RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Änderungen in der Bezirksvertretung

Vor einige Monaten ist die Bezirksvertretung II von der Alfredstraße ins Girardethaus gezogen. Grund war die Auflösung des Bürgeramtes mit dem man zusammen die Räumlichkeiten in der Alfredstraße nutzte.
Der Verwaltungsbeauftragte Bernhard Kothe zieht zum Abschluss seiner Amtszeit eine positive Zwischenbilanz. (im Bild in den neuen Räumen) 
Die neue Adresse für Bürger mit Anliegen ist Girardetstraße 6, 1. Etage (genannt 0), 45131 Essen-Rüttenscheid, T.: 0201-8815117, Fax 0201-8815119, E-Mail bv2@essen.de

Die Sozial- und Pflegeberatung, die bisher auch in der Alfredstraße angeboten wurde, wird im Frühjahr in das Bürgerzentrum Villa Rü gegenüber des Girardethauses ziehen. Im Moment fehlt noch das Personal.

Die Bezirksvertretung ist das lokale "Parlament" des Bezirks II, der aus Rüttenscheid, Stadtwald, Rellinghausen und Stadtwald besteht. Der Verwaltungsbeauftragte ist im Spannungsfeld zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung der Vertreter der Verwaltung vor Ort und fasst sich oft auch als Mittler auf. Bürgern und Politikern mit Anliegen hilft er, indem er Fragen in der Verwaltung klärt oder Kontakte herstellt.

Herr Bernhard Kothe, der ca. 8,5 Jahre das Amt inne hat und ein sehr kompetenter und verständiger Mittler war, wird zum Ende des Jahres in den vorzeitigen Ruhestand gehen. Für ihn war die Sitzung am 6.12. die letzte. Im Bild verabschiedet ihn Bezirksbürgermeister Barnscheidt. 
Als Nachfolger ist Stefan Kossorz vorgesehen, was aber noch auf dem Weg durch die Gremien ist. Er kommt aus dem Essener Systemhaus und war dort u.a. für das Ratsinformationssystem zuständig, das im Internet über alle Vorgänge in den politischen Gremien informiert.

WAZ...

Eine weitere Änderung hat es gegeben:

Barbara Schlüter, vom Essener Bürgerbündnis EBB, ist vor kurzem aus der BV II ausgeschieden, weil sie Essen verlassen hat. Als Nachfolger soll wohl Jürgen Knöbel werden, aber noch nicht am 6.12..

Seinen Verzicht auf alle Ämter hat Heinrich Schulte-Geldermann, Sprecher der CDU-Fraktion heute aus gesundheitlichen Gründen öffentlich erklärt. Wer nachrücken wird, ist noch nicht entschieden.

Grundsätzlich gibt es Regeln, wie man aus Listen, die bei der Wahl festgelegt wurden, einen Nachfolger bestimmt. Es ist aber nie ganz sicher, ob der- oder diejenige das Amt auch annimmt oder vielleicht verzogen ist.

Ob dies wesentliche Änderungen in der Arbeit der BV II bedeuten wird, bleibt abzuwarten.


Zurück