RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Bürgerbeteiligung zur Zukunft des Grugabades

Die erste Runde der Bürgerbeteiligung zur Zukunft des Grugabades ist im Juni gelaufen, weitere folgen am, 14.9., 15.9. und 19.10.. Informationen zum Programm... 

Ausgangsprobleme sind vor allem: angestauter Renovierungsbedarf, hoher Zuschussbedarf, abnehmende Besucherzahlen und Attraktivität, Imageprobleme.

In drei Arbeitsgruppen haben ca. 80 Bürger zu verschiedenen Aspekten diskutiert. So mancher, insbesondere der anwesenden Fachleute, wird vermutlich starke Nerven gebraucht haben, denn die finanziellen und technischen Aspekte wurden weitgehend ausgeklammert. Es ging vor allem um die Bedeutung, die das Bad für die Bürger und Nutzer hat und um Wünsche und Ideen der Bürger. Ein solcher emotionaler Aufschlag eines längeren Diskussionsprozesses ist üblich, denn so werden Ziele und Werte offenbar und eine Aktivierung erreicht.
mehr...

Sehr eindringlich und emotional wurde die große Bedeutung, die das Bad für die Bürger und die Stadt hat, dann auch beschrieben, worin weitgehende Einigkeit bestand.

Der Ablauf und die Inputs der ersten Runde sind hier dokumentiert... 
Außerdem die Folien aus den Vortragsbeiträgen... die für jene, die die Vorträge nicht gehört haben nur teilweise aussagekräftig sind. 

Da der Bericht vom Workshop mehr beschreibenden Charakter hat, habe ich alle konkreten Vorschläge der Bürger extrahiert und zusammengefasst, um einen wertungsfreien Überblick über die Handlungsoptionen zu gewinnen.

Vor der ersten Veranstaltung wurde eine Einführung in die Thematik vorgegeben, die insbesondere die Aspekte des Denkmalschutzes beleuchtet. 

Von Seiten der IGR wurde ein aus Experteninterviews extrahierter Input gegeben, den wir bald ergänzen werden.

Das offizielle Portal zum Thema auf essen.de...


Zurück