RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Aktuelles in Rüttenscheid

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Wir rufen auf, die schrittweisen Lockerungen der Beschränkungen zu nutzen, um den lokalen Handel zu unterstützen, dabei aber Vorsicht und Bedacht walten zu lassen, damit sie auch Bestand haben können.

Die Stadt Essen bietet auf www.Essen.de aktuelle Informationen zum Stand der Corona-Krise, wie Einschränkungen des öffentlichen Lebens... , Hilfe für Firmen... Hotlines für Firmen... , Ordnungsamt... , Essener Wirtschaftsförderung EWGDEHOGA NRW Handelsverband NRW...

Das Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 0201 123-8888 Mo.-So. 9-15 Uhr erreichbar. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Coronavirus informieren.
Liste von Ärzten, die Coronatests durchführen (z.B. für Reiserückkehrer)...

Um den lokalen Handel und die Gastronomie zu unterstützen hatten wir zum Lockdown Portale zur Förderung von Anbietern sowie jene, die alternative Angebote, wie Außerhausverkauf, Lieferservices, Videoberatung bis hin zu Onlineshops und Onlinekursen anbieten aufgelistet: www.ruettenscheid.de/corona
Viele der Außerhaus- und Onlineangebote bleiben auch nach der Lockerung bestehen.

Machen Sie mit, kaufen Sie lokal, nutzen Sie die Gastronomie und bleiben Sie gesund!


Die Terminübersicht an dieser Stelle haben wir vorübergehend ausgeblendet, da es kaum Veranstaltungen gibt und viele Quellen nicht aktuell sind.

Um den Wintermarkt wird noch gerungen. Der damit verbundene Verkaufsoffene Sonntag am 13.12. von 13-18 Uhr finden nur statt, wenn es auch einen Wintermarkt gibt.

Abgesagt werden musste das Rü-Fest, die Tour de Rü, Rü... Genuss pur, die Techno-Classica, die Spiel Messe, alle das Grugaparkfest, Weltkindertag und Essen erntet im Grugapark und so manches Liebgewonnene. Fachmessen und die Motorshow finden wieder statt.

Neues aus der Gastronomie

COA (Cuisine of Asia) an der Rü/Girardetstraße hatte für 2 Tage geschlossen, um kleinere Umbauten und Optimierungen vorzunehmen. Ab 1.3. dann also in frischem Design und mit neuer Speisekarte in den Relaunch.

An der Zweigertstraße, neben dem Landgericht, sind im Gebäude der alten Staatsanwaltschaft schicke Eigentumswohnungen entstanden. Teil des Konzeptes ist ein Restaurant an der Ecke Kortumstraße, das jetzt gebaut wird. Hier bietet "Tapas Factory Bar - Café - Restaurant" aus Dortmund ab "Frühjahr" Spanisches.

Der Imbiss "Pan Heftig Deftig" an der Alfredstraße 64 ist bekannt für hochwertiges und originelles Streetfood. Jetzt baut der Imbiss im Nachbarlokal aus. Das neue Restaurant mit Barbereich und kleiner Jazzbühne soll Bebob heißen und hoffentlich dem impliziten Anspruch gerecht werden. Auch Stauder wird es geben!
Ein paar Wochen wird es noch dauern. Der Barbereich ist gerade in Bau...

Rosenmontagszug

Noch laufen die Karnevals-Gala-Veranstaltungen, wie der Volkskarneval des EKV in der Grugahalle am Fr. 24.2.17, da fiebern die Karnevalisten schon dem Rosenmontagszug entgegen, dessen Geschichte seit 1934 der Veranstalter, das Festkomitee Essener Karneval (FEK) hier kurz aufgelistet hat.

Der Rosenmontagszug am 27.2.17 wird wieder um 13.11 Uhr vom Grugaplatz aus starten und die Rüttenscheider Straße entlang ziehen. Am Rüttenscheider Stern gibt es einen Schlenker entlang der Klara-, Friederiken-, Brunnen-, Hohenzollernstraße, auf die Rü/Hyssenallee bis zur Rolandstraße.
Streckenplan und Zugaufstellung beim FEK...

Man erwartet auf dem 1111m langen Zug rund 50 teilnehmende Gruppen und Vereine mit Gesellschaftswagen, Fußgruppen, Musik- und Fanfarenzüge aus Essen und Umgebung und ca. 1000 uniformierte Teilnehmer. (Karte WAZ)

Beachten Sie, dass die Parkplätze entlang der Strecke ab 7 Uhr...

Grüne (Bürger)Hauptstadt

Die Grüne Hauptstadt soll nicht nur mit spektakulären Aktionen die Welt darauf hinweisen, dass Essen sich seit den Zeiten der Schwerindustrie zu einer attraktiven Stadt gewandelt hat und sich ökologisch um Lebensqualität bemüht. Auch nach innen soll das Projekt wirken, indem kleine Dinge nachhaltig verbessert werden und Bürgerengagement gefördert wird.
Hier ein Beispiel aus Rüttenscheid:

Thomas Draheim von Wein und Glas (Franziska- Ecke Hedwigstr.) hat sich schon in der Vergangenheit um das Beet vor seinem Laden gekümmert. Jetzt ist es fachmännisch aufbereitet und wird demnächst zum "Insektenhotel". Die noch karge Pflanzung wird im Frühling intensiviert. Die Sonnenblumen werden im Laden schon gezogen (Bild). Rechts und links werden zwei Apfelbäume gepflanzt und in der Mitte ein Gestellt  mit Holz, Stroh und anderem als Nistmaterial für die Insekten montiert, so wie man es aus dem...

Firmenlauf: Anmeldungen starten

Für den 7. Essener Firmenlauf stehen die erfahrenen Teilnehmer schon in den Startlöchern, denn am Di. 21.2.17 um 14 Uhr startet die Anmeldung. Die 10.000 Plätze werden dann in ca. 18 Stunden (2016: 18,5h) ausgebucht sein und der Rechner vermutlich gegen 14 Uhr zusammenbrechen.
Dies zeigt, wie begehrt die Veranstaltung ist, bei der Firmenteams von mindestens 3 Personen zum Spaß, für die Gesundheit und letztlich auch für ein Teamerlebnis mitlaufen. 90% sind keine Wettkampfläufer und ganz viele völlig unerfahren, was den besonderen Wert der Veranstaltung ausmacht. Dabeisein ist alles. Dabei gehört es dazu, dass sich vorab Teams bilden, die sich gemeinsam vorbereiten, was häufig auch mit Anleitung geschieht, die vermittelt werden kann.

Um noch mehr Leute für Sport zu begeistern, wird ein Anteil der Nenngelder und ein Teil der Sponsorenbeiträge für ein Charity-Projekt des LVN...

Staudemo an PH

Wie schon beim Bürgerstammtisch angekündigt (s.u.), haben die Bewohner der Henri-Dunant-Straße ihre Sorgen hinsichtlich des Neubauprojektes an der alten PH in einer beeindruckenden Aktion ausgedrückt. Respekt. So viele zum Mitmachen zu motivieren ist eine organisatorische Leistung und zeigt, das man hier zusammenhält.

Bisher verlief die Diskussion über das Problem der Verkehrszunahme durch das riesige Bauprojekt in mehreren Veranstaltungen konstruktiv und sachlich, und die Verwaltung hat deutliche Maßnahmen zugesagt. Da ist es gut, dass engagierte, besonnene Bürger am Ball bleiben, um das meiste herauszuholen und zu sichern, dass auch wirklich etwas geschieht.

Generell sollte bei Bauvorhaben immer eine möglichst hohe Parkplatzquote gefordert werden. Bei so großen Vorhaben bietet sich ein zentrales Carsharing an....

Schilda im Park?

Kann das wirklich sein? Das fragen sich gerade viele kopfschüttelnd angesichts dieser neuen Installation im Sand des Spielplatzes Christinenpark.

Da klagen die Anwohner des Parks seit Jahren über Jugendliche, die gerne nachts im Park abhängen und mit zunehmendem Alkoholspiegel auch schon mal laut sind oder etwas kaputt machen und das gerne auf dem viel besuchten Spielplatz, wo Kinder in der Folge besonders durch Scherben u.a. im Sand gefährdet sind - und dann stellt Grün&Gruga vor einigen Tagen mit großem baulichen Aufwand diesen Jugendlichen auch noch eine Bierbank mitten auf den Spielplatz in den Sand!?!?

Nicht genug damit, dass mehrere Vorschläge zur Lösung des nächtlichen Problems, die mit Ordnungsamt und Polizei ausgearbeitet wurden, von der rot-rot-grünen Mehrheit der Bezirksvertretung selbst als Test abgelehnt wurden - jetzt lädt man die Störenfriede auch noch ein, sagen...

IGR-Stammtisch

Der öffentliche Stammtisch der IGR am Mi. 15.2.17 im ME[E/A]T war mit rund 50 Personen wieder gut besucht und die Stimmung hervorragend. Netzwerken, Unterhaltung, Spaß, Essen & Trinken! Ein gelungener Abend und Kontakte zu neuen Mitgliedern wurde auch aufgebaut.

Die Stammtische stehen jedem offen und ermöglichen es, sich in zwangloser Atmosphäre über die Lage in Rüttenscheid und die Arbeit der IGR auszutauschen. Alle sind herzlich willkommen!

Am Di. 25.4.17 wird es einen Stammtisch im Sailor's Pub, Alfredstr. 118

Eröffnung im Carmeleon

Seit November bietet Carmeleon Essen, betrieben vom Autohaus Boden, in der Rü 319 ein breites Spektrum von Gebrauchtwagen. Jetzt wurde endlich gefeiert, denn es gibt einen weiteren Grund:

Am Sa. 18.2.17 eröffnete das "Oldtimercentrum Essen Hattingen", das als Oldtimerwerkstatt jetzt in den Räumen seinen Service anbietet.

Das Oldtimer Centrum bietet neben kompetenter Beratung Top gebrauchte Autos – Dekra geprüft – mit bis zu 2 Jahren Garantie an. Für Auto-Fans, vor allem auch amerikanischer Wagen, eine neue Adresse auf der Rü

Bilder auf Facebook...

www.carmeleon.de
www.pedros-cuba-lounge.de

Ämterumzug

Dass das Bürgeramt an der Alfredstraße 148 geschlossen bleibt, dürfte sich ja schon rumgesprochen haben und wurde jetzt vom Rat beschlossen. Grund ist die (von der Politik beschlossene) Personalknappheit, finanzielle Einsparungen und eine höhere Effizienz am zentralen Standort Gildehof, Hollestraße 3, nahe Hauptbahnhof. Man verweist außerdem darauf, dass immer mehr Dienste über das Internet angeboten und auch genutzt werden. Außerdem haben Analysen gezeigt, dass der Standort Hollestraße, insbesondere mit dem ÖPNV, für die meisten betroffenen Bürger besser zu erreichen ist, als der an der Alfredstraße. Terminanmeldungen kann man auch über essen.de vornehmen. 

Nach Rüttenscheid gezogen sind dagegen Teile des Amtes für Straßen und Verkehr. In der Alfredstraße 163 (Bild),...

Ordnungssatzung

In der Ordnungssatzung (eigentlich "Ordnungsbehördliche Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet Essen") stehen die Spielregeln für das Verhalten im öffentlichen Raum über deren Nicht-Einhaltung sich sicher so mancher immer mal ärgert. Diese wurden am 15.2.17 im Rat präzisiert, verschärft und den aktuellen Bedingungen angepasst.

Es besteht zwar Einigkeit, dass das zunächst graue Theorie ist, aber die Bestimmungen sind doch notwendig, um in Einzelfällen wirklich tätig zu werden. Ob es dazu kommt, hängt auch davon ab, ob störende Verstöße gemeldet werden, womit auch der Bürger gefragt ist.

Hier einige Auszüge, die von allgemeinem Interesse sein können:

Unter "Allgemeine Verhaltenspflicht auf Verkehrsflächen und in Anlagen" wurde das Betteln und Herumliegen strenger gefasst:
...
a) Bandenmäßiges bzw. organisiertes Betteln, das Betteln durch...

Reise+Camping- und Fahrradmesse

Am Mi. 15.2.17 startet die "REISE + CAMPING Internationale Messe Reise & Touristik - Camping & Caravaning" in der Messe Essen, die bis zum So. 19.2. dauert. Dann heißt es wieder Reisen, Campen, Radfahren. Nationale und internationale Reiseziele sowie Campingplätze stehen im Mittelpunkt der riesigen Urlaubswelt. Außerdem werden die neusten Trends im Bereich Camping, Caravaning und Zubehör gezeigt.

Erlebe dein grünes Wunder - so lautet das Motto der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017. Auf was sich die Besucher in diesem grünen Ausnahmejahr alles freuen können, darüber informieren die das Organisationsteam in Halle 11, Stand 11B22.

Ebenfalls parallel findet sie zur "Fahrrad Essen" statt, der wichtigsten Fahrradmesse in NRW, die vom 16.2.-19.2. geht. 240 Aussteller in 3 Hallen zeigen die neusten Entwicklungen der Fahrradtechnik, Zubehör, Routen und Destinationen und machen Werbung fürs...

88 Jahre KG Essener Funken

Die Essener Funken 1929 e.V. werden in diesem Jahr karnevalistische 88 Jahre alt. Gratulation!!!!

Die Galasitzung war einfach super - und das auch für Nichtkarnevalisten.

Bedenkt man wie viel ehrenamtliche Arbeit damit verbunden ist, kann man den Akteuren nur Respekt zollen, die einen Verein mit Erfolg durch all die Schwierigkeiten der heutigen Zeit steuern und trotzdem so ein Ergebnis erzielen.

Ein solcher Verein ist mehr als nur Karneval, denn das ganze Jahr über finden Aktivitäten statt, weil die Mitglieder gerne gemeinsam etwas erleben wollen. Denkt man z.B. an die vielen Kinder und Jugendlichen, die in Tanzgruppen monatelang trainieren und dann erstmals auf einer Bühne stehen, erkennt an, das Karneval auch ein Stück Jugendarbeit ist. Und es macht vielen Menschen Freude.

Vielen Dank dafür und weiter so Funken!

Soul Sunday am Sonntag 12.2.17

Soul Sunday dieses Mal mit Mic Donet, Wanja Janeva, Flinte, Special Guest, Benny & Joyce
.. und natürlich Gastgeber Nelson Müller
Am So. 12.2.17 Im MÜLLERS auf der RÜ
https://www.facebook.com/events/260701421018468/

Samstag Zusatzprogramm beim Parkleuchten

Im illuminierten Grugapark Essen stehen ab 11.2., immer samstags verschiedene Künstler im Rampenlicht, die in die leuchtende Kulisse, eingebettet sind: Wie aus einer anderen Welt klingen die gurrenden Laute eines Didgeridoos durch den Grugapark. Im Musikpavillon spielt Fedor Vitus Thadeusz das australische Instrument. Eine fast mystische Atmosphäre breitet sich mitsamt der Nebelschwaden 
aus. Zwischen dem Lindenrund und Margaretensee können die Besucher dem Vorleser Joachim Dietl lauschen. Beim Licht-Artisten Klaus Hübner dürfen Erwachsene und Kinder mitmachen und im Rosengarten Poi-Leuchtbälle schwingen. Sophia Hartung ist Profi-Artistin und zeigt an der 
Kranichwiese eine Vertikaltuchnummer. In sechs Metern Höhe hängen ihre beiden Tücher von einem Baum herab. Voller Grazie und Anmut schwebt sie in den Tüchern weit über dem Boden, dreht sich ein und wirbelt spektakulär herab. 
Zu sehen ist...

Boogie Woogie im ME[E/A]T

Der 18. Boogie Woogie Congress in der Philharmonie ist schon ausverkauft, aber für diejenigen, die zu spät sind und natürlich auch alle anderen Freunde des schnellen Tastenspiels, gibt es beim traditionellen Montagskonzert von Hannes Schmitz im Meat Meet, Rü 154, einen Trost: Am kommenden Mo. 13.2.17 spielen Jörg Hegemann und Patrick Ziegler ab 20:30 und das auch noch bei freiem Eintritt. Bei der Atmosphäre, die hier jeden Montag herrscht, sicher sehr empfehlenswert.

Bürgerstammtisch 2.0

Der Bürgerstammtisch, der aus dem WAZ-Leserstammtisch hervorgegangen ist, war trotz großer Konkurrenz durch den Fußball, auch in der neuen Konstellation gut besucht. Es gab wie immer lebhafte und konstruktive Diskussionen über lokale Themen. Was bedeutet die Veränderung der WAZ-Lokalseiten und wie wird sie bewertet? Wie kann lokale Information verbessert werden? Wie sieht man die Grüne Hauptstadt und die Imagewerbung der Stadt nach außen? Wie kann man ein besseres Miteinander erreichen, so dass z.B. alle mehr auf Saubereit achten? Was wird aus den Neubauvorhaben, wie der PH? - Ein breites Spektrum an Themen also, die die Bürger bewegen, die aber auch vieles gemeinsam haben.

Es geht immer wieder um die Haltung zur eigenen Stadt und zum Gemeinwesen. Klar geht bei der Grünen Hauptstadt vieles an den Bürgern vorbei und eine größere Beteiligung wäre wünschenswert. Vieles an Angeboten ist...

Lampen im Christinenpark

Um jenen, die nachts durch den Christinenpark von oder zur Girardetstraße gehen, etwas mehr Sicherheitsgefühl zu geben, wurde schon lange der Wunsch geäußert die Wege im Park zu beleuchten. Dies wurde von der BV Ende des Jahres beschlossen. Jetzt sind die Masten entlang der Turnhallenwand installiert. Es geht also zügig weiter und vermutlich wird es dann bald heller sein.

Kinder testen App über Töne

Die trivari Mediengruppe in der Huyssenallee 48 lädt Kinder ein, eine neue App zu testen.  Es geht darum die Welt der Töne kennen zu lernen.

"Kinder lernen - Töne der Welt" Diese neue App der Reihe „Kinder lernen“ bietet dem Kind die Gelegenheit die Welt der Töne kennen zu lernen. Von wilden Tieren, über Fahrzeuge hin zu Musikinstrumenten gibt es ganze Klang-Welten zu entdecken. Spielerisch lernt es die Töne sowie die Namen der Tiere, Musikinstrumente und vielem mehr. www.kinder-lernen-app.de

trivari sucht Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren aus der Region als Beta-Tester (sowohl Eltern allein als auch Eltern mit Kindern). Wer Lust und Zeit hat, kann - nach kurzer Rücksprache (kinderlernenapp@dz-media.de) - vorbei kommen zu

- Kaffee& Kuchen und guter Laune in unser gemütliches Office
- und natürlich zur App (für die Beat-Bester auf Lebenszeit umsonst inkl. aller...

Historischer Bauernhof im Grugapark

Der Aufbau eines historischen Bauernhofes ist schon seit 2012 Teil des Parkentwicklungskonzeptes von 2001 fortgeschrieben. Wie u.a. auch der Fernöstliche Garten, der am Grugaturm dem verloren gegangenen japanischen Garten nachfolgen soll, gehört er zu den Wünschen, die u.a. in der Grugakonferenz von Initiativen und Bürgern entwickelt wurden, aber mit städtischen Mitteln nicht umgesetzt werden können. Seitdem bemühen sich der zuständige „Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga“, der Grugapark und der eigens zum Spendensammeln gegründete Stiftungsverein Grugapark um die notwendigen Spenden. Parallel wurde ein altes Fachwerk-Bauernhofgebäude im Ruhrmuseum eingelagert.

Nun konnte der Ausschuss in seiner Februarsitzung Erfolge vermelden. Es ist gelungen die Finanzierung eines ersten, wesentlichen Teiles des Bauernhofes von 175.000€ sicherzustellen, so dass die Arbeiten in...


Zurück