das ist einer der Gründe, warum die EMG unter dem Titel ESSEN. Zu Gast vom 7.-15. August Essenern zu günstigen Konditionen von 10€ pro Stern, Person und Übernachtung die Möglichkeit gibt in Essener Hotels zu übernachten. Viele weitere Vergünstigungen werden geboten.

Mehr unter http://zugast.essen.de/ 

  1.7.11

*  Die neun Tage Droge New York

Dieter Demuth präsentiert in seiner Dia- und Filmshow "Die 9 Tage Droge" seine Eindrücke von New York City

Wann: 22. Juli um 19.00 Uhr Wo: WeinPalette Essen Eintritt: 4,-€

  25.6.11

*  Veranstaltungen in Rüttenscheid

Das Rü-Fest war trotz Regens um 15:30, 19 Uhr und 23:15 ein voller Erfolg. Hohe Besucherzahlen, vor allem auch schon früh und in den Randbereichen, werden als Erfolg gewertet. Das ehrenamtlich von der IGR organisierte Fest finanziert unsere Winterbeleuchtung und Nikolausaktionen.  
mehr..   WAZ mit vielen Bildern... Album von Essen.onpaper...  Film von Tim Ohlendorf

Am Donnerstag zuvor fand der erste Rüttenscheider Firmenlauf statt, der mit 3800 Teilnehmern alle Erwartungen übertroffen hat. (www.Essener-Firmenlauf.de  Ausschreibung...  WAZ...  WAZ.7.6.11.. )
WAZ... , Fotostrecke der WAZ...,  Filme unter youtube... .

Die nächsten Veranstaltungen sind

Mi 6.7. 18:30-23:30 Magic Moments - Open Air auf dem Haumannplatz von Igor Albaneses Restaurant Leonardo

Sa. 16.7. Onko-Lauf im Grugapark ab 12:30 Uhr Kranichwiese

Sa. 23.7. 15-22 Uhr Hedwig trifft Emma - Nachbarschaftsfest zum 2. Geburtstag der Schote von Nelson Müller zusammen mit dem Gasthaus zum Brenner, Fluc Yoga, Strelow Kaffeerösterei, Criolla - kleine pâtisserie-...

29.-31.7. Grugapark-Fest, Fr.: Oldie Night, Fr.+Sa 23 Uhr Feuerwerk, So.: Tag des Kindes, Kranichwiese 11-17 Uhr

Do. 4.-So.7.8. Rü Genuss pur 1. Rüttenscheider Gourmetfest

So. 14.8. Rü-Cup Amateur-, Junioren-, Kinderradrennen

Fr. 19.-So. 28.8. Sommerfest an der Gruga Kirmes mit großem Flohmarkt, Feuerwerk

Sa. 10.9. Dukes of Downtown - Youngtimer / Lowrider Show

4.7.11

*  Sommerfest Beginenhof Essen

Am 16.7. ab 14 Uhr findet das diesjährige Sommerfest des Beginenhofes Essen (altes Finanzamt, Goethestr. 63-65) statt.

Das neu eröffnete Café-Restaurant Einmahlig bietet jetzt frische, regionale Küche und italienische Spezialitäten.

Allgemeines über Beginenhöfe z.B. aktuell bei der Deutschen Welle

10.7.11

*  Gemeindefest St. Ludgerus und Martin

Zum diesjährigen Gemeindefest laden St. Ludgerus und Martin am Sa. 16.(15-23 Uhr) und So 17.Juli 11 (11.15-18 Uhr) rund um die Ludgeruskirche Wehmenkamp/Wegnerstr..

Tombola, Flohmarkt, Bücherantiquariat, Jahrmarkt, Hüpfburg, Kettenkarussell, Bierbrunnen, Weinlaube, Grill, Kaffee und Kuchen u.v.a.m. bieten alles für ein Treffen mit Freunden und Gemeindemitgliedern.

Beginn ist am Samstag um 15 Uhr mit dem Fassanstich. Um 19 Uhr spielt die Band 4ward. danach unterhält die Spielshow "Mein LUMAnn kann..." .

Am Sonntag findet um 11:15 das Festhochamt in der Ludgeruskirche statt.

offiziell... 

 

1.7.11 

*  Sommerabend mit Literatur, Wein und Leckereien

Zu einen schönen Sommerabend in und vor der Buchhandlung "buchkontext" im Girardet Haus am Freitag, den 8. Juli um 19 Uhr laden die WeinPalette Essen und buchkontext, die für Literaturempfehlungen, Fingerfood, guten Wein und nette Gespräche sorgen werden.

Es erwarten Sie eine Weinprobe mit österreichischen Weinen, Fingerfood süß und salzig, Buchvorstellungen und Kurzlesung in und vor der Buchhandlung.

Eintritt: 12,- € inkl. Getränke und Fingerfood. Nur mit Voranmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl!

In Kooperation mit Krimi-Couch.de und Café Kötter.

4.7.11

Bliss mit neuer CD

Das Release der zweiten Compilation "BLISS by Fishi Doppel-CD, Volume 02" wird zum nächsten Termin von "Take a BLISS" mit DJ Fishi am Sa. 9.7.11 vorgestellt und ist ab Juli im Handel und in limitierter Auflage im BLISS.

Nach dem Erfolg der ersten CD im letzten Jahr erscheint nun endlich unser zweiter Soundtrack. Außen schwarz – innen housig. In geballter Form gibt es die Essenz aus Fishis langjähriger Erfahrung als DJ auf zwei CDs. Bekanntes wird hier mit Neuem in Perfektion zu interessanten Mixen verquirlt.   Es gibt nun weitere 28 Tracks mit über 150 Minuten erstklassigen pulsierenden Beats zum Mitnehmen. Nach dem bewährtem Prinzip steigert sich die Kompilation von der ersten CD "Lounge" mit angenehm chilligem Ambient-Sound hin zur zweiten CD "Club". Diese macht mit ihren gediegen-groovigen Sounds ihrem Namen mit höchst tanzbarem Vocal-House alle Ehre.  

Startschuss ist die Release-Party am Samstag dem 9. Juli 2011. DJ Fishi himself steht an den Turntables und stellt das neue Werk vor(ab 22 Uhr, Eintritt 8,00 Euro, kein MVZ.). Exklusiv vor Ort im BLISS oder über den Online-Shop unter www.bliss-essen.de sind die ersten 1.000 Exemplare der durchnummerierten Limited Edition erhältlich. Darüber hinaus steht die CD sowohl im gut sortierten Musik-Fachhandel als auch über einschlägige Online-Portale zum Verkauf bereit.

facebook...

7.7.11

Mittendrinn Disco

Samstags ab 23 Uhr gibt es auch im Mittendrinn etwas auf die Ohren und zwar von den "besten DJs der Stadt, denn hier legen mal wieder die Gäste die Platten auf bzw. wünschen sich unter info@Mittendrinn.com was gespielt werden soll.

Tolle Idee. Viel Erfolg!

  1.7.11

*  1. RWLD-Kickerturnier

Wirtschaftsprüfer und Assekuranzmakler wollen manchmal einfach nur spielen und sind vermutlich nicht immer glücklich über ihr ehr trockenes Image.

Unter dem Motto "Gib mich die Kirsche!" (Lothar Emmerich) veranstalten Wassermann & Partner Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte GbR und Leich & Deppe Assekuranzmakler GmbH&Co. KG in der Rue 199 das 1. RWLD-Kickerturnier. Mit der "besten Stadtionwurst wo gibt" u.v.a.m. sicher eine Möglichkeit interessante Leute kennen zu lernen und Vorurteile zu widerlegen.

Do 14.7.11, 18 Uhr Rü 199  Anmeldungen unter 84219-0 / h.thamm@rwp.de

4.7.11

*  Benefiz-Konzert

Zwar nicht in Rüttenscheid, aber von Mitgliedern unterstützt, weisen wir gern auf die Auftaktveranstaltung der Initiative "helfen bewegt" zu Gunsten der Prof. Eggers-Stiftung hin. Am So. 10.7.11 findet das Konzert in der Lichtburg statt.

Flyer...

 1.7.11

*  Musik und WM im Sailor's PubWM

Martina Lotz und Stephan Klose präsentieren in ihrem PARKHOTEL SAILOR´s PUB Alfredstraße 118 nicht nur die Fußball WM der Frauen auf Großleinwand, sondern auch wieder musikalische Highlights:

Samstag, 02.07.: HOSSA - 70-er-JAHRE DEUTSCHE SCHLAGERPARTY, DJ Jochen. Wie immer Einlass ab 18 Uhr, Beginn ca. 20 Uhr, Eintritt frei  

Freitag, 08.07.: SONDERKONZERT BETTY AND DUPREE MEET SOPHIE, Eine neue Konstellation – zweimal Gesang mit Gitarre und Saxophon. Ein ganz besonderer Abend ! Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt frei  

Samstag, 09.07.: MAIK SCHNEEMILCH Mit Rhythmus und einer charismatischen Stimme spielt und singt sich Maik in die Herzen des Publikums. Pop, Blues, Soul und Jazz - unfassbar kraftvoll und gefühlvoll. Diese Stimme vergisst man nicht, da ist sich das Publikum stets einig. Von Up-Tempo Gesang zu einfach nur Schönem im Stil Marc Cohns, Bruce Hornsby oder Tony Joe White – und dazwischen immer wieder Schneemilchs eigenen Stücken. Songs mit einem sympathischen Mix aus Pop & Blues-Elementen, Jazz und natürlich - „The Godfather“ - of Soul.  
Es stimmt einfach alles - das Programm, die Stimme, der Sänger und Entertainer! Einlass ab 18 Uhr, Beginn 21 Uhr, Eintritt frei

Samstag, 23.07.: LIVE KONZERT – nähere Infos folgen !!  

 3.7.11

Magic Moments*  Magic Moments open Air am Haumannplatz

Als Dank für die Treue des Publikums bei den vielen Veranstaltungen von Igor Albanese in seinem Restaurant Leonardo gibt es am Mi 6.7. Magic Moments open Air auf dem Haumannplatz in Kooperation mit dem allseits beliebten Duo Benny & Joyce.

Die Veranstaltung wird vor dem Restaurant Leonardo stattfinden, neben den Mitorganisatoren Benny & Joyce werden u.a. der italienische Gitarrist und Sänger Riccardo Doppio und der „Starlight-Poppa“ - US-Sänger Dennis LeGree sowie viele weitere Musiker zu Gast sein, die bestimmt von der einen oder anderen Veranstaltung in Erinnerung geblieben sind!

Des Weiteren wird eine Show mit Samba-Tänzerinnen, eine Salsa-Show und eine Kampfkunstvorführung sowie Standup-Zauberei gezeigt.

Das Leonardo bietet natürlich auf dem abgesperrten Platz leckere Gerichte vom Außengrill an und sorgt mit einem Bierwagen sowie einem original Londoner Doppeldeckerbus für Sommerfeeling!

Los geht`s um 18.30 Uhr, die Show beginnt gegen 19.00 Uhr und endet gegen 23.00 Uhr. Danach geht es im Restaurant weiter.

facebook...

  1.7.11

*  200. Stammtisch von Viktor Seroneit im Plakat Kunst Hof Rüttenscheid

Viktor Seroneits Stammtisch im Plakat Kunst Hof Rüttenscheid ist seit vielen Jahren eine Institution für jene eingeladenen Stadtakteure, die hier ihr Netzwerk pflegen und Interviews zu aktuellen Themen lauschen. Bei Currywurst, Frikadelle und Stauder Pils drängt man sich im Hof und plaudert.H. Kraft beim PKHR

So sind alle, die konnten, gekommen, um das beeidruckende 200.(!!!) Mal zu feiern und Viktor Seroneit für diese beeindruckende Leistung zu gratulieren und zu danken. Als Überraschungsgäste wurden Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Henning Baum zum 200. "Stammtisch & Talk" im Plakat Kunst Hof Rüttenscheid  am 21.06.2011 begrüßt.  

Ein lauer Sommeranfang-Abend - weit über 200 Gäste – ein charmanter Rüdiger Oppers, Chefredakteur der NRZ, als Moderator des Abends und als Überraschungsgäste eine gut gelaunte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und auf einem Kurzbesuch – Henning Baum, Essener Schauspieler, der neue Star der Film und Fernsehszene, gerade ausgezeichnet mit dem Bayerischen Fernsehpreis, schneite vor dem nächsten Nachtdreh für Glückwünsche kurz herein.

Zur Begrüßung sangen und trommelten 40 Kinder der Zollvereinschule als Powerkids mit der Band Ruhrschnellweg zwei Lieder ihres Kulturhauptstadt-Projektes „Zeig Dein Herz für Kinder“ und „Auf die Dauer hilft nur Power“ sowie als Überraschungsgeschenk an die Ministerpräsidentin die NRW-Hymne „Wir in Nordrhein-Westfalen“ vom Plakat Kunst Hof Rüttenscheid, die Frau Kraft und die Gäste begeistert mitsangen. Spontan lud Frau Kraft die Kinder der Zollvereinschule zu einem Besuch in die Staatskanzlei nach Düsseldorf ein.   Seroneit

Oberbürgermeister Reinhard Paß, übermittelte besondere Grüße der Stadt Essen und würdigte die langjährige Arbeit des Plakat Kunst Hof Rüttenscheid - nicht nur im Bereich Kommunikation in der Stadt, sondern vor allen Dingen wegen das Engagements für das Deutsche Plakat Museum und das Projekt „Kinder sind der Rhythmus dieser Welt“.

Im anschließenden Talk mit Herrn Oppers zeigte Frau Kraft ihr besonderes Engagement für das Land und für zukunftsweisende Projekte und stellte die Förderung von Bildung und Ausbildung der Kinder mit in den Vordergrund ihrer Politik. Anschließend überreichte der Hausherr Viktor Seroneit Frau Kraft den „Blauen Himmel über der Ruhr“ in Form einer eigenen Ruhr-Fahne des Plakat Kunst Hof Rüttenscheid – auf blauem reinen Cyan leuchteten 53 weiße Sterne als Botschaft des Ruhrgebietes „Wir sind 53“. Weil das Land NRW auch ein Bier-Land ist und oft auch als das Land von Pils, Alt und Kölsch bezeichnet wird, stellte der Plakat Kunst Hof Rüttenscheid als besonderen Gag das Bier „PiAKö“ vor, eine Mischung aus Pils, Alt und Kölsch. Die meisten Gäste blieben aber lieber – natürlich – bei ihrem Stauder-Pils.  

Unter den Gästen auch Dr. Claus Stauder mit seinem Sohn Dr. Thomas Stauder, die seit über 25 Jahren Stammtisch & Talk mit einer Bier-Spende unterstützen. Weitere Gäste: Oberbürgermeister Klaus Wehling / Polizeipräsidentin Stephania Fischer-Weinsziehr / Polizeipräsident Herbert Schenkelberg (Düsseldorf) / Bürgermeister Franz-Josef Britz und Rolf Fliß / ehem. Oberbürger- meisterin Annette Jäger und ehem. Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Reiniger / Bürgermeisterin Gudrun Hock (Düsseldorf) / die Dezernenten der Stadt Simone Raskob – Peter Renzel – Andreas Bomheuer – Lars-Martin Klieve und Stadtdirektor Hans-Jürgen Best / von der Landesregierung Staatssekretär Thomas Breustedt und Britta Altenkamp, parlamentarische GF der SPD-Landtagsfraktions, die Fraktionsvorsitzenden Hiltrud Schmutzler-Jäger (Grüne), Hans-Peter Schöneweiß (FDP), Thomas Kufen (CDU), und Reiner Marschan (SPD) / der Chef der IHK, Dirk Grünewald sowie Frank Thorwirth, Messe-Chef, Prof. Dr. Harro Bodo, Ruhrverband, Dr. Dietmar Düdden, Chef der Essener Wirtschaftsförderung / Sparkassen-Chef Hans Martz u. v. a. m. Ein weiterer besonderer Gast die ehemalige Wirtschaftsministerin Christa Thoben, die bereits einige Male im Plakat Kunst Hof Rüttenscheid als Talk-Gast dabei war.  

Den musikalischen Abschluss des Abends lieferte die Band Ruhrschnellweg die mit ihren Essener- und Ruhrpott-Hymnen für Begeisterung sorgten und mit ihrem eigenen Glückauf-Lied ihren Auftritt beendeten.

WAZ...  Youtube...

4.7.11

*  Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 5. Juli 2011 um 19:00 Uhr als Referenten Oliver Wittke, den Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, zu Gast.

Thema des Abends wird das Gemeindefinanzierungsgesetz sein, welches jährlich den kommunalen Finanzausgleich in Nordrhein-Westfalen und damit die Höhe und Struktur der finanziellen Zuweisungen an die Kommunen regelt. Die Veranstaltung wird ab 19:00 Uhr im Blumenhof im GrugaPark Essen stattfinden. Jeder interessierte Bürger ist eingeladen!  

  14.6.11

*  IGR-Stammtisch

Der nächste öffentliche Stammtisch der IGR finden am Do 16.6. um 19 Uhr im Gregor's (Rü 154) statt:

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

5.6.11

*  23. Rü-Fest am Sa. 11.6.11

Auf dem Erlebnismarathon von mehr als 2 km entlang der Rüttenscheider Str., Essens Flanier- und Erlebnismeile, präsentiert sich ab 11 Uhr Rüttenscheid als vielfältiger, attraktiver Stadtteil, in dem es sich leben, einkaufen und feiern lässt. 

Auf 9 Bühnen, an über 200 Ständen und bei vielen Attraktionen findet sich für jeden etwas. Kunstgewerbe, Erlebnisgastronomie, Funsport, Kinderparadies, Familien und Seniorenangebote, Schmuck, Mode, Kunsthandwerk, vielfältige Marktangebote, Vereine und Wohltätigkeitseinrichtungen stellen sich vor, Gewinnspiele, Vorführungen, Modenschauen, Wellness, Gesundheit, Live-Musik, DJ's, .u.v.a.m.. garantieren Spaß für jeden. 

Abends ist Party angesagt. Volles Programm also, das um 24.00 keineswegs zu Ende ist, denn dann geht’s weiter – wie jeden Samstag - in Rüttenscheids dichter Kneipenszene, Essens Szenetreff.  

Das ehrenamtlich von der IGR organisierte Fest finanziert unsere Winterbeleuchtung und Nikolausaktionen.  

mehr..   WAZ mit vielen Bildern...

16.5.11

GoldClub mit neuem Betreiber

Auch, wenn die WAZ berichtet, dass der GoldClub von Patrick Sokoll, der jetzt mit seinem Haus am See Neues unternimmt, Ende des Monats schließt, so muss die Tanz-Szene sich nicht sorgen. Der neue Betreiber steht fest und ist ein Garant für viel Spaß bei cooler Musik.

 Der Gold Club wird SOLID heißen und von Frank Buchheister (ehem. NYC,  Roadstop und Stadtgarten Steele) in Kooperation mit Michael Selders (Essence) übernommen. Die erste feste Musikreihe wird die aus dem NYC bekannte „Rock Station“ (nach dem RÜ-Fest am 11.06. und am 25.06.). Daneben ist eine weitere feste Musikreihe, sowie eine regelmäßige „Open Stage“ für Nachwuchsbands geplant.

Es startet mit RockStation im Juni, wie immer am 2. und 4. Samstag im Monat. Weitere Veranstaltungen ab Sommer freitags und samstags. Zudem gibt es eine "open stage" Veranstaltung mit Nachwuchsbands etc. jeweils an einem Tag unter der Woche laufen.

Am Samstag, 28. Mai, steigt im Gold Club ab 23 Uhr eine große „Goodbye-Party“.

  14.6.11

*  IGR-Stammtisch

Der nächste öffentliche Stammtisch der IGR finden am Do 16.6. um 19 Uhr im Gregor's (Rü 154) statt:

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

7.4.11

*  Fotografien, Theaterplakate und Druckgrafik im Museum Folkwang

 Ab dem 16. April bis 26. Juni 2011 zeigt das Museum Folkwang, Essen, drei neue Ausstellungen aus den Sammlungen Fotografie, Deutsches Plakat Museum und Grafik:  

Dabeisein. Fotografien von Jürgen Heinemann und Tobias Zielony

Flächen, die die Welt bedeuten. Theaterplakate von Frieder Grindler und Volker Pfüller

Formexperimente. Druckgrafische Folgen des Informel

Weitere Informationen unter www.museum-folkwang.de/de/ausstellungen/ausblick.html   (Foto: Jürgen Heinemann, Rauchende Kinder an der Algarve, 1959)

 

 

  

  21.2.11

*  1. Essener Firmenlauf am 9.7.11

Was ist ein Firmenlauf? In vielen Städten sind sie längst eine Institution und ziehen 5000 (Duisburg) und 70000 (Frankfurt) Teilnehmer an. Teilnehmer sind Firmenangehörige, die in Teams auf eine sportlich nicht zu ambitionierte Strecke gehen. Dabei steht der Spaß im Mittelpunkt. Zusammengehörigkeitsgefühl und Teamwork werden gestärkt und natürlich wird etwas für die sportliche Form getan. Am Ende stehen die Kollegen - vielleicht mit Chef oder Kunden - verschwitzt und glücklich beim Bier oder Saft bei der Abschlussfeier zusammen und kommen sich näher, wie es sonst nicht möglich wäre.

Nun gibt es ihn auch in Essen, und zwar in Rüttenscheid: Der 1. Essener Firmenlauf startet am 9. Juni 2011!

Vom Auszubildenden bis zum Firmenchef, vom Leistungssportler bis zum Couch-Potato − alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Essener Unternehmen, Behörden und Institutionen sind herzlich eingeladen, am Firmenlauf teilzunehmen. Im Vordergrund stehen Spaß und die Freude am Laufen in einer fröhlichen, entspannten Atmosphäre.

Die Veranstalter Jörg Bunert und Marc Böhme wollen ihn zum Volksfest machen. Laufsport Bunert auf der Rü 261, ist jedem Läufer als das Mekka des Laufsportes bekannt. Die beiden sind erfahren mit derartigen Veranstaltungen und eng vernetzt mit der Szene, Vereinen etc..

3800 Läufer werden beim ersten Mal erwartet. Vom Start gegenüber dem Aalto-Theater entlang der Rü bis in den Grugapark sind es 5,5 km. Die Gruga wird zum Abschluss eine schöne Kulisse für die After-Run-Party bieten.

Es gibt Firmenteams ab 3 Mitgliedern und auch die Firmen können sich zeigen und am Wettbewerb teilnehmen, wer die meisten Teilnehmer auf die hat.

Für 16,5€ Startgeld pro Person bekommt man eine Teilnahme-Medaille, Verpflegung, eine Urkunde, ein persönliches Video vom eigenen Zieleinlauf u.v.a.m.. Sicher eine gute Möglichkeit nicht nur etwas für die Gesundheit zu tun, sondern auch Identifikation und Wir-Gefühl zu stärken und Kontakte zu knüpfen.

Machen Sie mit! Mobilisieren Sie Ihre Kollegen und nehmen Sie die Angebote zum Aufbautraining in Anspruch, die auch ungeübten einen Einstieg ermöglichen. Am Ende gewinnt jeder, denn Dabeisein ist alles.

Mehr unter www.Essener-Firmenlauf.de  Ausschreibung...

WAZ...  WAZ.7.6.11.. EVAG zu 106, 142, 160...

Verkehrshinweis: Auf der Strecke (Huyssenallee, Rü, Ursulastr.) herrscht ab 17 Uhr Halteverbot!!! Sie wird ab 18:45 gesperrt und wieder geöffnet, sobald das Läuferfeld vorbei ist. Die Querstraßen sind also an den entsprechenden Einmündungen auch ca. 30 Minuten gesperrt.

2.5.11

*  Marktbrunnen wieder in Betrieb

Nach der Frostbedingten Winterpause ist der Marktbrunnen auf dem Rüttenscheider Platz wieder in Betrieb.

 

 

 

  

  

10.5.11

*  Alles über Pilze im Grugapark

Mit der Ausstellung „Pilzwelten“ - Im Reich der Dunkelwesen bietet der Grugapark in der Orangerie vom 14.5.-26.6., 10-18 Uhr sowie einem „Pilz-Wochenende“ am 21. und 22. Mai lehrreiche Informationen und Erfahrungen rund um das Thema Pilze.

Pilze kommen in nahezu allen Lebensbereichen vor und haben damit weitreichende Bedeutung für unser Leben. Ob bei der Produktion von Lebensmitteln, als natürlicher oder krank machender Teil unseres Körpers, als Medizin, als Schädling für Pflanzen und Tiere, als Bestandteil von Märchen, Pilze sind überall, extrem wichtig und komplex.

mehr...

 

  

 13.4.10

11. Parkfest*  11. Parkfest im Christinenpark

Das 11. Rüttenscheider Parkfest, veranstaltet vom Bürgerzentrum Villa Rü, Soziale Dienste Rüttenscheid, Kita Hotzenplotz, AWO Familienzentrum Kita Erikapfad und Katholisches Jugendreferat findet am Sa. 28.5.11. im Christinenpark (alter Friedhof) statt.

Kletteraktionen viele Spiele, Schminken, Kinderchöre, Theater, Lesezelt, Dosenwerfen, Maskenbau, u.v.a.m. bieten von 14-18 Uhr  Spaß für Kinder und Familien.

Bei Kaffee und Kuchen, Popcorn, Grillwürstchen und kalten Getränken können sich die Besucher stärken.

Bei Regen findet das Fest in der Villa Rü, Girardetstraße 21 statt.

Das Programm des Bürger- und Jugendzentrum Villa Rü bietet viel für Eltern und Kinder.

Bilder vom Fest...

  

23.4.11

*  Interim Management bei buchkontext

Die Buchhandlung buchkontext im Girardet Haus setzt ihre Vortragsreihe fort mit dem Thema Management.

Am Dienstag, den 17. Mai 2011 um 19 Uhr stellt der Autor Dr. Wolfgang Thost sein neues Buch "Interim Management - Auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit" mit einem Vortrag und anschließender Diskussion vor.  

mehr...

Eintritt beträgt 20.- € (inkl. Getränke). Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.  

buchkontext Buchhandlung im Girardet Haus Girardetstr. 2-38 am Eingang 4 45131 Essen Tel. 0201 7204440 Fax 0201 7204442 Email: buchhandel@buchkontext.de www.buchkontext.de

05.5.11

*  Zwei machen Schmuck feiert

Das Werksattatelier ZWEI MACHEN SCHMUCK am Rüttenscheider Platz 12 (Hedwigstr) feiert am Freitag, den 13. Mai, 2011 ab 18 Uhr sein 10 jähriges Jubiläum mit der Ausstellung "Lieblingsstücke" und präsentieren Neuauflagen und Neuinterpretationen von Schmuckstücken aus der bisherigen gestalterischen Tätigkeit, die den beiden Machern Kirstin Jankowski und Julia Steinhoff  besonders am Herzen liegen. Auf jedes fertige Schmuckstück gibt es zehn Prozent Jubiläumsrabatt.

Passend dazu hat die Essener Fotografin Elke Schmidt Kundinnen und Kunden von ZWEI MACHEN SCHMUCK mit ihren Lieblingsschmuckstücken in Szene gesetzt. Dabei sind Portraitfotos entstanden, die sowohl die Persönlichkeit des Menschen als auch das von ihm getragene Schmuckstück hervorheben.

Die Ausstellung ist danach noch bis zum 27. August während der übliche Öffnungszeiten zu sehen: dienstags bis freitags von 10-13 und 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

09.5.11

*  Linientrennung wegen eines Tagebruches Busse statt Bahnen für Tram-Linien 101 und 107

Wegen eines Tagesbruches auf der Bredeneyer Straße in Höhe Hausnummer 110 fahren die Tramlinien 101 und 107 bis auf weiteres wie folgt:

Die Fahrten der Tramlinie 101 in Richtung Bredeney enden an der Haltestelle (H) Essen-Hauptbahnhof; die nachfolgenden Haltestellen in Richtung Bredeney entfallen. Fahrgäste können in die Tramlinie 107 umsteigen und in Richtung Bredeney weiterfahren.

Die Tramlinie 107 in Richtung Bredeney fährt bis zur (H) Florastraße. Dort wendet sie und fährt in Richtung Essen Hauptbahnhof weiter. 

Zwischen den Haltestellen (H) Martinstraße und Bredeney fahren Busse statt Bahnen. n.

5.6.11

*  23. Rü-Fest am Sa. 11.6.11

Auf dem Erlebnismarathon von mehr als 2 km entlang der Rüttenscheider Str., Essens Flanier- und Erlebnismeile, präsentiert sich ab 11 Uhr Rüttenscheid als vielfältiger, attraktiver Stadtteil, in dem es sich leben, einkaufen und feiern lässt. 

Auf 9 Bühnen, an über 200 Ständen und bei vielen Attraktionen findet sich für jeden etwas. Kunstgewerbe, Erlebnisgastronomie, Funsport, Kinderparadies, Familien und Seniorenangebote, Schmuck, Mode, Kunsthandwerk, vielfältige Marktangebote, Vereine und Wohltätigkeitseinrichtungen stellen sich vor, Gewinnspiele, Vorführungen, Modenschauen, Wellness, Gesundheit, Live-Musik, DJ's, .u.v.a.m.. garantieren Spaß für jeden. 

Abends ist Party angesagt. Volles Programm also, das um 24.00 keineswegs zu Ende ist, denn dann geht’s weiter – wie jeden Samstag - in Rüttenscheids dichter Kneipenszene, Essens Szenetreff.  

Das ehrenamtlich von der IGR organisierte Fest finanziert unsere Winterbeleuchtung und Nikolausaktionen.  

mehr..   WAZ mit vielen Bildern...

16.4.11

* Wein-Messe

Wer in Rüttenscheid Wein kaufen will hat ein Problem: Die große Auswahl. Denn zu den viele Fachgeschäften für die Rüttenscheid bekannt ist, gehören auch etliche Weinhändler. So wundert es nicht, dass es ein Vertreter dieser Zunft war, der sich meldete, als die IGR das Zelt der Tour de Rü auf dem Parkplatz Martinstraße für den Sonntag danach Mitgliedern anbot.

Am So. 8.5.11 bietet die Weinpalette Essen die einmalige Gelegenheit sich durch 200 Weine durchzuprobieren und das Passende für den eigenen Geschmack herauszufinden. Unter der fachkundigen Beratung nicht nur von Björn Breiter und Frank Schikfelder, sondern auch einiger Winzer kann man in aller Ruhe verkosten und gleich auch noch einen Rabatt von 10% mitnehmen. Der Eintritt von 9€ VVK und 14 € vor Ort wird ab 100 € Bestellung verrechnet.

Viel Spaß dabei.

16.4.11

* 8. Tour de Rü Oldtimer-Frühlingsausfahrt

Die Vorbereitungen zur Tour de Rü am Sa. 7.5.2011 laufen auf Hochtouren. Unsere Frühlingsausfahrt wird wieder hochklassige Oldtimer auf die Rü locken und für ein einmaliges Erlebnis von Technikgeschichte sorgen. 

Nach der Abfahrt vom Stadtgarten fahren die rund 130 Automobile und 5 Motorräder um 9 Uhr in einer Oldtimerparade die Rü entlang und beginnen Ihre Ausfahrt, die in diesem Jahr durch das Bergische Land führt.
Wer sich um 9 Uhr an den Straßenrand stellt, kann also alle Fahrzeuge an sich vorbeiziehen sehen!

Ab 16 Uhr startet die Oldtimerparty auf der Rü, nahe Martinstraße mit Livemusik von den Ballroom Rockets. Nachdem sich die Fahrzeuge am Girardet Haus gesammelt haben, werden die Schmuckstücke ab ca. 17.30 werden vor der Bühne vorgestellt und prämiert. Sie stellen sich entlang der Rü zur Besichtigung auf. Ein Muss für Oldtimerfreunde.

In Partnerschaft mit dem Deutschen Plakat Museum im Museum Folkwang präsentieren wir parallel historische Plakate rund um das Automobil. mehr...

mehr... 

23.4.11

*  CoachDating bei buchkontext

Die Buchhandlung buchkontext im Girardet Haus setzt ihre Vortragsreihe fort mit dem Thema Coaching.

CoachDating Ruhr bringt professionelle Coaches mit ihren interessierten Kunden zusammen.  

Suchen Sie den für Sie passenden Coach? Sie lernen in einer Stunde 5 qualifizierte Coaches kennen. In kurzen persönlichen Gesprächen erfahren Sie, was Sie wissen möchten über deren Qualifikation, Arbeitsweise, etc. Danach suchen Sie sich denjenigen aus, der zu Ihnen passt.

Eine Kooperation von SEI Entwicklungsarbeit, Wolf&Oberkötter Personal- und Organisationsentwicklung und buchkontext www.sei-ea.de www.wolf-oberkoetter.de  

Ort: Buchhandlung buchkontext
Termin: Freitag 6. Mai 2011 wahlweise um 18:30 oder 20:00 Uhr  
Der Eintritt beträgt 20.- € (inkl. Getränke).
Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.  
Mehr Information erhalten Sie im Anhang und unter www.coachdating.de.

buchkontext Buchhandlung im Girardet Haus Girardetstr. 2-38 am Eingang 4 45131 Essen Tel. 0201 7204440 Fax 0201 7204442 Email: buchhandel@buchkontext.de www.buchkontext.de

6.4.11

*  Mustergärten laden zum Frühlingsfest

"frisch in den frühling" heißt das Gartenfest der "Mustergärten im Grugapark e.V.", kurz muga am So. 1.Mai.
Die Mustergärten am neuen Eingang Lührmannstraße, bei der Bienen-Lehrstand oder dem romanischen Haus, hat sich zur Aufgabe gemacht Privatgärtnern Beispiele für Gartengestaltung zu geben. Damit wird im Grunde eine Tradition aus den Anfängen der Gruga besser des Botanischen Gartens aus 1927 fortgesetzt, als man auch Schulklassen und Bürgern etwas von der Gärtnerei beibringen wollte.

Der Verein, trägt so mit sehr viel privatem Engagement etwas zum Grugapark bei, was die Stadt aus Mittelknappheit nicht leisten könnte.

Expertentipps zur Eröffnung der Gartensaison, Kräuterberatung, Rollende Wandschule, Kreative Tongestaltung für Kinder, Kleiner Markt und Imbiss, Kuchen und Kaffee werden geboten.

Inspirationen für Hobbygärtner sind also ebenso garantiert, wie ein Spaß im Park.

Mehr unter www.mu-ga.de.

 

14.5.11

Hertie Baustellenfortschritt

.... der Abriss des Hauptgebäudes hat begonnen. Am Montag (16.5.) wird der Bauzaun aufgebaut und in der Woche die Fassade fallen. Dann wird vorläufig leider der Bürgersteig zu sein (An- und Abfahrt von LKW - die Mauern am Straßenrand fallen auch) :-(((
mehr s.u.

hertieAbrisshertieAbriss Hof

Der letzte Mieter für das neue Gebäude (nach Edeka Hundrieser, Deichmann, dm) wird morgen in der Zeitung stehen: ALDI!  WAZ...

8.5.11

8. Tour de Rü Oldtimer-Frühlingsausfahrt

erste Bilder von der Tour de Rü 2011:

Der offizielle Tour de Rü 2011 Film der IGR von Tim Ohlendorf...

Jochem Laabs war wieder der Schnellste Bilder,   Film...
Jennifer Schumacher WAZ...  Reportage...
Kerstin Ostendorf, Essen.onpaper...
Tim Ohlendorf: Film auf MyPott
Auswahl von Bildern auf Flickr (Diashow)... weiterer folgen
Bilder der Fahrzeugwerke LUEG AG und Video
Viktor Seroneit mit Musik der Gruppe Ruhrschnellweg...
auch auf youtube: derrueganer Teil1 (Start)..., Teil2..., Teil3..

Weitere Bilder und Filme folgen in kürze.

CenterTV sendet eine Reportage am Do 26.5. um 16:02, am Fr. 27.5. um 8:0 und 13:02 Uhr.

Die Tour de Rü 2011 war bei idealem Sommerwetter wieder ein großer Erfolg mit begeisterten Teilnehmern. Unsere Frühlingsausfahrt lockte wieder hochklassige Oldtimer auf die Rü und sorgte für ein einmaliges Erlebnis von Technikgeschichte. 

Nach der Abfahrt vom Stadtgarten fuhren die rund 130 Automobile und 5 Motorräder um 9 Uhr in einer Oldtimerparade die Rü entlang und zu Ihre Ausfahrt, die in diesem Jahr durch das Bergische Land führte.
In Partnerschaft mit dem Deutschen Plakat Museum im Museum Folkwang präsentieren wir parallel historische Plakate rund um das Automobil. mehr...

mehr...    

17.5.11

Lego in Rüttenscheid

Neu in Rüttenscheid eröffnet am 19.5.11 im Girardet Haus, Eingang 6 "Building Planet", ein Fachgeschäft für Lego-Modelle.

11.5.11

Chili&Olive

Das indische Spezialitätenrestaurant Chili&Olive ist in die Emmastraße 64 - dem ehemaligen Otto von Herzberg - umgezogen. Nach Renovierung sind alle Freunde indischer und mediterraner Küche zu einer Eröffnungsfeier am Do, 19.5. um 18 Uhr eingeladen.

Neben Sekt, Fingerfood und Livemusik kann man sich von Impressionen aus Südindien inspirieren lassen, die J. Reichardt als Ausstellung von Schwarzweißfotografien im Restaurant präsentiert. Viele indische Gäste werden erwartet.

Chili&Oliv setzt an diesem Standort eine lange gastronomische Tradition fort und bietet neben indischer Küche mediterrane und auch deutsche Gerichte. Eine wechselnde Wochenkarte sorgt für noch mehr Abwechslung, so dass jeder das Passende finden wird.

Der Gesellschaftsraum bietet 2x25 oder 50 Plätze für Vereins- oder Familienfeste. Öffnungszeiten: Di-Do: 17:30-23:00 Uhr, Fr-So: 12:00-15:00 und 18:00-23:00 Uhr, Mo Ruhetag

2.5.11

Neuer Service für Nachtschwärmer

Eine neue "Microsite" zum Nachtexpress bietet die EVAG unter http://www.ne.evag.de .  Ab sofort erhalten alle Nachtschwärmer, die nachts in Essen unterwegs sind, dort die Infos rund um das NachtNetz der EVAG.

 Jedes Wochenende nutzen rund 15.000 und in der Woche 6.000 Fahrgäste das EVAG NachtNetz. Auf der neuen Website findet die Nachtschwärmer alle Angaben zu den einzelnen NachtExpress- und Taxi-Bus-Linien sowie zu Tickets und Tarifen. Praktisch ist auch der neue Faltplan für die Hosentasche, der in den EVAG-KundenCentern ausliegt: Damit haben Nachtschwärmer den NachtNetz-Linienplan, die Telefonnummer der TaxiBus-Zentrale und weitere Infos immer dabei.

Im Trend der Zeit gibt es auch eine mobile Version, die sich mit einem Smartphone von unterwegs abrufen lässt. Dazu die entsprechenden Angebote und Links zu den neuen Fahrplan-Apps und zum HandyTicket-App.

Und wer noch mehr Technik möchte bedient sich des online-Tickets.

Am Wochenende finden die ersten Promotion-Aktionen in Rüttenscheid und in der Essener Innenstadt statt, bei denen nicht nur die kleinen Pläne, sondern auch weitere Give-aways verteilt werden.

4.5.11

Überraschendes in der Gastroszene

Mancher hat sich gewundert als die Einrichtung des Antipasti (Rü 191) abtransportiert wurde. Tatsächlich hat der Besitzer gewechselt. Franko Gianetti, bekannt aus viele anderen Lokalen (Lucente, Grill Room Bistecca, Love&Hate...), hat das Lokal übernommen und wird es voraussichtlich am Mo. 9.5. als Rubaquore neu eröffnen.

  

  

Überrascht konnte man auch sein, als Sven Kaufmann (GoetheBunker) zu einem Auftritt von Markus Kavaka am Fr. 27.5. in die "Pension Peking;)", Alfredstr. 43, einlud. Es handelt sich um das alte Peaches, direkt neben dem abgerissenen Hertie-Gebäude am Ende der ehemaligen Passage. Sven will versuchen hier so lange es geht noch Events zu organisieren.

Auch die WAZ berichtet.

mehr...  

Weitere Änderungen in der "Tanz-Szene" folgen bald...  

 

Bei der Gelegenheit sei hingewiesen auf die 2. Runde des Essener Commedypreises am 14.5.

Nach der erfolgreichen Premiere dieser neuen Show, zog der Comedian Markus Krebs als „niedlicher Hooligan“ als erster Künstler ins Finale im November ein. Noch fehlen drei Finalisten, am 14.5 findet um 20.00 Uhr im Cafe del Mar, Zweigertstr. 10, in Rüttenscheid die 2.Runde des Essener Comedypreis Rü-Witz 2011 statt.

mehr...

 

Der Blumenhof wird - in Kooperation mit dem Cinemax - im Sommer zum Open-Air-Kino. WAZ...

5.5.11

Neuer Mittagstisch

Zwar ist auf der Rü mittags nicht gerade die Szene unterwegs, die sich kein warmes Essen leisten kann, aber trotzdem herrscht bei den vielen Mittagsangeboten ein erheblicher Preiskampf. Zwei neue Akteure bieten jetzt auch einen Mittagstisch an.

Das Gregors bietet neben einem Sonntags Brunch jetzt auch ein Mittagstischangebot an.

Im EigelStein gibt es seit langem ein sehr gut laufendes Sonntags Brunch mit Kinderbetreuung. Nun gibt es auch ein Mittagsbuffet, das mit Salat und Tafelwasser zwischen 12 und 14 Uhr 6,95 € kostet. Das Büfett besteht immer aus 2 Hauptgängen mit je einer Sättigungs- und Gemüsebeilage. Diese wechselt 2-3 mal wöchentlich.

Da man beim Eigelstein einen Newsletter abonnieren kann, mit dem man über die aktuelle Abendkarte informiert wird, wird man vermutlich auch das Mittagsbuffet bald dort finden. 

Das EigelStein ist auch der nächste Auftrittsort von Wolf Coderas Session Possible und zwar am 23.5.11.

9.4.11

*  40 Jahren Galerie Cinema

Hanns-Peter Hüsters hat mit seinen unter Essener Filmkunsttheater laufenden Kinos gleich mehrere Jubiläen zu feiern. 2012 ist er 50 Jahre als Kinobetreiber tätig und in diesem Jahr feiert das kleinste Kino, die Galerie Cinema in der Julienstraße 73 ihr 40jähriges Bestehen. Gefeiert wird u.a. mit Kinohighlights aus diesen Jahren, von denen pro Monat zwei Filme die nicht nur in Essen Kinogeschichte geschrieben haben, gezeigt werden.

Vielfach ausgezeichnet wurden seine Häuser zu denen auch das wieder aufgebaute Filmstudio im Glückaufhaus gehört, für ihr anspruchsvolles Programm. Mit der Galerie Cinema in Rüttenscheid gehörte er ab 1971 zu den ersten Programmkino-Betreibern. „Er spielte inhaltlich zusammenhängende Regisseur- und Schauspieler-Reihen, die junge Garde der Autorenfilmer wie Schroeter, Schlöndorff und Fassbinder und nationale wie internationale Independent-Filme.“

Zu den Kultfilmen gehört „Harold and Maude“, der seit 36 Jahren(!!!) bis heute läuft und - wie die Galerie Cinema selbst - eine eigene Fangemeinde hat.

Den Auftakt der Filmreihe „50 Jahre Filmtheaterbetriebe Hanns-Peter Hüster 1962 - 2012“ und 40 Jahre Galerie Cinema bildet „Isadora“ am 12. und 13. April und „2001 - Odyssee im Weltraum“ am 19. und 20. April. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Kartenreservierungen:  77 84 94.

WAZ...   

17.4.11

*  Royale Hut-Hochzeit

Noch ist sie keine Hof-Lieferantin, - trotz ihrer vielen Preise - aber für die Königliche Hochzeit in England begeistert sie sich doch - schon wegen der Hüte. Zur "Hut-Hochzeit" lädt Ulrike Strelow in ihrer Hut-Manufaktur, Hedwigstr. 4, am Fr. 29. April von 10 bis 18 Uhr alle, die sich für Hüte und/oder die Hochzeit von Kate & William interessieren.

- Live-Übertragung der Feierlichkeiten

- Sekt und englischste Spezialitäten

- 10% Hut-Hochzeits-Rabatt

- Verlosung eines Hut-Gutscheins im Wert von 100,- € unter den Kunden des Tages.

Foto: von links Luisa Glücklich, Auszubildende 1. Lehrjahr, Charlotte Müller, Auszubildende 3. Lehrjahr, Ulrike Strelow

mehr...

22.4.11

*  Session Possible

Am traditionellen 4. Montag des Monats spielt Wolf Coderas am 25.4.11 mit seiner Konzertreihe Session Possible im Lorenz. 1 Jahr "WOLF CODERAs SESSION POSSIBLE meets Sparda-Bank" in Essen.

 1 Jahr ist es her, dass der Saxophonist Wolf Codera seine monatlich stattfindende Live-Musik-Veranstaltungsreihe "Session Possible" mit Unterstützung der Sparda-Bank in Essen begann. Das Lorenz in Rüttenscheid war der Schauplatz der Startveranstaltung und dorthin kehrt die Soul-Pop Session mit monatlich wechselnden prominenten Musikern und Sängern auch zurück.  

Als Besonderheit hat sich Wolf Codera etwas ganz spezielles ausgedacht: es wird in den 2 Räumen des Lorenz gleichzeitig gespielt, es gibt 2 Schlagzeuger und 2 Bühnen. Bass und Gitarre, Saxophon und Gesang agieren drahtlos im Publikum und auf der Theke.  

Am kommenden Montag sind dabei: die ASIA Bagus (größter asiatischer Musikwettbewerb) Gewinnerin Daisiana Lekatompessy aus Indonesien, der amerikanische Sänger Alex Hutson,  

der Bassist der "Rocky Horror Show" Rob Lindemann, die beiden Schlagzeuger Bert Smaak (Purple Schulz) und Mirko Kamo, der dem Essener Publikum aus Wolf Coderas Weihnachtskonzert durch seine spektakuläre Beat-Box Einlage in Erinnerung geblieben sein dürfte.  

Sebastian Eichmeier, der zu seinen Lieblingsreferenzen Joe Cocker zählt, spielt Keyboards und Ralf Göbel wird an der Gitarre zu hören sein.  

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Lorenz erhältlich, Restkarten gibt es für 19 Euro an der Abendkasse..   Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr Informationen auf www.codera-meets.de

IGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette. 

 27.3.11

*  Rüttenscheider Musiknacht

Die Musiknächte in Rüttenscheid sind ein Highlight des Essener Veranstaltungskalenders. Sie zeigt die Vielfalt der Rüttenscheider Musik- und Kneipenszene in der viel mehr regelmäßige und unregelmäßige Livekonzerte laufen, als gemeinhin bekannt ist.

20 Bands in 16 Lokalen und Abschlusspartys in Ego Bar, Gregor's, EigelStein und Oscar stehen auf dem Programm der diesjährigen Rüttenscheider Musiknacht am Sa. 16.4.2011.

Für nur einen Eintritt kann man alle Veranstaltungen besuchen und entlang der Rü ein breites Spektrum von Musik und Lokalen genießen.

Die offiziellen Seiten www.musiknacht.com bieten Infos zu allen Bands und Locations und danach auch Bilder der Veranstaltungen. 

Man trifft sich auf der Rü und zieht von Lokal zu Lokal. Die Eintrittsarmbänder gibt es im Vorverkauf und in allen teilnehmenden Lokalen.

Der Vorverkauf startet ab dem 13. März 2011 Vorverkauf: 11 € inkl. MwSt. und Gebühr
- Ticketshop Grugahalle Essen, Norbertstr. 1
- Ticketshop Marl, Bergstr. 160, 45770 Marl
Tickethotline: Tel.: 02365 - 50 35 500 oder direkt bei Tickets by Call.
Abendkasse: Alle Veranstaltungslokale 13 €

Einlaß: 20 Uhr, Beginn 21 Uhr

Veranstalter ist mps.

9.4.11

*  Demo gegen Autos

Samstagmittag, 9.4.11 hat der BUND auf dem Rüttenscheider Stern gegen Autos demonstrieren lassen.

Ganze 28 Demonstranten spielten mitten auf der Kreuzung Ball und bemalten die Straße – ein idyllisches Bild. Der Verkehr aus allen Richtungen musste umgeleitet werden, die Straßenbahnen umkehren. Staus auf der Rü mit unnötigen Emissionen, verärgerte Geschäfte, denen man die Kunden wegleitete und viele verständnislose Bürger waren die Folge. 30 Polizisten waren im Einsatz, um die Umsetzung des Demonstrationsrechtes zu sichern.

Gut, dass es dieses Grundrecht gibt und verständlich auch die Botschaft der Demonstranten, dass man möglichst wenig Auto fahren sollte, aber schon der angerichtete Schaden und die extrem geringe Resonanz zeigen eine gewisse Fragwürdigkeit der Aktion. Wer Straßen in Rüttenscheid sperren will, nimmt dem Stadtteil, was ihn ausmacht. Es gibt viele ruhige Wohnviertel in Rüttenscheid und anderen Stadtteilen, wo jene Menschen hinziehen, die sowas wollen. An die Rü ziehen, jene die Urbanität und Mobilität wollen. Jeder, wie er will. Es ist wenig tolerant wenn weinige anderen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben, wenn es für jeden genug Alternativen gibt. Daher wohl auch die geringe Zustimmung in der Bevölkerung. Eine sehr teure Aktion.

 7.4.11

*  Cabalou Night

Eine DJ-Nacht bietet das Cabalou in der Rü 191 wieder am Fr. 15.April 2011

Ab 22:00 legt Marc N. Pop/Rock/Classics/House auf.

 

 

 

 

 

  

 

 7.4.11

*  Schwimmsportveranstaltung im SZ-Rüttenscheid

Am kommenden Wochenende findet im Schwimmzentrum Rüttenscheid wieder eine hochklassige Schwimmsport-veranstaltung statt. Von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. April werden die Deutschen Meisterschaften der Masters ausgetragen. Ausrichter ist der Deutsche Schwimmverband.

Von Freitag bis Sonntag bleibt das Bad den Schwimmathleten vorbehalten und muss für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen bleiben. 

26.3.11

*  Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 5. April 2011 um 19:00 Uhr als Referenten Herrn Thomas Franke, Stadt Essen, Amtsleiter für Stadtplanung und Bauordnung  zu Gast.

Er wird zu dem Thema  „Was tut sich in Rüttenscheid? (geplante Bauvorhaben)“ referieren.

Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und eintrittsfrei und wird vom Ortsverein der CDU organisiert.

Ort: Restaurant „Istra“, Rüttenscheider Straße 159, 45131 Essen. 5.4.11

8.7.11

Markt mit Frühlingsgefühlen

Dass der Frühling begonnen hat, kann man auch auf dem berühmten Rüttenscheider Wochenmarkt erleben, auf dem es den ersten Spargel - auf Wunsch auch frisch geschält - gibt.

Seit Ende März bekommt man auch die neuen Tragetaschen, die Teil eines Werbekonzeptes für die Wochenmärkte sind, um das jahrelang gestritten wurde.

  

    

  

  

12.4.11

Kirschblüte eröffnet Rü-Frühling

Die Kirschblüte, die jedes Jahr die Rüttenscheider Straße (Rü) verzaubert, ist ein Markenzeichen Rüttenscheids, denn in dieser Dichte kaum sonst zu finden. Nach der roten Kirschblüte nördlich der Martinstraße, die in diesem Jahr relativ pünktlich zum statistischen Mittelwert, dem 21.3. begann, folgt gerade, ebenso pünktlich, ca. 3 Wochen später die weiße Kirschblüte südlich davon.

Die ca. 180 japanischen Kirschen hüllen die Rü in ein spektakuläres Farberlebnis, das sehenswert ist und viele Frühlingsgenießer und Fotografen von weither anzieht. Damit erwacht auch der Stadtteil nach dem Winter mit dem Öffnen der Straßencafes und Biergärten zu seiner wahren Attraktivität. Und unsere quirlige Einkaufs- und Flaniermeile bietet einen weiteren Grund zum Bummeln.  

Nach dem Bau der U-Bahn, um 1986, als das neue, einheitliche Gesicht der Rü entstand, stiftete der Japaner Tadashi Nakamura die Kirschen aus Dankbarkeit für die Zeit, die er in Rüttenscheid gelebt hat. Eine Geste die asiatisch fremd und fast beschämend erscheint, weil sie uns eine andere Grundhaltung aufzeigt Dinge zu schätzen und etwas zurückzugeben.

Da berührte kürzlich ein Anruf bei der IGR, bei dem ein Mitbürger mitteilte, dass er einen Kirschbaum spenden wolle. Es sein die Idee seiner Frau gewesen die aus der Begeisterung für die diesjährige Kirschblüte entstanden sei. Genannt werden wolle man nicht.

Da kann man nur Herzlichen Dank sagen. Wir werden das organisieren und unsere aktuellen Bemühungen zum Erhalt der Bäume und der richtigen Nachpflanzung gestärkt fortsetzen.  

Immer wieder wird auch angeregt ein Kirschblütenfest zu feiern. Das wurde schon vielfach untersucht, wobei das größte Problem das stark schwankende Datum ist. Wegen der großen Nachfragen und Ideen auch von Seiten der EMG, werden wir dies erneut überlegen und sind bis zum nächsten Jahr für Ideen und Unterstützung sehr dankbar. 

5.4.11

Abriss des Hertie-Hauses hat begonnen

Der Abriss des Hertiegebäudes hat begonnen. Sie erfolgt, wie auch alle anderen Bauarbeiten über die Zufahrt der Bertoldstraße und wird sich die Passage entlang vorarbeiten. Mit einem Schreiben wurden die Anlieger informiert.

Hinzu kommt in nächster Zeit die Verlegung der Fernwärmeleitung über die Alfredstraße. Die Arbeitsvorbereitungen werden mit dem Abbau der Mittelinsel auf der Alfredstraße am 08., 09. und 10.04.2011 beginnen. Dadurch können die Fahrspuren verschwenkt werden und es kann eine jeweils zweispurige Fahrbahn erhalten bleiben. Die Verlegung der Fernwärmeleitung wird ca. 4 bis 6 Wochen dauern.

Die Fassade und das Parkhaus werden voraussichtlich ab Juni abgebrochen. Das Parkhaus steht also bis Ende Mai zur Verfügung.

Der Neubau wird dann in umgekehrter Richtung von der Rü aus erfolgen, so dass alles über den Hof erfolgt und somit die Belastung der Rü minimiert wird.

Im Untergeschoss wird EDEKA Hundrieser eine hochwertige Filiale mit anspruchsvollem Konzept eröffnen. Im Erdgeschoss wird Deichmann Schuhe und dm Drogeriemarkt sowie ein weiterer Laden eröffnen mit dem der Abschluss kurz bevorsteht. In den oberen 6 Etagen entstehen moderne Büroflächen.

Die Eröffnung einschließlich des Parkhauses mit 250 Stellplätzen ist für das letzte Quartal 2012 geplant.

Zum Entwurf schreibt der Investor: Der Entwurf aus dem renommierten Architekturbüro RKW (Rhode Kellermann Wawrowsky), Düsseldorf greift die bürgerliche Tradition Rüttenscheids auf. Klassische Formen und der Maßstab von Einzelhäusern bestimmen die Gestalt des Gebäudes. Dennoch wird die Funktionalität eines modernen, zusammenhängenden Neubauprojektes erreicht. Der Neubau erzielt eine Aufwertung des gesamten Areals.

Historie: Bereits im Juli 2010 wurde das Hertie-Grundstück auf der Rüttenscheider Straße gemeinschaftlich durch Brockhoff und Kölbl Kruse von einer Tochtergesellschaft des britischen Unternehmens Dawnay Day Property Investment Ltd. übernommen. Bei dem Neubauprojekt sind Brockhoff & Partner für das Konzept und die Vermietung und Kölbl Kruse für den Bau der Immobilie verantwortlich. 

5.4.11:                                                                                24.4.11:

23.2.11

Siechenhauskapelle renoviert

Die Siechenhauskappelle, eines der Wahrzeichen Rüttenscheids und Ort der Ruhe und Einkehr im Trubel der Stadt, war für einige Wochen geschlossen, weil Renovierungsarbeiten laufen. Ein neuer, hellerer Innenanstrich und das Ausbessern des Putzes auf dem teils uralten, teils aus dem Wiederaufbau nach dem Krieg stammenden Mauerwerkes sind Schwerpunkte der Arbeiten gewesen.

Nach Fertigstellung der Renovierung wird die Siechenhauskapelle nun wieder eröffnet. Zur Feier von 40 Jahren Anbetungskapelle wird es am Sa. 30.4. nach der Messe die um 18 Uhr beginnt eine Feier an der Kapelle geben!!

Im April steht die Kapelle dann wieder allen tagsüber offen.

Die Siechenhauskapelle...  

8.7.11

Messe in Not

Man fühlt sich an 2007/8 erinnert, wenn man die gegenwärtige Diskussion um die Messe Essen beobachtet. Eine Erneuerung der maroden Messehallen an der Grenze zum Eingangsbereich der Gruga scheiterte seinerzeit an einigen Metern, die die Gruga hätte - gegen Entschädigung - abgeben müssen bzw. am Widerstand höchst emotionalisierter Bürger, denen diese Meter wichtiger waren als das Wohl der Messe und der wirtschaftlichen Lage der Stadt Essen.

Dabei wäre die hässliche Betonwand dort durch eine geschwungene Glasfassade ersetzt worden, mit Gang der auch bei schlechtem Wetter bequem zu Kur vor Ort geführt hätte. Die allen liebe Kureinrichtung im Blumenhof hätte auch feste Parkplätze in der neu zu errichtenden Tiefgarage erhalten, was ein großes Problem dieser Einrichtung gelöst hätte.

Es ist Ansichtssache, aber es ist zu vermuten, dass, hätte man diese Pläne von Bellini umgesetzt, heute niemand den jetzigen Zustand wieder haben wollte. Heute muss die Messe die Abwanderung von großen Ausstellungen beklagen, wie es seinerzeit prophezeit wurde. Verluste haben sich angesammelt, weil man von ihr als einziger Messe fordert, unter Einrechnung der Immobilienkosten betriebswirtschaftlich zu sein. Dabei sind Messen immer Wirtschafts- und Imageförderungsinstrumente, die man massiv bezuschusst, weil sie gesamtwirtschaftlich für eine Stadt oder Region gewinnbringend sind.

Während Stuttgart, München, Düsseldorf, Bochum u.a. Hunderte von Millionen an Zuschüssen von den Ländern bekamen, schmolz in Essen das Eigenkapital ab, ohne dass man etwas tat. NRW behandelte die Messen also deutlich ungleich.

Um den Nutzen für die Stadt Essen auch von neutraler Seite zu klären, wurde das renommierte ifo-Institut beauftragt diesen zu ermitteln. Allein die messbaren Effekte sind:
- 3500 Arbeitsplätze allein in Essen
- über 650 Mio. € induzierter Umsatz allein in Essen
- jedes Jahr ca. 4 Mio.€ allein an direkten Steuern an die Stadt Essen

Nutzen für die Region kommt noch hinzu. genauer...

Natürlich ist gerade Rüttenscheid ökonomisch Nutznießer der Messe, denn die Aussteller und Messebesucher stellen eine entscheidende Säule für den Erhalt des hochwertigen Einzelhandels und der Gastronomie dar. Werbe- und Messefirmen sind hier ansässig und auch sonst wäre die Infrastruktur ohne Messe nicht so dicht.

Heute hält die Messe eine Bürgschaft von 100 Mio. € für die Erneuerung der maroden Hallen für erforderlich um erfolgreiche am Markt agieren zu können. Da Kredite und Tilgungen über die Messe erfolgen, bliebe dem Stadthaushalt lediglich der jährliche Verlustausgleich von 5-10 Mio. €, dem die viel höheren direkten und indirekten Steuergewinne entgegenstehen. Diesen hat es letztlich auch bisher gegeben, nur soll er jetzt offen als Posten im städtischen Haushalt erscheinen. Ein gutes Geschäft für Essen also.  Würde man nichts tun bzw. aussteigen, lägen die Verluste für den Steuerzahler in der Größenordnung von 400 Mio €.

Die Messe schlägt vor, die Obergeschosse der alten Hallen durch ebene Flächen zu ersetzen, die wieder in die Gruga ragen würden. 8m in Richtung Blumenhof - das entspricht der Tiefe der heutigen Treppenhäuser - und ca.33 m in Richtung des Grugabahnhofes, wobei die 15m hohe Fassade nördlich um ca. 15 m zurückgesetzt wird, um von der Kranichwiese nicht störend gesehen zu werden.

Der Bau soll ohne große Beeinträchtigungen des Betriebes von Gruga und Kur vor Ort erfolgen, indem als erstes die Fassade als Schutz errichten wird. Eine Erweiterung der Messefläche ist das nicht, aber eine nach vielen Jahrzehnten erforderliche Qualitätsverbesserung der Messehallen.
Der Grugapark bekäme u.a. an den Mustergärten einen Flächenausgleich; ein Bereich, in dem deutlich mehr Besucher zu finden sind und an dem sich gute Entwicklungsmöglichkeiten ergeben.

Die Messe, die sich mit Ihren 110000 m² in größten Segment des Messemarktes befindet, will damit die alten Hallen an die Bedürfnisse heutiger Messen anpassen und legt mehrere Gutachten und Konzepte renommierter Beratungsfirmen vor. Interessant ist, dass die kategorischen Gegner der Messe sicher sind, dass sie es besser wissen als Stäbe von internen und externen Messeexperten und Gutachtern. Schon wegen der Tatsache, dass die Messehallen im Crossborder Leasing betrieben werden, ist jede Alternative viel teurer. Täte man  nichts und opferte man die Messe stünden den jetzigen gesamtwirtschaftlichen Gewinnen ein Verlust von weit über 200 Mio. € gegenüber.

Die heutigen Pläne sind schon ein Kompromiss, der in einjährigen Verhandlungen mit der Verwaltung und insbesondere Grün&Gruga gefunden wurde, um auch dem Grugapark und Kur vor Ort deutliche Vorteile zu verschaffen.

Die IGR gehört zu den großen Fans und Förderern des Grugaparks, aber es kann nicht angehen, dass wenige Meter der Gruga an Stellen, an denen kaum ein Besucher ist, nicht abgewogen werden können gegenüber dem Wohl einer so wichtigen Einrichtung wie der Messe und der Wirtschaftskraft der Stadt Essen, zumal der Grugapark aufgrund der Wirtschaftslage der Stadt ohnehin in seiner Existenz bedroht ist und natürlicherweise Defizite produziert.

Die Gruga ist auf Messegelände gebaut und in den 60ern erst um ca. 100% erweitert worden. Seit dem sind nur minimale Flächen umgenutzt worden und die Gruga hat immer Ausgleichsleistungen bekommen. Von einem ständigen Schrumpfen der Gruga kann also keine Rede sein. Hier geht es vielmehr um Parteipolitik, die schon immer die Entwicklung Essens behindert hat.

Für Rüttenscheid und Essen ist die Messe eine existenziell notwendige Wirtschaftskraft. Auch, wenn sie gelegentlich zu Belastungen beim Verkehr führt, sichert sie doch die Qualität und Quantität des Angebotes von Einzelhendel und Gastronomie. Rüttenscheid wäre ohne sie nicht mehr so attraktiv und der Fülle und Vielfalt seines Angebotes beraubt, denn die vielen Geschäfte, die Gastronomie sowie die sonstige Infrastruktur kann nicht von Rüttenscheidern allein leben.

Hoffentlich wird man Kompromisse finden, so dass 2013 100 Jahre Messe Essen mit neuen Hallen und Verbesserungen für Gruga und Kur vor Ort  gefeiert werden können. Die Essener sollten jedenfalls stolz auf ihre Messe sein.

Ratsvorlage...

28.3.11

metroradruhr

Am Rüttenscheider Stern steht seit neuestem ein Gestell mit 12 Fahrrad-Ständern von metroradruhr. Die Leihräder, die in vielen Städten des Ruhrgebietes und 27 Standorten in Essen verfügbar sind, können per Handy reserviert und abgerechnet werden. Weitere Standorte in der Nähe sind Bf. Süd, Bredeney, Gemarkenplatz, Messe/Gruga.

Die Räder können rund um die Uhr geliehen und an beliebigen Stationen wieder abgegeben werden. Sie kosten 1€ pro Stunde und 8€ pro 24 Stunden. Bus- und Bahnkunden fahren bis zu einer halben Stunde kostenlos.

Standorte im Bezirk II...

27.3.11

Neuer IGR-Vorstand

In der Mitgliederversammlung der IGR vom 24.3.2011 wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Nach dem Rücktritt von Hannes Schmitz rückte Dr. Rolf Krane nach und Reinhard Pietrass wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.. Neu im Vorstand ist Frank Schikfelder. Kassierer bleibt Wolfgang Jaentsch.

Respekt und Anerkennung zollte die ganze Versammlung Hannes Schmitz für seinen Einsatz für die IGR und Rüttenscheid. Er würde daher zum Ehrenvorsitzenden ernannt. (Bild von Dirk Bütefür, Südanzeiger v.l.n.r.: Frank Schikfelder, Hannes Schmitz, Rolf Krane, Wolfgang Jaentsch, Reinhard Pietrass)

Im erweiterten Vorstand folgen Gabriele Reinders und Marc Nolte Herrn Schikfelder und Frau Krieg.

29.3.11

Bodystreet in Rüttenscheid

Wer kennt das nicht? Man sollte 2-3mal pro Woche ins Fitnessstudio, schafft es aber nicht. Sebastian van Schingen und Markus Werner versprechen Abhilfe. Sie eröffnen am 8. und 9. April in der Rü 61 ein Studio der Kette Bodystreet, bei dem man sich mit Hilfe der Elektrostimulation von Muskeln (EMS) und anderer Verfahren dem gezielten Aufbau von Muskeln widmet. Man verspricht in 20 Minuten so viel zu erreichen wie mit normalem Training in 8x45 Minuten.

Die Kunden bekommen eine Art Weste mit Verkabelung angezogen und machen unter Anleitung Übungen. Die elektrische Stimulanz der Muskeln in Kombination mit gezielten Bewegungen soll zu einem sehr effizienten Aufbau der Muskeln führen. Wie in den Bereichen Sport und Reha üblich, soll das Verfahren in den letzten 30 Jahren in Studien seine Wirksamkeit eindrucksvoll bewiesen haben und bei Sportlern üblich sein.

Studios dieser Art haben großen Zulauf in vielen großen Städten.

Nach einem Muskelaufbau von 20 Minuten pro Woche sollen 20 Minuten pro Monat ausreichen, den Status zu erhalten.

Im Jahresabo kostet das pro Woche 19,90€, bei 6-Montasverträgen 25€ und in 10er-Abos 49,90€ je 20-Minuten-Sitzung.

Da es schnell geht und nicht extrem anstrengt eignet sich das Verfahren auch für die Mittagspause.

Wer neugierig ist, findet Näheres unter Bodystreet.com und sollte vielleicht zur Eröffnung mit kostenlosem Probetraining am 8. und 9. April kommen.

IGR-Mitglieder erhalten Weste oder Probetraining sowie Aufnahmegebühr kostenlos. 

27.2.11

Pieper Spende vom Verkaufsoffenen Sonntag

Es gibt Aktionen, von denen alle etwas haben. Am letzten Verkaufsoffenen Sonntag spielte wieder die Jazzband von Prof. Dr. Klaus Strasser in der Stadtparfümerie Pieper. Vormals Chefarzt im Krankenhaus, engagiert sich Prof. Strasser, in seinem Ruhestand für das Hospiz am Alfried-Krupp-Krankenhaus. Mit ihrer tollen Musik spielten Sie bei der Wintertombola - einschließlich einer Aufstockung von Pieper - 1800 ? für das Hospiz ein. Das Geld wird für die Weiterbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hospizdienstes eingesetzt. (Bild von der Scheckübergabe: Braczko, Location Magazin)

Wir danken allen Beteiligten für diese tolle Aktion.

Nachahmenswert!

27.2.11

Mustergärten mit Jahresprogramm

Der Verein "Mustergärten im Grugapark e.V." hat seinen neuen Veranstaltungskalender für 2011 vorgelegt.

Die Mustergärten setzen eine Tradition aus den 20er Jahren fort und präsentieren den Bürgern die Möglichkeiten der Gartengestaltung. Am 1. Mai wird zum Gartenfest "Frisch in den Frühling" ein zweiter neuer Gärteneröffnet. An jedem 1. Mittwoch im Monat von 16-17 Uhr finden Gartenspaziergänge statt.

Das Programm...

24.2.11

RÜ-UNITED präsentiert "Day&Night Rüttencheid"

Mit dem RÜ-Reggae "Day & Night" präsentiert RÜ-UNITED, das sind Ruhrschnellweg und Rüttenscheid-Friends 2011 einen neuen Song, mit dem man lange Rüttenscheider Nächte zum Tage machen kann. Die Stimmen für die Stimmung des RÜ-UNITED Songs sind: Kyung-Ae Siepmann, Peter Schnell & Ruhrschnellweg mit Stargast Sydney Seven

Ganz neue heiße Töne vom Plakat Kunst Hof Rüttenscheid und dem Rüttenscheider Label und Musikverlag bpa records.

"Day & Night - Rüttenscheid" finden Sie ab sofort im Internet bei Youtube mit den Begriffen: RÜ-UNITED, RÜ, Rüttenscheid und Ruhrschnellweg.

publicity werbung GmbH veröffentlicht dazu in Kooperation mit bpa records eine Postkarte mit einem QR-Code, mit dem Sie direkt ins Internet kommen, um dort die Musik und das Video bei youtube zu hören und zu sehen. Gesamtproduktion ruhrcultur GmbH im PKHR.

27.2.11

WDR über Rüttenscheid

Wir hatten mal wieder den WDR zu Gast, der in seinem Radiosender WDR5 in der Sendung Thema NRW am Fr. 25.2. über das Thema Feierabend live berichtete. Und da bietet sich Rüttenscheid natürlich an.

Wir haben das Team unterstützt und begleitet und dabei weitere Ideen auch für Fernsehbeiträge entwickelt. - Eine von vielen Aktionen zum überregionalen Stadtteilmarketing.

20.2.11

Rü-Award

Seit einem Jahr hat Rüttenscheid seinen eigenen Oscar. Mit großartiger Beteiligung und großem Presseecho wurde am 19.2. die Verleihung des "Rü-digers" gefeiert. Der Rü-Award vergibt in diesem Jahr den Rü-diger für die Kategorien Kneipe/Café/Bistro, Bar/Lounge und Club/Veranstaltung.

Die Gewinner des Vorjahres (Plan b, Klub 100, Pea..Club) sind dieses Jahr von der Teilnahme ausgeschlossen.

Es wählten die Gäste, was ihnen im Jahr 2010 am besten gefallen hat, und zwar unter www.Rue-diger.de im Internet.

Bei der Galaveranstaltung im Katakomben Theater im Girardet Haus und wurden die Preise verliehen. Danach gab es wieder eine Party im Bliss. Die Eintrittsgelder kommen dem Kinder Palliativ Netzwerk Essen zugute.

Die Preisträger waren wieder überraschend, denn auch weniger bekannte Kandidaten konnten ihre Fans gut mobilisieren:

Kategorie Veranstaltung: Montags-Session im Sailor's Pub

Kategorie Bar/Lounge: BelleRü

Kategorie Kneipe: Mittendrinn

Erste Berichte und Bilder: RüAward...    WAZ.. MyPott/Tim Ohlendorf...    Youtube / Jockem Laabs   virtualnights... 

17.2.11

Comedypreis im Cafe del Mar

16 Comedians kämpfen um den Essener Comedypreis "RÜ-Witz 2011" Am 12.März startet auf der wahrscheinlich kleinsten Bühne der Welt die erste Show für den Essener Comedypreis "RÜ-Witz 2011"?. Cafe del Mar
In der spanischen Bar "Cafe del Mar", Zweigertstr. 10, in Essen Rüttenscheid moderiert Comedypreisträger "der Mattu" alias Jörg Matuszewski. Mattu ist ein Kind des Ruhrgebiets. Man kennt ihn aus der NDR-Comedyshow. Er erfüllt sich damit einen Traum eine regelmässige kleine Comedyshow in seinem Ruhrgebiet zu haben und mit Stolz präsentiert er in Essen ?die besten 16 Comedians vonne ganze Welt?.

In 4 Shows , am 12.März, 14.Mai, 9.Juli und 10.September kämpfen jeweils 4 Comedians ganz nah am Publikum mit einer bunten Mischung aus allen Bereichen des Humors wie Kabarett, Standup und Musik. Die Sieger der jeweiligen Shows werden vom Publikum gewählt und ziehen in das Finale am 26.November ein um dann den 1.Rüwitz 2011 zu gewinnen.

In der ersten Show sind dabei : Der Niederrheinische Comedypreiswinner Markus Krebs und Pantoffel Punk Nico Walser, der witzige Lieder auf der Ukulele zaubert, Richie XXS und der Contact-Comedian Christoph Dörr. Aber auch der Rüttenscheider Kult-Comedian Onkel Reinhold kommt zur Premiere und gelegentlich zu Besuch auch zu den anderen Shows.

In die nächsten Shows kommen Comedians wie die Ruhrpottgrößen Moses W. , der mit seinem Solo "Er-Sie-Ex"? gerade ganz Deutschland begeistert und Helmut Sanftenschneider, auch Moderator der beliebten Nachtschnittchen-Show im Ruhrgebiet, sein Herne-Lied und seine Flamenco-Einlagen sind legendär. Aber auch die besten frischen Nachwuchscomedians wie Lars vom Deich und der Senkrechtstarter aus dem Quatsch Comedy Club Malte Pieper, der als pubertärer Comedian brilliert. Pure Erotik gibt es mit der Comedienne Olga Putin, tolle Comedymusiker wie Bernd Barbe und Uwe Allstädt spielen auf, der rüstige Rentner Manfred Tamm, der polnische Comedian Andrezj Pietstrak und der Zaubercomedian Christopher Köhler und viele mehr zeigen ihr Können.

Im Eintrittspreis ist ein Tapas-Essen inbegriffen, dass man vor der Show von 19.00 Uhr - 20.30 Uhr genießen kann , die Show beginnt direkt nach dem Essen ab ca. 21.00 Uhr. Wegen der kleinen Räumlichkeit ist ein Vorverkauf zu empfehlen, Restkarten gibt es an der Abendkasse. VVK 18 Euro/AK 22 Euro. Vorverkauf Cafe del Mar, Zweigertstr. 10, E-Rüttenscheid, Tel. : 0201 4533762. Reservierung per Mail joerg@der-mattu.de

WAZ...

6.2.11

IGR-Stammtische

Die nächsten öffentlichen Stammtische der IGR finden an folgenden Terminen um 19 Uhr in wechselnden Lokalen in Rüttenscheid statt:

Di. 22.2.11, 19 Uhr im BelleRü, Rü 14

Mi. 20.4.11  im Eigelstein

Do. 16.6.11

Do. 18.8.11 im Bliss

Di. 11.10.11 im Lorenz

Die Orte werden in Kürze an dieser Stelle und in der Presse bekanntgegeben.

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

Im Wechsel dazu, ebenfalls jeden 2. Monat, finden auch weiterhin Besuche von Mitgliedsfirmen statt, die allerdings nur für IGR-Mitglieder angeboten werden (Über die IGR und den Mitgliedsantrag siehe "Die IGR").
Vorgesehene Termine (noch in Arbeit):
Mi 23.03. 19.30 Uhr Schwimmzentrum Rosastr. 82 Horst Melzer stellt das Schwimmzentrum und das Sportinternat vor und diskutiert aktuelle Fragen, wie die Folgen des Bäderkonzeptes, Ausbaupläne, die erfolgreiche Spitzensportförderung u.v.a.m. (www.sport-tanzinternat.de)

Do. 12.5. 16 Uhr Stauder-Brauerei

Mi. 13.7., 19 Uhr  e.on Ruhrgas  Besichtigung des neuen Gebäudes der Hauptverwaltung an der Norbertstraße

Fr. 16.9. 19.30 Uhr Deutsches Plakat Museum im Museum Folkwang, René Grohnert stellt dieses einmalige Museum vor und erlaubt auch einen Blick hinter die Kulissen (Restaurationswerkstatt, besondere Exponate etc.)
Die Termine können sich noch ändern.

23.1.11

Session Possible

Die Termine für die Konzerte von Wolf Coderas 2011 stehen fest. Auch in diesem Jahr wird er mit Session Possible fast jeden 4, Montag im Monat unter dem Titel Rütation 2011 in Rüttenscheid auftreten.,

28.2.: Atlantic Hotel

28.3. Belle Rü

25.4. Lorenz

23.5. EigelStein

25.7. Bistecca

22.8. Pelayo

24.10. Lorenz

28.11. EigelStein

Juni, September und Dezember füllt er das Colosseum.

Karten im Vorverkauf zu 17 Euro (AK 19 Euro) sind in Rüttenscheid bei
Kaffeerösterei RUBENS, Emmastraße 7, 45130 Essen, Tel.: 0201/79 88 171
WeinPalette, Girardetstraße 2-38, 45131 Essen, Tel.: 0201/10 29 693
Musikhaus Rhein Ruhr GmbH, Girardet Straße 2-38, 45131 Essen, Tel.: 0201/8 777 555
M&M Möbel und Mode nach Maß, Rüttenscheider Platz 10, 45130 Essen, Tel.: 0201/50 77 66 09
und bei allen Sparda-Bank Filialen in Essen, allen CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen bundesweit sowie bei den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen (www.codera-meets.de) erhältlich.

 29.3.11

*  Bürger- und Verkehrsverein lädt ein

Der Bürger- und Verkehrsverein Rüttenscheid e.V. (BVR) lädt die Mitglieder, Freunde und Förderer und die Rüttenscheider Bürger zur diesjährigen Bürger- und Jahreshauptversammlung ein. Und zwar am Dienstag, den 5. April 2011 um 19:00 Uhr in den Saal der Gaststätte „ISTRA“ Rüttenscheider Str. 159 (direkt neben dem Vereinsgebäude „Karl Hohlmann-Haus“).

Nach dem offiziellen Teil sind in der Bürgerversammlung alle angesprochen, denen „ihr“ Rüttenscheid am Herzen liegt. Mit dabei ist auch Polizeihauptkommissar Rüdiger Buers aus dem Bezirksdienst Rüttenscheid, der einen kurzen Einblick in seine Arbeit geben wird und auch für Fragen zur Verfügung steht.

Der BVR freut sich auf Ihren Besuch und einen ergebnisreichen Abend.

26.3.11

*  Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 5. April 2011 um 19:00 Uhr als Referenten Herrn Thomas Franke, Stadt Essen, Amtsleiter für Stadtplanung und Bauordnung  zu Gast.

Er wird zu dem Thema  „Was tut sich in Rüttenscheid? (geplante Bauvorhaben)“ referieren.

Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und eintrittsfrei und wird vom Ortsverein der CDU organisiert.

Ort: Restaurant „Istra“, Rüttenscheider Straße 159, 45131 Essen. 5.4.11

23.2.11

*  Siechenhauskapelle wird renoviert

Die Siechenhauskappelle, eines der Wahrzeichen Rüttenscheids und Ort der Ruhe und Einkehr im Trubel der Stadt, ist seit einigen Wochen geschlossen, weil Renovierungsarbeiten laufen. Ein neuer, hellerer Innenanstrich und das Ausbessern des Putzes auf dem teils uralten, teils aus dem Wiederaufbau nach dem Krieg stammenden Mauerwerkes sind Schwerpunkte der Arbeiten, die noch gut 4 Wochen andauern werden.

Im April steht die Kapelle dann wieder allen tagsüber offen.

Die Siechenhauskapelle...

 

 

10.3.11

*  Cafekrieg

Am Donnerstag, den 17.3.11 soll das neue Cafe Döbbe Rü 67 eröffnen. Als ob man sich ein Wettrennen mit dem von Backbord Rü 117 geliefert hätte.

Mancher sieht den Verdrängungswettbewerb der Großen mit Sorge, denn offenkundig geht es hier um anderes als die Wirtschaftlichkeit. Döbbe auf der Rü 78 (neben Aldi) hat ja schon viele Sitzplätze in seinem Cafe, Bäcker Peter zog nach und jetzt Backbord gegenüber mit riesigen Flächen auch nach hinten. Das neue Döbbe  ist nun in einer Reihe mit Zweibar, Kötter und Zucca, die zwar alle ihr eigenes Publikum von Jung bis Alt haben, aber den Bedarf auch schon gut abdeckten. Die Bäckerei Lindner mit Stehimbiss gegenüber kommt noch hinzu. Bauen bevor es der Andere tut, scheint die Devise.

Den Kunden kann es freuen, denn die neuen Cafes sind sehr gut gemacht und in jedem Fall wird man schön draußen sitzen können.   

 27.2.11

*  Eröffnungen

Nachdem hier berichtete wurde, wo überall umgebaut wird, hier die entsprechenden Eröffnungsmeldungen:

Kodi hat mit neuer Inneneinrichtung wieder geöffnet.

DM eröffnet erweitert am Mo. 28.2..

Das Gatz eröffnet am 1.3. als "neues Gatz" in der Dorotheenstraße und

Backbord, erheblich erweitert in der Rü 117, eröffnet am 17.3. sein neues Cafe als "Brotakademie".

Döbbe, Rü 67, plant am 12.3.11 zu eröffnen.

3.3.11

*  Schwimmsportveranstaltungen im SZ-Rüttenscheid im März

An drei Wochenenden im März finden im Schwimmzentrum Rüttenscheid wieder hochklassige Schwimmsport-veranstaltungen statt.

Vom 4. bis 6. März findet das 8. Essener Masters Kurzmeeting und 11. Mannschaftsschwimmfest des Schwimmvereins Tria Delphin Kettwig statt. Während am Freitag der öffentliche Badebetrieb nicht beeinträchtigt wird, kann die Sporthalle am Samstag nur bis 12.00 Uhr; am Sonntag nur bis 12.30 Uhr genutzt werden.

Am 12. und 13. März richtet der SV Horst 1919 die Bezirksmeisterschaften ?lange Strecke? aus. Hierfür benötigen die Schwimmathleten das Sportbecken ab 13 Uhr, sodass der öffentliche Badebetrieb an diesen Tagen nur bis 12 Uhr dauern kann.

Von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. März werden die 10. ALEX Athletics SWIM&FUN Days von der SG Essen ausgerichtet. Hier kann während der gesamten Veranstaltung das Sportbecken nicht genutzt werden. Am Freitag kann die Mehrzweckhalle noch ohne Einschränkungen genutzt werden, am Samstag und Sonntag bleibt das gesamte Bad den Schwimmathleten vorbehalten.

7.3.11

*  Rosenmontagszug

Der Rosenmontagszug am 7.3.10 war bei bestem Wetter ein Erlebnis...

WAZ 2011 mit vielen Bildern ...   NRZ...  Bilder von Kerstin Ostendorf (essen.onpaper) und Jochem Laabs...

 6.2.11

*  Parkleuchten

Fast wie im Märchen – Das Parkleuchten begleitet den Wechsel vom Winter zum Frühling.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wird auch dieses Jahr zum zweiten Mal als Auftakt der Veranstaltungssaison der Grugapark mysteriös illuminiert. Zehntausende von Lämpchen, unzählige Leuchtkörper und stimmungsvolle Projektionen  verwandeln die Bäume, Sträucher, Wiesen und Wege in eine romantische Lichtkulisse. „Parkleuchten“ nennt sich das mehrwöchige Erlebnis, das allabendlich im Essener Grugapark vom 18.2. bis 20.3. zu sehen ist.

Während des Parkleuchtens ist der Park täglich bis 22 Uhr eintrittspflichtig. Eintritt: 17 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr, Rosenmontag geschlossen. (Kassenschluss jeweils eine Stunde vorher)
Erwachsene: 5,- Euro; Kinder 2,- Euro; 1,- Euro mit Grugapark-Jahreskarte.

mehr... .   WAZ...

23.2.11

*  Verkaufsoffener Sonntag am 6. März

Die Vorbereitungen zum Verkaufsoffenen Sonntag am 6.3. laufen auf Hochtouren. Der Rat hat alle Verkaufsoffenen Sonntage am 23.2.11 genehmigt. Gegen die Stimmen von Grünen, der Linken, der NPD und AUF.

Alle sind aufgerufen mitzumachen. Auch die Sonderseiten in den einschlägigen Zeitungen bieten großzügige Rabatte.

Für die Besucher bieten sich viele Möglichkeiten in angenehmer, entspannter Atmosphäre viele Sonderangebote und Aktionen wahrnehmen zu können und bares Geld zu sparen.

Vor allem: Man trifft sich. Rüttenscheider und Rüttenscheid-Fans werden sich wieder beim Flanieren auf der Rü oder in einem der Cafes und Restaurants treffen.

Auch für Musik und Unterhaltung ist wieder gesorgt.

Weitere Informationen über Aktionen in kürze hier.

Die Terminfestlegung ist Ergebnis einer Abstimmung mit anderen Stadteilen und der EMG. So gibt es Vereinbarungen über die Regelmäßigkeit von Veranstaltungsterminen, um Überschneidungen zu vermeiden. Dabei kann es, je nach Jahr zu ungünstigen Konstellationen zu Feiertagen kommen.

Die nächsten Verkaufsoffenen Sonntage: 9.10. und 18.12. (zum Wintermarkt)

Rüttenscheider Termine siehe "Termine"      

  21.2.11

*  Karneval in Rüttenscheid

Rüttenscheid ist die Hochburg des Karnevals in Essen. Der Rosenmontagszug zieht ab der Grugahalle durch Rüttenscheid und Essen-Süd und allein die enorme Kneipendichte in Rüttenscheid bedeutet, dass hier das Zentrum des Feierns ist. Da fragt man sich, ob es sinnvoll ist aufzulisten wo hier etwas los ist, denn in fast jeder Kneipe dürfte man zu Weiberfassnacht und Rosenmontag Karnevalsfeiern finden.

Typische Karnevalskneipen sind Brenner, Eule, Schmitz wohin sonst, EigelStein. Partys gibt es zu Weiberfastnacht und Rosenmontag auch in der Hausbrauerei, dem BelleRü, Gregor's ..

Am Karnevalssonntag spielen zum 27. Mal die Starfighters im Schmitz.

Eine Altweiberfastnacht-Party (3.3.) bietet das Bliss ab 20:00 Uhr gefolgt von der üblichen Take a Bliss Party am 4.3. (1. Fr. im Monat) mit DJ Fishi.

Am Karnevalssamstag 5.3. steigt eine Piratenparty im Sailor's Pub (Alfredstr. 118) mit DJ Marc.

Carnival International heißt die temperamentvolle Karnevalsparty im Katakomben Theater im Girardet haus am Sa. 5.3.11. Es spielt das Samba Syndikat - Batucada Show, Tryol - Jazz, Dj Mr. Blonde - Funky Soul, Ltin, Brazil und Qerbeat Rhythm Show.

Burkard Sondermeier Camarata Carnaval - ein Kölner Querdenker lädt am Sa. 26.2. ins Katakomben Theater zu Betrachtungen der Narrenzahl Elf mit musikalischem Scherz und höherem Unsinn.

... mehr bald hier...

21.2.11

*  Rosenmontagszug

Der Rosenmontagszug am 7.3.10 wird wieder um 13.11 Uhr von der Grugahalle aus starten und die Rüttenscheider Straße entlang ziehen. Am Rüttenscheider Stern gibt es einen Schlenker entlang der Klara-, Friederiken-, Brunnen-, Hohenzollernstraße, auf die Rü/Hyssenallee bis zur Freiheit (Hauptbahnhof). Streckenplan .

Man erwartet auf dem 1111m langen Zug über 50 teilnehmende Gruppen und Vereine mit ca. 40 Gesellschaftswagen, etwa 50 Fußgruppen mit ca. 18 Musik- und Fanfarenzüge aus Essen und Umgebung und ca. 1000 uniformierte Teilnehmer.

Detailinfos:  Bus- und Bahnlinien... ,   Straßensperrungen...  Halteverbot entlang des Streckenverlaufes ab 7 Uhr, Sperrung ab ca. 11:45, Zugfolge....

Die meisten Geschäfte auf der Rü schließen ab 12 oder 13 Uhr. Praktisch jede Kneipe ist an Weiberfastnacht und Rosenmontag dem Karneval verfallen.

Aktuelle Informationen auf den Seiten des Festkomitee Essener Karneval. Hier finden sich fast alle karnevalistischen Kontaktdaten Essens, die Zugaufstellung etc..

WAZ 2011 mit vielen Bildern ...   NRZ...

   27.2.11

*  37. Volkskarneval

Am Freitag, 4. März 2011, ab 20 Uhr lädt der Essener Karnevals-Verein zur großen Gala und anschließender Disko in die Grugahalle ein. Einlass ist bereits um 19 Uhr.

Programmpunkte der rund vierstündigen Gala sind unter anderem Die Pillhöhner, De Albatrosse, Pascal Krieger und die Assindia Mückengarde. Im Anschluss daran können die Jecken im Foyer der Grugahalle bis in die frühen Morgenstunden tanzen und feiern.

Der Eintritt für den Abend beträgt 25 Euro. Karten können auch online bestellt werden und sind auch in der EMG Touristikzentrale erhältnlich.

Weitere Informationen zum Essener Karnevals-Verein erhalten Sie unter: www.ekv-essen.de 

27.2.11

*  Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 1. März 2011 um 19:00 Uhr Herrn Ulrich Führmann, ehemaliger Leiter der NRZ-Stadtredaktion Essen zu Gast.

Er wird zu dem Thema "Politik/Presse - Ein Spannungsfeld?" referieren.

Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und Eintrittsfrei und wird vom Ortsverein der CDU organisiert.

Ort: Restaurant „Istra“, Rüttenscheider Straße 159, 45131 Essen.

23.2.11

*  Session Possible

Am traditionellen 4. Montag des Monats beginnt Wolf Coderas in Rüttenscheid am 28.2.11 seine Konzertreihe Session Possible. Die Band von Helene Fischer trifft Bonita bei Konzert im Atlantic Hotel

Die Band einer Pop-Schlagersängerin trifft auf eine Soul Sängerin bei einer Session mit improvisatorischen Charakter auf höchstem Niveau?  

Saxophonist Wolf Codera und Initiator der nach ihm benannten Veranstaltungsreihe macht's möglich und gibt die Antwort: Zur Band, die Helene Fischer bei Ihren Live-Auftritten begleitet gehören Instrumentalisten, die auch mit anderen bekannten Interpreten unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen spielen. 

Christoph Papendiek steht an den Keyboards. Der Hamburger spielte bereits bei dem Projekt Schiller. Ebenfalls an den Tasteninstrumenten ist am Montag Achim Meier aus Gütersloh zu erleben. 

Neben dem weltbekannten Schlagzeuger Manu Katche profitieren auch Juliane Werding und Howard Carpendale von seinen Tastenkünsten.

Bassist Krischan Frehse spielt mit Stefanie Heinzmann und Marla Glen. Den Essener Besuchern dürfte Krischan durch seinen Kulturhauptstadt-Auftritt im Glückaufhaus bestens bekannt sein.

Jens Carstens spielt Schlagzeug bei Heinz-Rudolf Kunze und Rosenstolz.

Ulrich „Ulle“ Rode spielt Gitarre. Er lebt in Hamburg, und gehört wie Jens Carstens zur Rosenstolz-Live-Band. Außerdem hat er mit Roger Cicero, Jenniffer Kae, Laith Al-Deen und Right Said Fred zusammengearbeitet.

Philip Niessen ist der zweite Gitarrist des Abends. Der Kölner ist Mitglied der DSDS-Band und arbeitet mit Künstlern wie Joy Denalane, Stefanie Heinzmann, Roger Cicero, Bonita, Sarah Connor, Dieter Falk und Tom Gaebel.

Die Sängerin des Abends ist Bonita. Sie wurde überregional durch die Fernsehshow TV Total und einen umjubelten Duettauftritt mit Michael Buble bekannt. Aufgewachsen ist sie in Südafrika. Mit 19 Jahren kam sie nach Deutschland und startete hier ihre Karriere. Sie ging mit den Eurythmics auf Tour und arbeitete u.a. mit Kool & The Gang.

Die männliche Stimme des Abends gehört Sven Schumacher. Sven wurde bekannt durch seine Moderatorentätigkeit und ist ein vielseitiger Musiker mit einer außergewöhnlichen Stimme. Neben seinen Auftritten mit eigenen Bands unterstützt er auch andere Künstler. So ging er 2009 mit Anastacia auf Tournee, spielte aber auch schon mit Seal, Zucchero und Simply Red.

Last, but not least: Wolf Codera am Saxofon, Erfinder der Session Possible. Das Publikum liebt seine launigen Ansagen mittlerweile wohl genauso wie seine musikalischen Improvisationen auf Klarinette und Saxophon.

Ort: ATLANTIC Congress Hotel, Norbertstraße 2a   Beginn des ersten Sets: 20.00 Uhr, Einlass: ab 19.00 Uhr   Karten im Vorverkauf zu 17 Euro (AK 19 Euro) sind bei allen Sparda-Bank Filialen in Essen, allen CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen bundesweit sowie bei den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen (www.codera-meets.de) und im Atlantic Congress Hotel an der Grugahalle erhältlich.  

IGR-Mitglieder erhalten rabattierte Karten wie üblich in der Weinpalette. 

   16.2.11

*  Weinvergleich „Die großen Weine der Welt“

Sie wollten schon immer wissen, ob ein 70,00 € Wein besser schmeckt als Ihr Hauswein für 5,99 €? Was das Besondere an einem großen, 130,00 € teuren Bordeaux oder einem vom "Weinpapst" Robert Parker mit 95 Punkten bewerteten Wein von der Rhone ist? Wenn Sie aber nicht 150,00 € für eine Flasche bezahlen wollen, um festzustellen, dass Sie den Wein trotz des hohen Preises nicht mögen und den Rest der Flasche lieber zum Kochen verwenden würden, dann haben hat die Weinpalette im Girardet Haus für Sie die Lösung!!! 

Am 25. Februar 2011 findet in der WeinPalette die 1. Veranstaltung aus der Reihe „Die großen Weine der Welt“ statt. Es erwarten Sie 9 große Weine aus aller Welt, die einzeln gekauft, einen Gesamtwert von 870,60 € haben. Verkostet werden die Weine Glasweise (5cl) bei einer kommentierten Verkostung zum Gesamtpreis von 69,90 €. Begleitend wird Mineralwasser und Baguette gereicht.

Termin: 25.02.2011 Beginn: 19.30 Uhr ( ca. 3 Stunden ) Eintritt: 69,90€
Nur mit Anmeldung und Zahlung per Vorkasse (Limitierte Teilnehmerzahl!)

Weinauswahl...

   16.2.11

*  IGR-Stammtisch

Der nächste öffentliche Stammtisch findet am Di 22.2.11. um 19 Uhr im BelleRü, Rü 14, statt.

Herr Hanster, der Betriebsleiter des Grugaparkes, wird kurz einen Überblick über die aktuelle Situation des Grugaparkes geben und steht für Diskussionen zur Verfügung.

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR zu auszutauschen. Sie sind herzlich willkommen!

5.1.11

*  Der Oscar Rüttenscheids heißt Rü-diger - stimmen Sie ab

Seit einem Jahr hat Rüttenscheid seinen eigenen Oscar. Mit großartiger Beteiligung und großem Presseecho wurde im letzten Jahr die Verleihung des "Rü-digers" gefeiert. Der Rü-Award vergibt in diesem Jahr den Rü-diger für die Kategorien Kneipe/Café/Bistro, Bar/Lounge und Club/Veranstaltung.

Die Gewinner des Vorjahres (Plan b, Klub 100, Pea..Club) sind dieses Jahr von der Teilnahme ausgeschlossen.

Es wählen die Gäste, was ihnen im Jahr 2010 am besten gefallen hat, und zwar unter www.Rue-diger.de im Internet.

Bei einer Galaveranstaltung am Sa. 19.2. im Katakomben Theater im Girardet Haus und werden die Preise verliehen. Danach gibt es wieder eine Party im Bliss. Die Eintrittsgelder kommen dem Kinder Palliativ Netzwerk Essen zugute

WAZ...

Bisher wurden 24500 Stimmen abgegeben. WAZ...

Stammkunden des planB hatten 2009 aus Spaß dem Lokal einen Preis, den "Rü-diger" verliehen. Die Idee, Gastronomien und Veranstaltungen in Rüttenscheid in einem Wettbewerb bewerten zu lassen und in einer Veranstaltung zu ehren, entwickelte sich weiter. Seit dem ist die Gruppe in facebook auf weit über 400 gewachsen. Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung im letzten Jahr, bei dem ca. 7500 € für das Palliativ Netzwerk zusammen kamen, wollen die Aktivisten, die aus der Kreativbranche kommen, es erneut angehen. Alles ist ehrenamtlich.

Machen Sie mit beim Voten und kommen Sie zur Abschlussveranstaltung.

Infos, Bilder von der letzten Gala und das Voting unter www.rue-diger.de

 6.2.11

*  Fahrradmesse

Alles ums Fahrrad zeigt die Fahrradmesse vom 25.-27.2. rechtzeitig zum Frühling.

Fahrräder, Zubehör und viele Freizeitangebote machen die Messe Essen zum Paradies für Zweiradfreunde. Über 180 Aussteller präsentieren in der Messe Essen alles rund um Räder, Radsport, Radtouristik sowie Zubehör und Dienstleistungen. Auf NRW’s größter Fahrradmesse finden Rad-Fans die ganze Fahrrad-Welt unter einem Messedach.

Klassiker wie robuste Trekkingräder, federleichte Rennräder oder bunte Kinderräder sind hier ebenso zu sehen wie E-Bikes, Falträder, Liegeräder, Spezialräder und Tandems. Das beste: Die Räder können in den Messehallen auf verschiedenen Test-Parcours Probe gefahren werden.  

Die passende Rad-Ausstattung gibt es ebenfalls direkt auf der Messe zu erwerben. Ob Bekleidung, Brillen oder Helme – die Aussteller haben alles im Gepäck. Auch wer sein Rad mit neuem Zubehör wie Sattel, Reifen, Antrieb oder Beleuchtung ausstatten möchte, wird auf der Fahrrad Essen fündig.

Immer beliebter werden Rad-Reisen. Fahrrad-Touristik-Anbieter, Vereine und Verbände informieren über attraktive Rad-Reiseziele und komplette Touren.  

Die Besucher erwartet darüber hinaus ein abwechslungsreiches Programm. Rad-Profis zeigen in spektakulären Shows unter der Leitung von Trial-Bundestrainer Joachim Will ihr Können.

Die Messe Essen bietet zur Fahrrad Essen noch mehr: Parallel findet die beliebte Urlaubsmesse Reise + Camping (23.-27. Februar) statt. Auf NRWs größter Urlaubsmesse zeigen über 700 Aussteller ihre Angebote für die schönsten Wochen des Jahres. Besucher haben mit der Fahrrad Essen-Eintrittskarte Zutritt zu allen drei Messen.

mehr...

  2.2.11

*  Origami - Papierfaltspaß für kreative Kinder

Schon Kinder sind von Origami, der traditionellen Kunst des Papierfaltens, begeistert, wenn auf einfache Weise Figuren entstehen. In der Mayerschen Buchhandlung werden Falttechniken gezeigt, so dass z.B. ein Kranich, ein Schwan oder sogar ein Drache entsteht. Mit einigen Objekten, wie z.B. Chrissys Wirbel, den Papierfliegern oder den hüpfenden Fröschen, kann sogar gespielt werden.

In der Mayerschen Buchhandlung besteht am 19.2. Gelegenheit diese Technik kennen zu lernen.

Samstag, 19.02.2011 Um: 11.00 - 16.00 Uhr
Wo: Mayersche Buchhandlung, Rüttenscheider Straße 84, 45130 Essen-Rüttenscheid
Eintritt: frei  

  6.2.11

*  HAUS GARTEN GENUSS

Ob Blumenfreunde und Hobbygärtner, ob Bauherren und Heimwerker – zum Ende des Winters bekommt man Lust auf frische Inspirationen, die Umgebung und das Heim noch schöner zu machen. Auf der Messe HAUS GARTEN GENUSS, die in diesem Jahr nicht umsonst das Wort „GENUSS“ hinzugewonnen hat, begrüße Sie vom Mi. 9.-So. 13.2.  280 Aussteller mit spannenden Anregungen und Ideen. Sei es zum Ausbau des Eigenheims, zur Umdekoration der Wohnung oder zur Neugestaltung des Gartens.

Folgende Sonderschauen werden geboten: „Ausbau – Umbau – Anbau“, begleitet vom „Essener Haus & Grund Kongress 2011“ am 9. Februar, „Themengärten – Natur hautnah“, „Essener Winzerdorf“, „Floristen-Schau“, „Orchideen-Präsentation“, „Einrichten, Dekorieren und Wohlfühlen“. Wir wünschen viele Spaß.

 mehr... .

31.1.11

*  Winter und Saunanacht

Die erste Lange Saunanacht 2011 unter dem Motto „Lichterreise“ findet am Samstag, den 12. Februar 2011 in der Grugapark-Therme statt.  

Entspannen, Saunieren und zu Live Piano Musik relaxen, heißt es ab 18 Uhr. Saunafreunde können sich im Ambiente der Grugapark-Therme beim „schottischen Whisky“ und „Eiskiwi“ Aufguss aus Neuseeland entspannen, ein großes Buffet & eine Eisbombe genießen und sich im heißen Solebecken treiben lassen.

Dies alles gibt es im Arrangement inklusive eines Begrüßungscocktails und des Eintritts für die Therme & Sauna für 38,50 Euro pro Person im Vorverkauf im Kurhaus im Grugapark. Karten sind ab sofort im Kurhaus erhältlich. Die Anzahl der Eintrittskarten ist beschränkt - sichern Sie sich frühzeitig Ihre Karten!

Die Grugapark-Therme bleibt am 12. Februar bis 1 Uhr für die Sie geöffnet. Wir wünschen viel Spaß und gute Erholung bei der „Lichterreise“ Saunanacht.

 

Am Sonntag, den 13. Februar 2011 gibt es eine große Winter Aktion im Kurhaus im Grugapark! Von 12 Uhr bis 17 Uhr werden verschiedene Highlights zum Entspannen, Genießen und Verschenken angeboten:  

In der Grugapark Therme "10 plus 2" Sauna Tickets

Frühstücksgutscheine "2 für 1" in der Kurhaus Gastronomie im Blumenhof

Wintergrillen mit Glühwein & Cocktails

Massagegutscheine 5 plus 2 in der Wellnessabteilung bei Vita Nova

 

 

 31.1.11

*  Schwimmsportveranstaltungen im SZ-Rüttenscheid im Februar

An zwei Wochenenden im Februar finden im Schwimmzentrum Rüttenscheid hochklassige Schwimmsportveranstaltungen statt. Am 5. und 6. Februar gibt es den Länderkampf Großbritannien gegen Deutschland in dem sich die besten Schwimmer beider Nationen miteinander messen. Mit dabei sein werden Britta Steffen -Olympiasiegerin und Weltmeisterin, Paul Biedermann – Weltmeister, Steffen Deibler und Markus Deibler - aktuelle Medaillengewinner bei den Weltmeisterschaften in Dubai. Natürlich starten auch die Essener Asse Hendrik Feldwehr, Caroline Ruhnau, Lisa Vitting Jan-David Schepers und Sina Sutter. Sie alle treten gegen die britische Elite an.  

Für das Training am Morgen und für das Einschwimmen vor dem Wettkampf wird das gesamte Sportbecken benötigt. Dies steht daher der Öffentlichkeit Samstag 5., und Sonntag, 6. Februar nicht zur Verfügung. Die 25-Meter-Halle kann wie gewohnt genutzt werden, hier werden die Athleten lediglich auf einer abgetrennten Bahn nach den einzelnen Rennen ausschwimmen.  

Als Entschädigung für die Nutzungseinschränkungen im Schwimmzentrum sind alle interessierten Schwimmsportfans eingeladen den Ländervergleich ab 14.00 Uhr kostenlos zu verfolgen.  

Am Samstag, 12. Februar steht dann der erste Durchgang zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft an. Hierfür benötigen die Schwimmathleten das Sportbecken ab 11 Uhr, sodass der öffentliche Badebetrieb an diesem Tag nur bis 10.30 Uhr dauern kann. Die Nutzung der Mehrzweckhalle, wieder mit Absperrung einer Bahn für die Profis, kann wie gewohnt erfolgen.

26.1.11

*  Kommunalpolitischer Abend

Der Kommunalpolitische Abend, der immer am 1. Dienstag im Monat stattfindet, hat am Dienstag, den 1. Februar 2011 um 19:00 Uhr Herrn Karsten Peipe, Geschäftsführer von Kur vor Ort als Referenten.

Thema: „Gesundheit und Wellness – Angebote von Kur vor Ort und Krankenkassen“

Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und Eintrittsfrei und wird vom Ortsverein der CDU organisiert.

Ort: Restaurant „Istra“, Rüttenscheider Straße 159, 45131 Essen.

 27.1.11

*  Verkaufsoffene Sonntage

Der Rat der Stadt Essen, der über die verkaufsoffenen Sonntage entscheidet, hat sich auf Antrag der Linken auf den 23.2. vertagt, weil noch nicht alle Bezirksvertretungen Gelegenheit hatten sich zu den Anträgen zu äußern. Sie haben in dieser Sache eine beratende Funktion.

Die Bezirksvertretung II – also das politische Gremium in unserem Bezirk 2 - hat auf Initiative der SPD und mit den Stimmen der Linken und zweier Grüner mit 8:8 Stimmen die Zustimmung zu den Verkaufsoffenen Sonntagen 2011 verweigert! Leider haben Befürworter krankheitsbedingt gefehlt. Der Verwaltungsvorlage stimmten die sechs Bezirksvertreter der CDU sowie die beiden  Vertreter der FDP und EBB zu. Dem standen gegenüber die fünf Stimmen der SPD-Fraktion, zwei Stimmen der Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN und eine Stimme der LINKE bei Enthaltung einer Stimme der Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag gem. § 50 Abs. 1 GO NRW als abgelehnt)

Begründung der SPD: Hier werde schließlich nur Geld verdient. Kritische Stellungnahmen von Kirche oder Gewerkschaften lagen nicht vor.

Dass ein Fest bzw. eine Veranstaltung immer auch eine kommerzielle Seite hat – wie beklagt –, liegt in der Natur der Sache, sonst könnte man sie nicht veranstalten. Die Verkaufsoffenen Sonntage können nur stattfinden, weil eine riesige Zahl von Bürgern als Kunden zeigen, dass sie sie wollen.
Weil sie einen Ausgleich bekommen, sind viele Beschäftigte interessiert daran an den 2-3 Sonntagen im Jahr zu arbeiten.
Für die Stadtteile, deren Förderung sich die Politik immer gerne auf die Fahnen schreibt, sind die Verkaufsoffenen Sonntage sehr wichtig, gerade angesichts der Konkurrenz. Wenn man im Rahmen des mit Recht gelobten Einzelhandelskonzeptes der Stadt die Nahversorgungsfunktion Rüttenscheids schützt, dann kann man hier nicht das Gegenteil tun. Vor allem wäre eine Ungleichbehandlung, etwa gegenüber der Innenstadt, ungerecht und schädlich für unser Viertel insgesamt.

 31.1.11

*  Frühjahrsputz

Es fällt auf, dass einige Geschäfte gegenwärtig renovieren oder erweitern.

DM, einer der umsatzstärksten DM-Filialen in der Region, hat auf dem Parkplatz im Hof angebaut und renoviert nach einem Totalausverkauf den gesamten Februar über, um dann mit 30% mehr Fläche neu zu eröffnen.

Kodi eröffnet nach Total-Renovierung am 3.2. neu.

Backbord erweitert tief in den Hof hinein mit einem großen Cafe und bietet bis zur Fertigstellung einen Verkauf aus dem Verkaufswagen. 

Zeeland ist ausgezogen und die Renovierungen sind im Gange. Man mag es kaum glauben, auch hier kommt ein Cafe von Döbbe rein.

Die Möglichkeiten den Branchenmix zu beeinflussen, worum wir uns nach Kräften bemühen, sind begrenzt, denn Hauseigentümer sind frei in ihrem wirtschaftlichen Handeln. Wir bemühen uns trotzdem weiter, z.B. indem wir eine Liste von Objekten führen und die vielen Anfragen entsprechend zu lenken versuchen.

19.1.11

*  Neujahrsempfang der IGR

Auch in diesem Jahr hat die IGR Mitglieder und Freunde zu einem Neujahrsempfang in das Katakomben Theater im Girardet Haus eingeladen.

Wir freuen uns dass wir viele bedeutende Vertreter des Stadtgeschehens begrüßen durften. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Rolf Fliß gaben Hannes Schmitz und Rolf Krane einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das, was uns an neuen Entwicklungen, Projekten und Veranstaltungen erwartet.

Die ersten Filme waren schon am nächsten Tag im Netz:
Tim Ohlendorf auf unserem Rüttenscheid-Channel auf Mypott.de und Jochem Laabs auf Youtube herzlichen Dank.

Eine Bildsammlung finden Sie bald an dieser Stelle.

Bilder der WAZ..  WAZ-Artikel...

IGR-Diashow... Dank den Fotografen Kerstin Ostendorf (Essen.onpaper), Lars Riedel (Informer Magazin)

12.3.10

"höchster" Punkt NRWs

(Wie) in 5.000 Meter Höhe hat bewegungsfelder im Sport- und Höhenzentrum NRW in der Veronikastr. 2 eröffnet - drei Höhenkammern sowie Bewegungs- und Diagnoseräume, die es bereits seit Anfang März zahlreichen Sportler, Alpinisten und Übergewichtige erlauben die Vorteile des Höhenklimas auf 180 Quadratmetern zu nutzen. In Höhen bis zu 6.400 Metern bietet bewegungsfelder individuelle sportwissenschaftliche Betreuung rund um die Themen Abnehmen, Alpinistik und Sport.  Doch auch zum Abnehmen, zum regenerieren und für bestimmte Krankheitsbilder ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Am 14. März kann jeder, der vorbeikommt die Höhenluft selbst aktiv ausprobieren oder sich einfach nur informieren. Laufbänder, Crosstrainer, Fahrrad- und Ruderergometer, Herzstressmessung u.v.a.m.

  26.1.11

*  Neues Programm der Villa Rü

Das Bürger- und Jugendzentrum Villa Rü hat sein neues Programm herausgegeben.

Das aktuelle Programm der Villa Rü bietet neben Tanz, Gedächtnistraining, Gymnastik u.v.a.m. auch viel für Eltern.
Außerdem gibt es ein Teenieprogramm... 

5.1.11

*  Meile 126

Am Mittwoch, den 12.1. eröffnen Oliver Bednarz und Frau Clement (ehem. Zappes) die "Meile 126" in der Rü 126. Nach Renovierung des ehemaligen Chickeria darf man gespannt sein, was aus dem Kneipenrestaurant geworden ist.

Wir wünschen viel Erfolg.

Gastronomisch sonst noch neu ist die Geschäftsleitung des Hopuse Cafe, Rü

4.1.11

*  Kunden der Mayerschen spenden für Kinder

In der Adventszeit hat die Mayersche Buchhandlung ihre Kunden aufgerufen, auch Bücher für Kinder und Jugendliche zu Sonderkonditionen zu kaufen oder sonst zu spenden, die dann Kindern zur Verfügung gestellt werden sollten. Eine begrüßenswerte Aktion, die Kindern das Lesen näher bringen kann.
Auf Vermittlung der IGR werden jetzt diese Bücher über die Villa Rü an Kindergärten und Schulen in Rüttenscheid weitergegeben. Man kennt sich aus der Stadtteilkonferenz, dem Forum der Kitas und Schulen im Bezirk.

Fast 100 Bücher sind zusammen gekommen und möglicherweise kommen noch Spenden aus anderen Essener Filialen hinzu.

Rüttenscheid dankt den Spendern für die Unterstützung.

mehr...

23.12.10

*  EVAG nicht mehr am Stern

 Am 23.12. hat die EVAG das Kundencenter am Rüttenscheider Stern leider aufgegeben. Wie hier bereits berichtet, ist es Opfer von Sparbemühungen. Schade für die Kunden in Rüttenscheid.

Die IGR unterstützt die EVAG und die Verwaltung seit Monaten im gemeinsamen Bemühen, hier eine neue, attraktive Nutzung zu finden, die auch einen Weiterverkauf von EVAG-Tickets erlauben wird. Die Aussichten stehen gut, allerdings wird man eine andere Lösung für den Verkauf von Konzerttickets finden müssen.

Obwohl dies, verglichen mit einem Leerstand an prominentester Stelle, im Sinne des Stadtteils ist, hat sich leider auch hier die SPD in der Bezirksvertretung einer schnellen Lösung in den Weg gestellt, indem Sie ein Konzept für den gesamten Rüttenscheider Stern fordert, wohlwissend, dass dies nicht möglich ist. Die Pläne für das neue Gebäude am ehemaligen Hertie-Standort stehen fest und werden im Frühjahr umgesetzt.

 20.8.10

*  Rampe offen

Klammheimlich ist sie auf, die Rampe von der Unterführung der Alfredstraßenbrücke zur Gruga. Über den Bau war hier mehrfach berichtet worden

Schon lange warten die Rüttenscheider auf die beiden Rampen, die der besseren Anbindung der Gruga an die Rüttenscheider Straße dienen sollen. Die kleine Lösung, ein Abgang von der Unterführung unter der Alfredstraßenbrücke auf die Ebene von P2 bzw. den Radweg auf der alten Bahntrasse, war schon mehrfach angekündigt, dann aber doch lange verzögert. Ein Grund waren Kabel auf der alten Trasse, die vorher umgelegt werden mussten.

Nun ist sie endlich und tatsächlich fertig. Etwas monströs (eine kleine Holzkonstruktion hätte uns allen schon genügt) und nach Osten orientiert, obwohl die meisten Nutzen sicher den Weg von oder zur Gruga bzw. dem Hotel suchen werden. Aber immerhin. Es tut sich was.

Gleichzeitig wird die Wegeplanung entlang dem neuen Atlantic Hotel zum etwas versteckten Grugaeingang im gleichen Stil umgesetzt. (Zeichnung)

Wenn jetzt die Brücke von unten noch verschönert würde... wird sich mancher denken, aber das ist leider nicht so einfach, denn die B224 ist eine Bundesstraße und da ist alles kompliziert. Selbst der Laie sieht an den offenen Armierungen, dass hier mehr als ein Anstrich nötig ist und jeder weiß, dass dies nur eine von Tausenden morschen Brücken in Deutschland ist. So wird dieser Bereich vermutlich noch lange unansehnlich bleiben.

Wir haben ihn als Galerie für Sprayer vorgeschlagen, denn schlimmer kann es nicht werden, und es ist geplant für diese Jugendkultur einen Raum zu schaffen.

Die eigentliche Lösung der Anbindung soll dann die große Rampe von der Rüttenscheider Brücke aus sein, die dann auch Richtung Westen orientiert sein wird. Sie soll mit einer entsprechenden Leuchtsäule mit Informationen den Grugapark gefühlt an der Rü beginnen lassen. (siehe Meldungen im Archiv) Bild...

19.11.10

*  Neu

Mode und Cafe, das passt gut zusammen. So nennt Justina Osadnik ihr neues Modegeschäft in der Rü 288 auch "Coffee & Kleid - das skandinavische Mode-Café". Hier kann man nicht nur einen Kaffee trinken, sondern auch Markenkleider, Accessoires, Farbberatung u.a. bekommen.

Wir wünschen viel Erfolg.

Mit viel Liebe zum Detail macht das "Speisehaus Paragraf Essen" in der Kortumstraße 46, direkt am Landgericht auf sich aufmerksam. Im ehemaligen "Kleinen Gericht" hat man sich besonders auf die Nähe zum Gericht eingerichtet und bietet neben Frühstück und Mittagstisch auch Kuchen.

Doch auch im Wellnessbereich sind zwei neue Institute mit innovativen Angeboten aufgefallen. Im RüSpa geht es um Entspannen, Stressreduzierung, Kosmetik und Abnehmen, u.a. mit Elektrostimulation, Ultraschall, Elektropopotation.

Ganz ähnlich sind die Ziele, aber nicht immer die Wege bei anne Line - Kosmetik&Hypnose. Kosmetische Angebote werden ergänzt durch neue Fett-weg-Methoden, wie Vakuummassage. Hinzu kommt ein Hypnose-Coaching zur Lösung von Blockaden und Entwicklung neuer Potentiale. 

31.1.11

*  Drei neue Ausstellungen im Museum Folkwang

Drei neue Ausstellungen der Sammlungen Fotografie, Grafik und Deutsches Plakat Museum bietet das Museum Folkwang vom 29. Januar bis 3. April 2011 im Folkwang-Neubau: Pidder Auberger, Jan Brokof und HAP Grieshaber

Pidder Auberger. Fotografien und Holzschnitte: Mit der Ausstellung Pidder Auberger. Fotografien und Holzschnitte präsentiert die Fotografische Sammlung erstmals eine umfangreiche Einzelausstellung mit rund 70 Werken des 1946 geborenen Künstlers von den 1980er Jahren bis heute. mehr...

Jan Brokof. Der Westen war einsam: Jan Brokof, geboren 1977 in Schwedt/Oder, arbeitet in verschiedenen grafischen Gattungen, die er auf innovative Weise fortentwickelt. Dabei verbindet sich in seiner Kunst ein Interesse an gesellschaftlichen Fragen mit der für Brokof ebenso wichtigen Ausrichtung auf spezifisch künstlerische Fragen. mehr...

HAP Grieshaber. Serien und Plakate: Die Ausstellung des Deutschen Plakat Museums und der Grafischen Sammlung im Museum Folkwang kombiniert erstmals die grafischen Serien des Holzschneiders HAP Grieshaber (1909–1981) mit von ihm gestalteten und gedruckten Plakaten. mehr...

Öffnungszeiten Di bis So 10 bis 18 Uhr, Fr 10 bis 22.30 Uhr, Mo geschlossen
Besucherbüro Museumsplatz 1, 45128 Essen, info@museum-folkwang.essen.de

mehr...

10.1.11

*  Photoprofiling bei buchkontext

Die Buchhandlung buchkontext im Girardet Haus setzt ihre Vortragsreihe fort mit dem Thema Photoprofiling®.

Hier geht es nicht etwa nur um das herstellen von Bildern, die einem etwa beruflich nützlich sein können, sondern für die Sozialpädagogin Karmen Kunc-Schultze, die ihr neues Buch zu diesem Thema vorstellt, ist es ein bisher einmaliges Mittel des Persönlichkeitscoachings, also der psychologischen Beratung für jene, die sich hinterfragen wollen, über Veränderung nachdenken oder sich selbst mehr kennenlernen wollen. Sie macht sich den besonderen Einfluss von Bildern auf die Psyche zu Nutze, und so werden Beratung und Aktion vor der Kamera eine Einheit.

Bei der Buchpräsentation "Fotografie im Coaching" am Dienstag, den 25.1.2011 um 19 Uhr stellt Autorin Karmen Kunc-Schultze ihr innovatives Coachingkonzept Photoprofling vor und verlost dabei ein Buchexemplar und ein fünfstündiges Photoprofiling. www.photoprofiling.com  

Der Eintritt beträgt 8.- € (inkl. Getränke). Anmeldung bis 22.1.2011  

buchkontext feiert außerdem 4-jähriges Jubiläum. Stoßen Sie mit einem Glas Sekt oder Saft am Donnerstag, den 27.1. zwischen 17 und 19 Uhr mit Irmgard Krahe & Bernd Köster an.

buchkontext Buchhandlung im Girardet Haus Girardetstr. 2-38 am Eingang 4 45131 Essen Tel. 0201 7204440 Fax 0201 7204442 Email: buchhandel@buchkontext.de www.buchkontext.de

 31.1.11

*  Frühjahrsputz

Es fällt auf, dass einige Geschäfte gegenwärtig renovieren oder erweitern.

DM, einer der umsatzstärksten DM-Filialen in der Region, hat auf dem Parkplatz im Hof angebaut und renoviert nach einem Totalausverkauf den gesamten Februar über, um dann mit 30% mehr Fläche neu zu eröffnen.

Kodi eröffnet nach Total-Renovierung am 3.2. neu.

Backbord erweitert tief in den Hof hinein mit einem großen Cafe und bietet bis zur Fertigstellung einen Verkauf aus dem Verkaufswagen. 

Zeeland ist ausgezogen und die Renovierungen sind im Gange. Man mag es kaum glauben, auch hier kommt ein Cafe von Döbbe rein.

Die Möglichkeiten den Branchenmix zu beeinflussen, worum wir uns nach Kräften bemühen, sind begrenzt, denn Hauseigentümer sind frei in ihrem wirtschaftlichen Handeln. Wir bemühen uns trotzdem weiter, z.B. indem wir eine Liste von Objekten führen und die vielen Anfragen entsprechend zu lenken versuchen.

19.1.11

*  Neujahrsempfang der IGR

Auch in diesem Jahr hat die IGR Mitglieder und Freunde zu einem Neujahrsempfang in das Katakomben Theater im Girardet Haus eingeladen.

Wir freuen uns dass wir viele bedeutende Vertreter des Stadtgeschehens begrüßen durften. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Rolf Fliß gaben Hannes Schmitz und Rolf Krane einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das, was uns an neuen Entwicklungen, Projekten und Veranstaltungen erwartet.

Die ersten Filme waren schon am nächsten Tag im Netz:
Tim Ohlendorf auf unserem Rüttenscheid-Channel auf Mypott.de und Jochem Laabs auf Youtube herzlichen Dank.

Eine Bildsammlung finden Sie bald an dieser Stelle.

Bilder der WAZ..  WAZ-Artikel...

IGR-Diashow... Dank den Fotografen Kerstin Ostendorf (Essen.onpaper), Lars Riedel (Informer Magazin)

5.1.11

*  Meile 126

Am Mittwoch, den 12.1. eröffnen Oliver Bednarz und Frau Clement (ehem. Zappes) die "Meile 126" in der Rü 126. Nach Renovierung des ehemaligen Chickeria darf man gespannt sein, was aus dem Kneipenrestaurant geworden ist.

Wir wünschen viel Erfolg.

Gastronomisch sonst noch neu ist die Geschäftsleitung des Hopuse Cafe, Rü

4.1.11

*  Kunden der Mayerschen spenden für Kinder

In der Adventszeit hat die Mayersche Buchhandlung ihre Kunden aufgerufen, auch Bücher für Kinder und Jugendliche zu Sonderkonditionen zu kaufen oder sonst zu spenden, die dann Kindern zur Verfügung gestellt werden sollten. Eine begrüßenswerte Aktion, die Kindern das Lesen näher bringen kann.
Auf Vermittlung der IGR werden jetzt diese Bücher über die Villa Rü an Kindergärten und Schulen in Rüttenscheid weitergegeben. Man kennt sich aus der Stadtteilkonferenz, dem Forum der Kitas und Schulen im Bezirk.

Fast 100 Bücher sind zusammen gekommen und möglicherweise kommen noch Spenden aus anderen Essener Filialen hinzu.

Rüttenscheid dankt den Spendern für die Unterstützung.

mehr...

9.12.10

Polizei auf Standortsuche

Endlich darf man Bilder des Projektes einer Polizeischule an der Veronikastraße bringen. Das hier gezeigte aus der WAZ ist allerdings anders als das bisherige Modell. (Bilder zum Zoomen anklicken)

Seit vielen Jahren sucht Polizeipräsidentin Fischer - Weinsziehr einen Standort für Einrichtungen der Polizei, die nach der Aufgabe der alten Polizeischule an der Norbertstraße provisorisch in der Stadt verstreut sind. Das ist kein Zustand und kostet Geld und Effizienz. Der alte Standort ist nicht mehr nutzbar und steht teilweise unter Denkmalschutz. Ein neuer Standort soll die Konzentration verschiedener Einrichtungen, wie Polizeiinspektion (PI), Polizeischule, Sondereinsatzkommandos, Werkstatt, Schieß- und Übungsräumen, ermöglichen und muss im Süden liegen, weil im Norden bereits eine PI ist.

Immer wieder scheiterten Standorte an veränderten Vorgaben des Landes oder Einwänden der lokalen Politik. Der Standort am alten Stadion hat sich erledigt, weil dort Atos Origin baut (s.u. - Im Luftbild Mitte links). Der an der Manfredstraße (Paas) ist zu klein, wenn man keine der Bäume fällen darf.

Nun bleibt nur noch der Standort auf dem Messeparkplatz P2 an der Veronikastraße.
Einwände kommen von der Messe, die dort einen wichtigen Logistikparkplatz für LKW hat (Luftbilder: Jürgen Dramowski).
Die lokale Politik hat den Standort abgelehnt, weil man eine Belastung des umgebenden Wohngebietes durch Polizeieinsatzfahrzeugen und den Parkbedarf der Beschäftigten befürchtet.

Die Beteiligten verhandeln gegenwärtig hierüber.
Der Messe sollen Flächen am alten Standort zum Ausgleich angeboten werden (Luftbild oben links).
Was die Belastung der Anlieger betrifft, so weist die Polizeipräsidentin darauf hin, dass genügend Parkplätze in der Tiefgarage bereitgestellt werde und die SEK-Kräfte nicht mit Blaulicht ausrücken.

Betrachtet man die Planung der Stichstraße am Nordrand, so erkennt man, dass dort noch Potentiale liegen, für das Umfeld etwas zu tun.

Wenn man z.B. entlang dieser Straße beidseitig Parkplätze einrichten würde, so wäre das von großem Nutzen für das Umfeld. Ideal wären Querparkplätze. Da dies vermutlich eine kaum befahrene Straße und wahrscheinlich Sackgasse sein wird, macht ein Fahrradweg auf dem Bürgersteig keinen Sinn.
Eine solche Fläche kann auch unterbaut werden.

Die Politiker sollten dafür sorgen, dass neben einer Begrünung, ein Maximum an Stellplätzen auf der Straße und in der Tiefgarage geschaffen werden und die bebaute Fläche vor allem nach Westen hin minimiert wird!

Die Bedenken der Anlieger sind jedenfalls ebenso verständlich wie die der Messe. Allerdings ist das Grundstück hauptsächlich in privater Hand. Das bedeutet, dass man irgendwann ein anderes Bürogebäude dorthin bekommen wird, wenn es nicht die Polizei wird. Eine Wohnbebauung ist wegen des Sportplatzes und seiner Schallemissionen unwahrscheinlich. Die Probleme werden dann etwa die gleichen sein.

WAZ...

 


weiter...


[Home], [zurück]