RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Aktuelles in Rüttenscheid

Aktuelle Informationen aus Rüttenscheid

Die Stadt Essen bietet auf www.Essen.de aktuelle Informationen zum Stand der Corona-Krise.

Zur Zeit ist die Nutzung der Außengastronomie und des Einzelhandels mit Begrenzungen möglich. Für die Innengastronomie benötigt man einen Impfnachweis oder einen offiziellen negativen Corona-Test erhältlich bei

Teststellen in Essen...
Die größten Teststellen in Rüttenscheid von Nord nach Süd: Apotheke am MarktHappy YogaGlocken-ApothekeApotheke auf der Rü, Testzentren auf Essen.de...https://geoportal.essen.de/testzentren/

Machen Sie mit. Kaufen Sie lokal. Nutzen Sie die Gastronomie. Bleiben Sie vorsichtig und gesund!

eyes + more Neueröffnung

eyes + more hat in der Nachfolge von benefit in der Rü 103 (Rü Karree) eröffnet und erweitert das ohnehin schon große Angebot an 11 Brillenanbietern um weitere Angebote.

Nicht immer gelingt uns leider die Steuerung des Branchenmixes. Aber die Rü ist ja auch 2km lang.

www.eyesandmore.de

Grugapark Essen August-Programm

Theater, Musik, Comedy und Familienprogramm – im Grugapark Essen ist im August einiges los. Der Park wird zur Kulisse für Märchenfiguren, einen Doktor, die Argonauten und preisgekrönte Opernstars.

Mehr auf den neuen Internetseiten des Grugaparkes...

Sonntagskonzert mit Stars der Klassik-Szene

Startenor Johannes Groß präsentiert mit der preisgekrönten Koloratursopranistin Bianca Tognocchi am Sonntag, 8. August, um 15 Uhr die bekanntesten Melodien und Arien aus der Welt der italienischen Oper und Operette, wie "Nessun dorma", "Granada" oder "Mein Herr Marquis". Die Begleitung am Flügel übernimmt Professor Helge Dorsch, der sich als Assistent von Karajan, Abbado und Muti, sowie als Begleiter von Pavarotti, Domingo und Carreras weltweit als Pianist und Dirigent einen Namen gemacht hat.

Karten zum Preis von 10 Euro (mit Dauerkarte 5 Euro), mit denen gleichzeitig auch ein Besuch des Parks...

Blumensäulen

Wir freuen uns täglich über unsere Blumensäulen entlang der Rü und danken an dieser Stelle den Anliegern, die mit ihren Beiträgen rund die Hälfte der Kosten beitragen, wie Rü62, Rü-Karree, Kölbl Kruse, Brockhoff Immobilien, von Drathen, Kirsten Rabe, Friseur Morante (im Bild Laura Morante), Extrablatt und van der Ven-Dental. Die andere Hälfte zahlt die IGR - den Mitgliedern sein Dank.

Eine Erweiterung wurde dieses Jahr mit Fördermitteln des Landes NRW über die EMG möglich.

Sehr schön ist auch das Rosenbeet, ein Wunsch, den uns Grün&Gruga erfüllt hat. Zwischendurch hatten hier Mohnblumen auch ein schönes Bild abgegeben. An vielen Stellen im Straßenbegleitgrün können wir außerdem seit einigen Jahren vielfältige Staudenbeete blühen sehen. Super!

Kochbuch von Senioren

Das bereits erwähnte Kochbuch, das aus der Initiative des Seniorenzentrums 60plus entstanden ist und rund 70 Rezepte und Anekdoten von Senioren präsentiert, bieten wir in folgenden Geschäften für 9€ zum Kauf an: WeinPalette Essen, Breckis Second Hand Damenmode und Papeterie Petersen OHG.

Die Einnahmen kommen ganz dem Zentrum 60plus im Bezirk II für seine vielfältigen Initiativen für Senioren zugute.

"Buffet 60+“ präsentiert 70 bewährte Rezepten und Anekdoten aus alten Zeiten. Es gibt nicht nur Anregungen zum Kochen und Backen, sondern auch Einblicke in das Leben der Autoren.

Viele Senioren beteiligten sich, und ehrenamtliche Helfer brachten die vielen Beiträge in eine ansprechende Form.

Das Buch „Buffet 60+: Lieblingsrezepte und Anekdoten“ kostet neun Euro und ist im Zentrum 60plus, der Begegnungsstätte mit vielen Hilfsangeboten, erhältlich. Sponsoren des Projekts sind die Sparkasse...

Cowboystyle für Fleischliebhaber

In der Alfredstr. 122 (früher Drago, dann Rodizio), zwischen Rü und Messe gelegen, hat das Steakhouse Cowboystyle nun nach einigen Corona-Wirren und aufwändigem Umbau eröffnet.

Hier geht es vor allem um hochwertiges Fleisch meist amerikanischer Herkunft, wenngleich sich auch Garnelen, Hummerschwänze etc. auf der Karte finden. Aber ein stattliches 600g T-Bone- oder ein 1200g Porterhousesteak oder Ribeye stehen schon ehr für die Besonderheiten des Steakhouses der Brüder Reza und Easy Ghalamfarsa. Sie betonen vor allem die hohe Qualität und Verarbeitung des Fleisches und bieten neuen Gästen gern Beratung und Anschauungsbeispiele am Tisch. Auch Bison oder Wagy? gibt es auf Vorbestellung.

Die liebevolle Einrichtung passt zum Thema. Die Wände sind voll mit Helden aus Westernfilmen. Eine Theke mit umfassendem Getränkeangebot lässt an einen Saloon denken. Es gibt Weine aus über 10 Ländern.
Für...

20.000 Likes auf Facebook

Wir freuen uns über 20.000 Likes auf unserer Rüttenscheid-Seite!!! Danke an alle Fans!

Deutlich über 20.000 liegen wir bei den Abonnenten schon lange. Warum die Likes nachlaufen ist unklar. Generell sollten wir alle vielleicht viel mehr liken, was uns gut erscheint, damit wir es fördern.

Facebook gibt an, dass wir zwischen 60.000 und 80.000 unterschiedliche Menschen pro 28 Tage erreichen (nicht Besuche). Das freut uns sehr und sollte für alle im Stadtteil Anreiz sein, mehr Content beizusteuern!

Wir freuen uns über das Interesse an Rüttenscheid und das wachsende Bewusstsein, dass man nutzen muss, was man erhalten will. Also: Buy Local!

Bürgermobil in Rüttenscheid

Nach der Corona-bedingten Pause nimmt das Bürgermobil seine Arbeit wieder auf und besucht am 14.7. und 28.7. auch Rüttenscheid. Entsprechende Vorsichtsmaßnahmen werden eingehalten.

Das Bürgermobil der Stadt Essen ist ein Bus, der in die Stadtteile kommt, um behördenübergreifenden Bürgerservice vor Ort zu bieten. Es gibt Informationen rund um die städtischen Verwaltungsdienstleistungen, weiterführende Informationsmaterialien zu unterschiedlichen Themen und somit neben einigen Behördendienstleistungen vor allem eine Navigationshilfen bei Behördengängen. Es wird z.B. Hilfe bei Onlineservices geboten, mit denen sich ja viele Verwaltungsvorgänge erledigen lassen.Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, Beschwerden und Anregungen zu äußern. Die städtischen Mitarbeiter leiten diese direkt an die zuständigen Akteure der Stadt Essen weiter.

mehr...

Sushi authentisch

Für Liebhaber von authentischem Sushi und japanischer Küche hat jetzt endlich das Sushi Bistro Byakko in der Kortumstraße 46a eröffnet.

Die erste Eröffnung im November 2020 ging wegen Corona gründlich schief, und dann kam auch noch die Großbaustelle auf der Zweigertstraße hinzu, die die Fahrspuren vom Landgericht zur Rü noch lange blockieren wird.

Der Weg lohnt sich aber trotzdem, zumal das Parken so noch viel leichter ist, falls man mit dem Auto kommt (über Alfredstr. -> Haumannplatz)

In dem kleinen Lokal mit japanisch, schlichter Einrichtung empfängt einen ein Team mit japanischer Kochlizenz und ernsthafter, asiatischer Freundlichkeit. Das Essener Wappen neben der deutschen und japanischen Flagge auf der Kleidung erscheint typisch für die anrührende Haltung, wie wir sie schon bei Tadashi Nakamura mit einem Gedenkschild gewürdigt haben, weil es aus unserer Sicht so bemerkenswert...

Firmenlauf

Der Firmenlauf findet in diesem Jahr im September statt, aber Conona zwingt zu einigen Änderungen.

Der Firmenlauf startet am 7. und 8. September. Bei entsprechend hohen Anmeldezahlen ist auch eine Ausweitung auf den 6. und/oder 9. September möglich, meinen die Organisatoren von Bunert Events.

Die Strecke führt erneut nur durch den Grugapark, statt entlang der Rü. Gelaufen werden zwei Runden von insgesamt etwa fünf Kilometer. Jedes Firmen-Team bekommt vorab eine festgelegte Startzeit. Die ersten Läufer gehen gegen 18 Uhr auf die Strecke, die letzten gegen 19.30 Uhr. Unter ähnlichen Bedingungen gab es im vergangenen Jahr pro Abend etwa 1000 Startplätze. Dieses Jahr könnten es allerdings etwas mehr sein, weil ganze Teams zusammen starten dürfen und nicht wie 2020 nur Zehner-Gruppen.

Die Veranstalter hoffen, dass sich trotz Corona auch in diesem Jahr wieder viele Firmen-Mannschaften...

Trauer um Pastor Heinrich Grafflage

Am 3. Juli 2021 ist der ehemalige, langjährige Pastor von St. Ludgerus Heinrich Grafflage im Alter von 88 Jahren gestorben.

Auch, wenn er seinen Ruhestand seit 2008 in seiner Heimat Borbeck verbrachte, ist er doch sehr vielen Gemeindemitgliedern von St. Ludgerus in lebhafter Erinnerung geblieben. Eine markante, außergewöhnliche Persönlichkeit ist von uns gegangen und hinterlässt Trauer und Nachdenklichkeit.

Das „ Neues Ruhrwort“ schreibt über seinen Lebenslauf:

Grafflage wurde am 6. Januar 1933 in Essen-Borbeck, wo er auch seine Kindheit und Jugend verbrachte. Nach einer Ausbildung zum Vermessungstechniker und anschließendem Ingenieur-Studium arbeitete er bis zur Aufnahme seines Theologiestudiums 1963 als Ingenieur. Bis 1968 studierte er in Bonn, Freiburg und Bochum und besuchte im Anschluss das Preisterseminar . Am 30. Januar 1970 wurde er zusammen mit sechs anderen Männern von...

Coolbox expandiert

Der vermutlich kälteste Ort in Essen und weit darüber hinaus ist die Cool Box Essen in der Kunigundastr. 22.
Der überdimensionale „Kühlschrank“ mit -85°C dient therapeutischen Zwecken, indem sich Patienten, Sportler und Wellness-Suchende für 3-4 Minuten weitgehend unbekleidet dort hineinstellen.

Nach rund einem Jahr ist die Nachfrage so groß, dass der Betreiber Tekin Özdemir Filialen in vielen Städten plant, damit die Kunden nicht mehr von weither anreisen müssen. In Kürze wird das Angebot an den Rüttenscheider Stern ziehen.

Die Kaltlufttherapie (Kryoanwendung) in der Kältekammer ist seit langem bekannt und bewährt in den Bereichen Physiotherapie, Sportmedizin, Rheumatologie und Wellness.

Es gibt Ärzte, die nach OPs grundsätzlich Sitzungen verschreiben, um den Regenerationsprozess zu unterstützen.

Bei Sportlern geht es um Regeneration und die Verbesserung der Leistungs- und...

Orgelmusik

Der Essener Orgelsommer beginnt an diesem Mittwoch eine Serie von 6 Konzerten in der St. Ludgerus-Kirche um 20 Uhr

mit Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Sonate Nr. 4 in B-Dur, op. 65
– Allegro con brio
– Andante religioso
– Allegretto
– Allegro maestoso

Ralph Vaughan Williams (1872–1958)
Prelude on „Rhosymedre“

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Choralvariationen „Wie groß ist des Allmächt’gen Güte“

Joseph Jongen (1873–1953)
Prélude Élégiaque, op 47, 1
March Religieuse, op. 38

Edward Elgar (1857–1934)
„Nimrod“ aus Enigma Variations, op. 36 (1899)
Pomp and Circumstance March No. 4 in G-Dur

An der Mathis-Orgel: Carsten Böckmann, Buer

Eintritt frei, Spende erbeten

Programm...

https://lambertusmusik.de

"Altes Trafohaus"

Westnetz hat Anfang Juli heute seine Pläne für die Zukunft des alten Trafohauses vorgestellt.

Nachdem die Umnutzung der ehemaligen Trafo- und Schaltanlagengebäude an der Martinstraße, Ecke Alfredstraße zum neuen Standort des Soul of Africa Museums nach Jahren der Bemühungen leider gescheitert sind, steht nun leider der Abriss an.

Neben dem Abriss der Gebäude, die wir zuletzt auch als Jugend- und Kulturzentrum retten wollten, ist eine Zufahrt zum Hauptgebäude geplant, die eine deutlich bessere Zugänglichkeit zu den dortigen Transformatoren ermöglichen wird. Dies ist wichtig, um im Falle eines Schadens schnell einen Austausch der 80t schweren 110kV-40MVA-Transformatoren vornehmen zu können. Zwei Bäume sind bereits gefällt und vier weitere werden folgen, dann wird von der Martinstraße aus ein Weg mit einer Rampe zur Überwindung der Höhenunterschiede hinter das bemalte, große Gebäude an...

Mode Heim Handwerk

Es geht wieder los in der Messe Essen: Die Mode Heim Handwerk und ihre Plusmessen gehen nach einjähriger Pandemie-Pause vom Do. 11. bis So. 14. November 2021 als kompaktes Spezial an den Start. Neben einem Shopping-Angebot sorgt ein Entertainment-Programm für Spaß bei Jung und Alt. Zusätzliche Themen präsentieren an allen Messetagen die kreativ.essen, die NRW – Das Beste aus der Region und die Urlaubsträume powered by Reise + Camping.

2021 findet die Mode Heim Handwerk kompakt an vier Tagen und in drei Hallen statt. Von Donnerstag bis einschließlich Sonntag können die Messegäste in den verschiedenen Themenwelten shoppen: von Mode, Beauty & Kostbares über Heim, Freizeit & Lifestyle bis hin zu Handwerk, Technik & Gestaltung. Dazwischen gibt es allerlei Stände mit Kulinarischem und Praktischem. Beliebte Anlaufpunkte wie die Christmastown, die Modenschauen auf der MHH-Showbühne und die...

Zentrum 60plus im Juli

Der Südanzeiger stellt das Zentrum 60+ in einem Artikel vor hier...

Nachdem es bis jetzt lange geschlossen war, kann das Team um Anke Jansen und Hartwig Paus nun wieder langsam beginnen Angebote zu machen. So wurde das Programm für Juli jetzt vorgelegt.Bei allen Angeboten ist weiterhin zu berücksichtigen, dass die bestehenden Corona Schutzmaßnahmen berücksichtigt werden müssen. Deshalb wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Stoffmarkt auf P2

Am Samstag, den 19. Juni 2021 von 8-17 Uhr, findet der beliebte Deutsch-Holländische Stoffmarkt wieder in Essen statt. Wegen der Corona-Auflagen diesmal nicht in Werden, sondern auf dem Messeparkplatz P2 am Girardethaus, denn hier kann man mehr Abstand halten. Hier bieten sich auch großzügigen Parkmöglichkeiten und eine gute Anbindung an die Rü.

Herzlich willkommen in Rüttenscheid!!!

Viele Anbieter von Stoffen, Wolle und Zubehör finden sich hier ein und sind auf der Homepage stoffmarkt-expo.de/termine/stoffmarkt-essen-am-girardet-haus  mit Sachinformationen präsentiert.

Nähmaschine zu gewinnen!
In Essen hat jeder Besucher die Chance vor Ort eine wertvolle Nähmaschine, im Wert von ca. 239.-€, der Schweizer Traditionsmarke zu gewinnen. Die Verlosung findet um 17 Uhr öffentlich am Stand von Elna statt.

Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, auch im Wartebereich, gilt eine generelle...

Neueröffnung: Märris Goldschmiede

In der Isenbergstraße 46 (vorm. Music Workstatt) hat Goldschmiedin Marina Müller, von Corona etwas überdeckt, ihr neues Schmuckgeschäft eröffnet, in dem sie ihre individuell angefertigten Schmuckstücke anbietet.

Die gelernte CADesignerin kombiniert die Möglichkeiten freien Gestaltens am Rechner mit ihrer traditionellen Handwerksausbildung und speziellen Kenntnisse im Bereich des Schmiedens. Das ermöglicht sehr freies Gestalten von gradlinig und geometrisch bis hin zu völlig freien figürlichen oder organischen Formen. Zudem bietet sie ihren Kunden einen sehr transparenten Produktionsweg. So kann sie mit Bildern der 3D Objekte oder sogar in Kunststoff gedruckten Modellen jeden Schritt mit dem Kunden teilen und besprechen.

Das Angebot besteht aus dem Ausstellen und Verkaufen eigens entworfenen und hergestellten Schmuckstücke und als Besonderheit aus der Vermietung dieser Stücke. Wenn man...

EM-Public Viewing

Thomas Siepmann konnte es nicht lassen und hat es trotz der aktuellen Schwierigkeiten wieder geschafft mit seiner Agentur TAS Emotional Marketing GmbH und in Zusammenarbeit mit der EMG ein Public Viewing in Rüttenscheid zur EM 2021 (die offiziell noch EURO 2020 heißt) auf die Beine zu stellen.

EURO PICKNICK "11 Freunde - EM-ARENCHEN" im Grugapark heißt das etwas andere Public Viewing, das, wie der Name schon sagt, mit 1000 Gästen kleiner daher kommt als die in den vergangenen Jahren, außerdem natürlich im Freien und mit Auflagen.

Im Musikpavillon des Grugapark Essen wird es überdacht und mit bewährtem Hygienekonzept 125 Biertische geben, die man nur online für 169€ buchen kann. Dort können max. 8 vorher angemeldete Personen sitzen. Ein kaltes 5l-Fass Bier steht schon auf dem Tisch und ist im Preis enthalten. Ansonsten kostet der halbe Liter Bier 4€.Gezeigt werden alle deutschen...

Ferienspatz

Auf Essen.de findet sich wieder das Ferienspatz-Angebot der Stadt Essen für die Ferien...

nächtliche Straßenpartys

Am Tag vor Fronleichnam und am folgenden Samstag kam es zu Party-Exzessen auf der Rü, vor allem im Bereich Rüttenscheider Brücke bis Martinstraße. (Am Freitag, hat es stark geregnet) Die Folgen waren nächtliche Ruhestörung bis 5 Uhr und Müllberge aus Flaschen und deren Scherben, Plastikbechern und Imbissmüll.

Ein untragbarer Zustand für Anwohner, Passanten, Geschäfte, die Gastronomie und Rüttenscheid insgesamt.

Weil die Verkehrssicherheit am Sonntag nicht gewährleistet war, musste die Verkehrsbehörde auf Anforderung der Polizei einen teuren Reinigungsdienst für die Brücke einsetzen. Die IGR sorgte an beiden Tagen schon am frühen Morgen für eine grobe Reinigung und versucht dies wenigstens zum Teil von den anliegenden Gastronomen und vor allem von den Verursachern finanzieren zu lassen. Die Gastronomen gehören selbst zu den Geschädigten und verkaufen bis auf zwei kein Bier ausserhaus....


Zurück