RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Aktuelles in Rüttenscheid

Aktuelle Informationen aus Rüttenscheid

Die Stadt Essen bietet auf www.Essen.de aktuelle Informationen zum Stand der Corona-Krise.

Teststellen in Essen...

Kaufen Sie lokal! Nutzen Sie die Gastronomie. Bleiben Sie vorsichtig und gesund!


Alle aktuellen Meldungen in der App,  facebook  und  Instagram

Neuer Tee-Laden

Für eine Einkaufsstraße wie die Rü ist der Branchenmix wichtig. Allerdings ist er schwer zu steuern. So freut es uns, dass jetzt endlich wieder ein attraktiver Teeladen eröffnen wird, obwohl unsere Kaffeeröster dazu natürlich auch einiges im Angebot haben.

Mit Teekontor Nevo-Ça eröffnet in der Rü 133 (gegenüber Rewe) in der Nachfolge von Bellminett ein Fachgeschäften für alles um den stilvollen Teegenuss.

Viele hundert erlesene Sorten und ein umfangreiches Sortiment an Zugehör erwarten den Teekenner aber auch den Einsteiger. Alle Sorten aus dem Sortiment lassen sich probieren, so dass man immer neue kennenlernen kann.Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg.

Aber jetzt steht erstmal der Umbau an. Die Eröffnung ist für den 1.10. geplant.

www.teaweb-shop.de
www.facebook.com/TEEKONTOR

www.instagram.com/teekontor_nevo_ca

Buchhandlung buchkontext jetzt in der Rü 164

Am Mo. 4.7.22 hat buchkontext, die Buchhandlung aus dem Girardethaus, in der Rü 164 (vorm. Fischermen Shoes) eröffnet. Sie verlassen damit nach 15 Jahren den bisherigen Standort. Gefeiert wird die ganze Wochen über mit einem Gläschen RÜsé und RÜblanc von der Weinpalette.

Sicher wird es mehr Laufkundschaft geben. Irmgard Krahe, die zuvor 11 Jahre die Baedecker-Filiale in Rüttenscheid geleitet hat und Bernd Köster, der seit 25 Jahren Messebuchhandel betreibt, erweitern entsprechend ihre Literaturauswahl, z.B. um mehr Kinder- und Jugendbuchangebote. Schwerpunkt bleiben aber die Sach- und Fachbücher zu Coaching, Personal und anderen Themen sowie entsprechende Kongress- und Messeauftritte. Mit book & bike wird ein Projekt fortgesetzt, das Fahrradliteratur und – karten für die Mobilitätsdiskussion zur Verfügung stellt. Auch Veranstaltungen im Laden wird es weiterhin geben.

Wir wünschen viel...

„Hannes Schmitz Konzerte“ gehen im Herbst weiter.

Die acht Konzerte, die die Rosmaity-Brüder in der Tradition der Hannes Schmitz Konzerte im Mai und Juni 2022 jeden Dienstag im Hudson's Essen veranstaltet haben, waren ein voller Erfolg. Der Laden war voll. Die Musik war super. Es wurde viel getanzt. Das Stammpublikum traf sich wieder...

Danke den Organisatoren!

So planen die Beiden zur Freude der Fans nach der Sommerpause im September, Oktober und November weiterzumachen.

www.facebook.com/HannesSchmitzKonzerte
www.facebook.com/RosmaityBrothers
www.facebook.com/fabian.rosmaity
www.facebook.com/christoph.rosmaity

WAZ...

Bis Ende 2024 Bauarbeiten zwischen Käthe-Kollwitz-Schule und Christinenpark

Wie angekündigt werden das Hausmeisterhaus sowie die dahinter liegenden Toilettenanlagen an der Käthe-Kollwitz-Schule jetzt in den Sommerferien abgerissen. Die Bäume auf der Seite zum Christinenpark hin wurden kürzlich gefällt.

Es ist die Fortsetzung einer langen Geschichte, die mit dem Versuch eines Nachbarn begann, das jahrzehntelang ungenutzte Haus zu renovieren und kreativ zu nutzen. Die Proteste dagegen führten zu der Erkenntnis, dass hier auch ein Neubau zur Erweiterung der Schule denkbar wäre. Die Planungen für eine eingeschossige Bauweise wurden 2021 gestoppt, weil eine höhere Bauweise zwar deutlich teurer, aber angesichts des erheblichen Mangels an Schulräumen wirtschaftlicher erschien. Jetzt sind drei Etagen geplant.

Für Abbruch, Baufeldvorbereitung und die anschließende Errichtung des dreigeschossigen Erweiterungsbaus einschließlich der Überbrückung an den Altbau kalkuliert...

2. Essener Orgelsommer

Zum 2. Essener Orgelsommer lädt die Pfarrei St. Lambertus.

Neben den Konzerten in der Pfarrkirche St. Lambertus findet an den Freitagen 1., 8., 15., 22. und Fr. 29. Juli. jeweils um 20 Uhr Konzerte statt.

Ausführliche Informationen über alle Konzerte hier...

„Gedankengang„ durch die Gruga

Künstler und Autor Jörg Dißmann zeigt im Juli Kunstinstallationen.

Nach dem großen Erfolg der Ausstellung „Fearless Woman" von Oliver Schäfer im vergangenen Jahr, die dem Park sogar internationale Beachtung bescherte, präsentiert der Grugapark Essen auch in 2022 wieder eine Open-Air-Ausstellung: „Gedankengang" lautet der Name der Kunstinstallation des Essener Kunstschaffenden und Autors Jörg Dißmann, die vom 1. bis zum 31. Juli zu sehen ist.

Dabei ist der Name Programm: Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, insgesamt 14 Installationen im Park zu entdecken. Jörg Dißmann kombiniert fragmentarische Texte mit abstrakten Bildern, die gemeinsam ein Kopfkino der besonderen Art erzeugen. Die großformatigen, Objekte schaffen eine enge Verbindung zwischen Bild, Text und Umgebung - beispielweise an der Kranichwiese, am Margarethensee oder im Botanischen Garten.
Bei der Eröffnung gab es...

Atelier Tolksdorf jetzt am Markt auch für den Herren

Das Atelier Tolksdorf ist von der Klarastr. näher an die Rü gerückt und ist am Rüttenscheider Platz 12 (Marktplatz) Airlebnisreisen nachgefolgt, die ihren Service weiterhin online anbieten.

Monika Tolksdorf bietet schon seit langem individuelle Maßbekleidung für jeden Anlass und dies jetzt auch für den Herren. Die Auslastung allein durch Hochzeiten ist groß und da bietet sich das an.Auch ein Tageskleid, ein Rock oder eine Bluse, entwirft und fertigt sie nach Kundenwünschen an. Der Schwerpunkt liegt bei der Anfertigung von Abendmode und Hochzeitskleidern.

Geboten wird eine große Auswahl an Stoffen u.a. aus Italien und Frankreich. Seiden und Chiffonstoffe mit den passenden Stickereien können in 120 Farben bestellt werden.

Die neue Nachbarschaft passt bestens, ist hier doch zwischen Rosa- und Klarastraße bereits viel Mode vertreten. Die Hutmanufaktur Ulrike Strelow fertigt ebenfalls...

Rosengarten in neuem Glanz

Der Rosengarten im Grugapark Essen gehört zu den ältesten Gartenanlagen im englischen Stil in der Region. Dem Stiftungsverein Grugapark Essen e. V. liegen Pläne von 1924 vor, denen er im Grundsatz noch immer entspricht. Er war Teil des Botanischen Gartens, der 1927 eröffnet wurde und Keimzelle des Grugaparkes war.

Nachdem der Rosengarten in den letzten Jahrzehnten gelitten hatte, war sogar sein Bestand in Gefahr. Zuletzt wurden die Pflanzen durch wilde Rehe stark abgefressen, ohne dass bisher klar ist, wo diese herkommen.
Gerade mit Blick auf die Geschichte hat sich der Stiftungsverein für den Erhalt und die Sanierung dieses beliebten Kleinods eingesetzt. Nun wurde er von den Akteuren quasi wiedereröffnet.

Neben Stauden, Gehölzen und Blühsträuchern wurden, dank einer Spende des Stiftungsvereins, 2.000 neue Rosen in fünf bisher nicht vertretenen Sorten und 250 Grugaparkrosen am Eingang...

E.ON Firmenlauf Essen wieder auf Originalstrecke

Mit 9.000 Teilnehmern aus 407 Unternehmen startete am Mi. 22.6. die 12. Auflage des E.ON Firmenlaufes und das wieder auf der Originalstrecke, die man wegen Corona zuletzt verlassen musste.

Das Feld startete wieder in zwei Wellen. Um 19:15 Uhr und 19:45 Uhr wurden dann die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf die 5km lange Strecke vom Starttor auf der Huyssenallee auf die Laufstrecke entlang der Rü, Wittekindstr., Ursulastr, Rü, Grugaplatz und über den Haupteingang in den Grugapark mit Ziel auf der Tummelwiese geschickt.

Marc Böhme als Initiator und Mitorganisator freut sich über die erneut hohe Anmeldezahl, die aber noch etwas Coronaeffekte aufweist. 2019 waren es noch 13.000 Teilnehmer. Einen Ausverkauf nach wenigen Stunden gab es diesmal nicht.
Christian Hengmith, Cheforganisator der Veranstaltung freut sich vor allem, dass es wieder über die Rüttenscheider Straße geht, wo viele...

Foodlogie eröffnet in der Nachfolge von Alissar

In der Brigittastr. 2, Ecke Witteringstr. wo vor dem Alissar mit syrischer Küche lange Zeit das CrossKultur ein Motto im Namen trug, folgt jetzt mit Foodlogie ein weiterer authentischer Anbieter syrischer Spezialitäten.

Mahmoud Alsan, 38, aus Aleppo hat schon seit 2014 mit dem Falasophie und dem Pistachio in der Zweigertstr. Gastronomie in Rüttenscheid betrieben

Das Angebot im Pistachio mit Spezialitäten aus Pistazien ist schon etwas Besonderes. Jetzt bietet er im liebevoll gestalteten Foodlogie Speisen aus der Küche seiner Heimatstadt Aleppo.

Das Angebot ist vorwiegend vegan, vegetarisch, Freekeh, grüner Weizen, gefüllte Weinblätter aber auch Lammfleisch wird geboten, wie „Lahme bil Karaz „, gebackene Lammbällchen in süsssaurer Kirschsauce.

Das Getränkeangebot ist alkoholfrei, aber alkoholfreiem Gin von „Sears“, Citrus und Spiced

Nach aufwändiger Renovierung bieten sich 90 Plätze,...

Verkaufsoffener Sonntag am 12.6.22!

Zur 8. Rüttenscheider Kunstmeile gibt es am kommenden Sonntag auch einen Verkaufsoffenen Sonntag auf und entlang der Rü. Von 13 bis 18 Uhr haben die meisten Geschäfte geöffnet und bieten ihren Gästen etwas Besonderes. Für Stimmung sorgen das Ruhr Sound Orchester und Tuba Libre.

Man trifft sich und genießt entspannt auch das kulinarische Angebot.

Beispiele:

Anlässlich des 22. Geburtstags der Hutmanufaktur Ulrike Strelow gibt es eine kleine Aktion in der Hedwigstraße 4: Beim Kauf kann man sich mit einem 20seitigen Würfel einen Rabatt zwischen 1 und 20 % erwürfeln.

MK Marion Küpper begrüßt die Gäste mit Getränken und Snacks sowie attraktiven Sale-Angeboten an der Emmastraße.

Stakks Fashion sorgt im idyllischen Hof an der Rosastr. 16a wieder für Atmosphäre und Gastlichkeit.

Stadthaus zeigt exklusive Outdoormöbel.

Konfetti Kids Fashion in der Rü 130 ist wieder mit einem große...

Mehr freies Parken im Sommer auf P2

Die Messe hat, wie mit der IGR vereinbart, auch in diesem Jahr dankenswerterweise die Seitenstreifen vor der Schranke von P2 für das kostenlose Parken freigegeben, solange im Sommer keine großen Veranstaltungen sind.

Das sind rund 25 Parkplätze. Ungefähr 70 Parkplätze sind unter der Brücke der B224 auch ständig kostenlos verfügbar. Aber auch auf dem restlichen P2 ist das Parken außerhalb der Messezeiten mit 1€/h von 6-22 Uhr nicht teuer. Außerhalb dieses Zeitraums ist das Parken kostenlos. Einfahrt 6-22Uhr. Ausfahrt ständig möglich. Es gibt Kontingente für Anlieger.

Abschied von dieserArt

Zu einem ungewollten Abschiedsfest lud Anfang Juli die Künstlergalerie dieserArt.

12 Jahre lang war sie eine prominente Adresse im Kulturbetrieb Rüttenscheids in der viele Künstler arbeiten und ausstellen konnten. Pandemie und Mieterhöhungen haben dem Konzept jetzt leider die Grundlage entzogen. Aber alle Künstler wirken natürlich weiter.

Wir danken für die vielen Beiträge der vergangen Jahre!

www.dieserart.de/

8. Rüttenscheider Kunstmeile RüArt eröffnet

Vom 2.-19.6.22 präsentiert die IGR auf und entlang der Rü wieder die RüArt. Auf der 8. Rüttenscheider Kunstmeile präsentieren rund 90 Künstler (ca. die Hälfte aus den Galerien) ihre Werke in rund 80 Schaufenstern. Die Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Installationen kann man natürlich auch erwerben. Kunst im öffentlichen Raum belebt und inspiriert. So laden wir auf einen noch anregenderen Bummel auf die Rü ein.

Dies vor allem am 12.6., wenn beim Verkaufsoffenen Sonntag von 13-18Uhr die meisten Geschäfte geöffnet haben und ihre Gäste zu einem Gläschen, Aktionen und Angeboten einladen. Wir liefern wieder Musik dazu. Das Ruhr Sound-Orchester Essen und Tuba Libre haben schon zugesagt.

Einen ersten Besuch stattete Oberbürgermeister Thomas Kufen der Kunstmeile bereits ab und lies sich von Künstlern ihre Werke vorstellen.

Mit dabei Lore Klar, die Künstlerische Leiterin, Petra Salhöfer,...

Rü Street Art

In dieser Woche sind im Rahmen des Projektes "Rü StreetArt" der IG-Rüttenscheid wieder Schüler des Maria-Wächtler-Gymnasiums dabei „Stromkästen“ künstlerisch zu gestalten. Kunst im öffentlichen Raum ist dabei auch Gegenstand verschiedener Kurse der Schüler bis hin eben zur eigenen Aktion. Dabei, ist es für die Jugendlichen von besonderer Bedeutung selbst tätig werden zu können und die eigene Umwelt mit zu gestalten.

Die meisten der in 2020 bemalten „Stromkästen“ werden neu gestaltet. Neue kommen hinzu. Bei einigen hängen die Jahrgänge so an ihren Werken, dass sie noch für ein Jahr belassen werden.

Die Motive werden in einem Wettbewerb in der Schule ausgewählt.

Mit „Stromkästen“ sind Transformatoren und Verteilerschränke gemeint, für die Westnetz freundlicherweise der IGR die Erlaubnis erteilt hat. Die IGR trägt auch die Kosten.

Am Wochenende wird man dann die fertigen Werke sehen...

Blumensäulen auf der Rü

Endlich sind sie da, unsere Blumensäulen. Bei einer abendlichen Aktion wurden sie am 22.5.22 geliefert und aufgestellt. Die Bunten sind auch schon weit ausgewachsen, müssen sich aber nach dem Transport erst noch entfalten.

Aus der Reaktion der Passanten und Anlieger kann man entnehmen, dass sie schon erwartet wurden, was natürlich erfreulich ist. Gioia hat auch mit angepackt.

Wir haben auch dieses Jahr wieder mehr bestellt, denn es gab erfreulicherweise weitere Anlieger, die etwas dazu tun. Neben den 20 Blumensäulen hängen schon die Blumenampeln an leider nur zwei Lampenmasten an der Kahr- und Franziskastraße. Bei den anderen erlaubt die Statik es angeblich nicht.

Die Blumen zieren von Mai bis Oktober die Rü und werden von der IG-Rüttenscheid organisiert und finanziert. Das teure daran ist das Wässern über den Sommer. Etwas weniger als die Hälfte kommt dankenswerterweise von Spendern...

„Der Grugapark: Das grüne Herz von Essen“

Am Fr. 20. Mail um 20:15 wurde der großartige Film über den Grugapark Essen und das Grugabad in der Reihe Heimatflimmern im WDR Fernsehen gesendet.
Beim Preview im Filmstudio waren die Zuschauer begeistert.
In der ARD-Mediathek wird der Film ein Jahr zu sehen sein und an diversen Stellen in Youtube wohl auch länger.

Die beiden Filmemacherinnen Barbara Schmitz, Monika Pohl, denen der Park zunächst fremd war, gaben im Interview zu, dass sie zunächst nicht erwartet hätten, dass sie im Material untergehen würden. Sehr beeindruckt habe sie die große Zahl und Vielfalt der Nutzungen sowie die starke Verbundenheit der Essener mit ihrem Park. Bei weitem nicht alle Angebote und hier engagierten Vereine konnten im Film berücksichtigt werden. Und dann war es noch ein völlig verregnetes Jahr, was die Aufnahmen erschwerte.

Auch die Grugabad Freunde e.V. und der Freundeskreis Grugapark e.V. waren...

Online-Ticket für Grugabad

Das Grugabad bietet jetzt online-Tickets, die helfen sollen Schlangen zu Stoßzeiten zu vermeiden. Man bekommt für den gebuchten Tag einen QR-Code, mit dem man dann, ohne an der Kasse Schlange stehen zu müssen, Einlass erhält.

https://s-access.eu/BaederEssen/Grugabad/

Wenn Sie bereits ein Ticket bestellt haben, können Sie über die gleiche Plattform den Status und die Details Ihrer Bestellung einsehen oder ändern. Klicken Sie auf den Link in der E-Mail, die man beim Bestellen bekommen hat.Es werden ausschließlich Tagestickets mit einem festen Datum angeboten. Als Bezahlmethoden werden derzeit Lastschrift, Paydirect und Giropay zur Verfügung gestellt. Weitere Bezahlmethoden sollen folgen.

www.essen.de/grugabad

Langfristig sollen Online-Tickets überall in den Einrichtungen der Stadt eingeführt und alte Automaten, wie im Grugapark, modernisiert werden, was für viele Kunden sicherlich...

Leselust Bücher+Wein

Am 21.5.22 hat sie in der Rü 208 (ehem. Kalthoff) eröffnet, die neue Filiale der Buchhandlung „Leselust“, die neben Belletristik, Sachliteratur, Kinderbücher etc. – auch Wein anbietet. Persönliche Beratung steht für Annette Kammann, für die es die dritte Filiale nach Stadtwald und Haarzopf ist, im Mittelpunkt, und dabei kann man auch schonmal einen Kaffee bekommen. Da sie während des Studium zur Pädagogin im Weinlokal Le Chat Noir gekellnert hat und Weinproben in den Buchläden immer gut liefen, kam die Kombination mit Wein zustande. Aus ökologischen Gründen gibt es ausschließlich Bio-Weine aus Europa.Auch Veranstaltungen kann es demnächst geben.

Wer im „Leselust“-Online-Shop bis 18:30 Bücher in die Filiale bestellt, sollen sie schon am nächsten Tag dort abholen können.

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr

www.leselust-essen.de

Wir...

25 Jahre Stadthaus

Sein 25-jähriges Bestehen in Rüttenscheid feierte neulich das Stadthaus Essen, das am Rüttenscheider Stern im Rü Karree und gegenüber in der ehemaligen Sparkassenfiliale mit hochwertigen Möbeln und Wohnaccessoires aufwartet.

Das ist wahrlich ein Grund zu feiern für den Familienbetrieb, wie auch für Rüttenscheid.

Wer das Besondere und Individuelle liebt, ist hier richtig, und mit Niklas Reimann (31) und Christopher Reimann (29), den Söhnen der Gründer Carolyn (57) und Hans-Peter Reimann (56), steht die nächste Generation schon in den Startlöchern – und das, obwohl beide erst Jobs in großen Unternehmensberatungen hatten.

Wer Schönes mag schaut immer gerne in den beiden Ladenlokalen vorbei und lässt sich inspirieren.

Um neue Angebote für den Außenbereich angemessen präsentieren zu können, nutze man den wunderschönen Hof von Stakks, dem benachbarten Modegeschäft in der Rosastraße 16a,...


Zurück