RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Besuch bei Mörchen

In der Reihe "Die IGR zu Gast bei Freunden" ging es am 24.1.17 zu Mörchen Eis, Rü 202.

Ein Fest für die Augen und die Sinne. Dirk Hermanski, Inhaber in 2. Generation, erklärte und zeigte uns die Herstellung von Eis, und woran man erkennen kann, welche Qualität es hat. Natürlich durfte auch verkostet werden – selbstgemachtes Schokoladeneis mit echten Schokoladenstückchen, die handgehobelt wurden. Die guten Zutaten sind überhaupt ein Geheimnis für hervorragendes Eis. Echte Vanille aus Madagaskar (1 kg kostet € 400,00), Pistazien aus dem Irak und Sizilien und frisches Obst, Milch und Sahne. Was denn so am besten läuft? Immer noch Vanille, aber auch Stratiatella, Mandel und Creme Mörchen; das ist Vanilleeis mit Schoko-Crisp-Kugeln. Auf Eis-Messen in Italien holt sich Dirk Hermanski immer die neusten Trends, um sie dann auf der Rü anzubieten, wie z. B. dunkles Schokoladeneis mit Chili und Kirschen oder das Neueste für 2017: Caprese-Eis mit Tomaten und Mozzarella. Das läuft dann immer so eine Saison, so Hermanski, dann kommt wieder was Neues. Besonders stolz ist er auf eine Auszeichnung der Zeitschrift FEINSCHMECKER, die Mörchens Eis zu den besten Eisdielen Deutschlands kürte.

www.moerchenseis.de   Bilder...


Zurück