RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

B. S. E. Jazzclub in der Villa Rü

Neubauer Götzen 8.1.17

Transparent Corners, 5.2.17

Feld, 5.3.17

Mockingbird, 2.4.17

Totenhagen Burkert, 7.5.17

Perceptions of Wonderland, 4.6.17

Florian Boos

B. S. E. Jazzclub presents Jazz Visions Ruhr© 2017

in der Villa Rü, Girardetstr. 21

Jeden ersten Sonntag im Monat ab 16:30 Uhr Kaffee und Kuchen

ab 18:00 bis 19:15 Uhr Livejazz,

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

Programm Januar – Juni 2017....

Sonntag, 8. Januar 2017
Tribute to Wayne Shorter
Moritz Götzen (Kontrabass)– Fabian Neubauer (Piano)
Jazzduo, verspielte Erforschung von Wayne Shorter, offene Ergebnisse, neue und überraschende Seiten.

Sonntag, 5. Februar 2017
Transparent Corners
Yannis Anft (Klavier), Calvin Lennig (Bass), Michael Knippschild (Schlagzeug)
Komposition als Ausgangspunkt für musikalische Reisen, Melodiebögen, Überschneidungen, frei fließende Improvisation, ein lebendiges Gewebe.

Sonntag, 5. März 2017
Feld
Karl-F. Degenhardt (Schlagzeug), Nicolai Amrehn (Kontrabass), Florian Boos (Saxophon)
Das Feld, als Weite von dem alles ausgeht, über verschiedene Punkte wandelt, und wieder zurückkehrt - sich ständig wandelnd, unerhört und höchst musikalisch.

Sonntag, 2. April 2017
Mockingbird
Maika Küster (Gesang), Tim Bücher (Gitarre)
Feuer, schweres Atmen, sanfte Luft - Sturm, Wasser, Energie. 
Nachtigall? Ja, kein Geschwätz: Jazz - Pop - Electro. Gute musik - mehr nicht.

Sonntag, 7. Mai 2017, Konzert 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr
Laura Totenhagen – Bertram Burkert
Laura Totenhagen (Gesang), Bertram Burkert (Gitarre)
Backstage-Duo-Jamsession in der Philharmonie in Tscheljabinsk, Russland?!
Ein ungewöhnlicher Ort … so entstand Lauras und Bertrams Idee, ein Duo zu gründen.
Das Duo spielt Eigenkompositionen, Gedichtvertonungen, Interpretationen von Originals und Bearbeitungen klassischer Stücke.

Sonntag, 4. Juni 2017, Konzert 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr
Perceptions of Wonderland
Igor Zavatckii (Piano), Florian Boos (Saxophon)
Am 20. Januar 2015 sprangen die Folkwangabsolventen Florian Boos und Igor Zavatckii erstmals hinab zu Alice, mit der festen Absicht, ein bisschen verrückt zu werden. In mal verspielt-humorvollem, mal melancholisch/<wbr />nachdenklichem Ton erzählen die beiden Interpreten jetzt die Wunderland-Geschichte neu. 
Musik, die unmittelbar anspricht und das Herz bewegt.



Zurück