RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Die nördliche Rü macht sich (22.1.21)

In Rüttenscheid wird viel gebaut, und auch auf der Rü kann man eine positive Entwicklung sehen. Am markantesten war zuletzt der Neubau von Rü62 am Rüttenscheider Stern. Nun gehen die Bauvorhaben im nördlichen Bereich der Rü ihrem Ende entgegen (wir haben berichtet). Und weil hierbei auch einige neuen Ladenlokale entstehen, wird so auch die Einkaufsmeile Rü verlängert.

• Die Stadtwerke, deren neues Verwaltungsgebäude von einigen Jahren im Hof, hinter der Rü 27 gebaut wurde, hat letztes Jahr ihr schickes Kundenzentrum auf der Rü eröffnet.

• Daneben werden die Bestandsgebäude bis in die Baumstraße gerade unter dem Titel Rü Living saniert. Die 35 Mietwohnungen waren ebenso, wie die 6 Gewerbeeinheiten schnell weg. In eines der Ladenlokale im EG zieht im März der Herrenausstatter Klasmeyer (Rü 23), der wie viele andere aus der Innenstadt nach Rüttenscheid zieht (von Drathen, Tott, Rabe, Schlemmermeyer..). WAZ

• Gegenüber ist mit Rü26 ein Anwältehaus (Schmidt | Osten | Huber) entstanden. Der riesige Komplex, reicht bis zur Alfredstraße und ist Teil des aktuellen Architekturwettbewerbs .

• Daneben, an der Ecke Folkwangstraße, baut vonovia 23 neue Wohnungen und im EG Ladenlokale. Man munkelt von einem Café. Die Fertigstellung ist für Mitte des Jahres geplant. Auch die benachbarte Verwaltung wird ausgebaut und bekommt eine zusätzliche Etage.

Viele neue Geschäfte, Wohnen und Arbeiten zusammen, wie es im Mischgebiet Rüttenscheid schon immer war und wie es sich Städtebauer wünschen.
Eine positive Entwicklung Rüttenscheids, über die wir uns freuen.

WAZ 20.2.21


Zurück