RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Ämterumzug

Dass das Bürgeramt an der Alfredstraße 148 geschlossen bleibt, dürfte sich ja schon rumgesprochen haben und wurde jetzt vom Rat beschlossen. Grund ist die (von der Politik beschlossene) Personalknappheit, finanzielle Einsparungen und eine höhere Effizienz am zentralen Standort Gildehof, Hollestraße 3, nahe Hauptbahnhof. Man verweist außerdem darauf, dass immer mehr Dienste über das Internet angeboten und auch genutzt werden. Außerdem haben Analysen gezeigt, dass der Standort Hollestraße, insbesondere mit dem ÖPNV, für die meisten betroffenen Bürger besser zu erreichen ist, als der an der Alfredstraße. Terminanmeldungen kann man auch über essen.de vornehmen. 

Nach Rüttenscheid gezogen sind dagegen Teile des Amtes für Straßen und Verkehr. In der Alfredstraße 163 (Bild), finden sich aus dem bisherigen Standort Schederhofstraße das Verkehrs- und Baustellenmanagement, die Koordinierungsstelle Veranstaltungen sowie die Geschäftsführung der Unfallkommission. Aus dem Rathaus ziehen vom 27.2.-8.3. die Abteilungen Sondernutzungen, Gewerblicher Personen- und Güterkraftverkehr sowie Bewohnerparkausweise, Schwerbehindertenparkausweise und Ausnahmegenehmigungen nach § 46 StVO, weswegen diese in dieser Zeit geschlossen bleiben.


Zurück