RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

EM-Public Viewing

Thomas Siepmann konnte es nicht lassen und hat es trotz der aktuellen Schwierigkeiten wieder geschafft mit seiner Agentur TAS Emotional Marketing GmbH und in Zusammenarbeit mit der EMG ein Public Viewing in Rüttenscheid zur EM 2021 (die offiziell noch EURO 2020 heißt) auf die Beine zu stellen.

EURO PICKNICK "11 Freunde - EM-ARENCHEN" im Grugapark heißt das etwas andere Public Viewing, das, wie der Name schon sagt, mit 1000 Gästen kleiner daher kommt als die in den vergangenen Jahren, außerdem natürlich im Freien und mit Auflagen.

Im Musikpavillon des Grugapark Essen wird es überdacht und mit bewährtem Hygienekonzept 125 Biertische geben, die man nur online für 169€ buchen kann. Dort können max. 8 vorher angemeldete Personen sitzen. Ein kaltes 5l-Fass Bier steht schon auf dem Tisch und ist im Preis enthalten. Ansonsten kostet der halbe Liter Bier 4€.Gezeigt werden alle deutschen Spiele. Wenn es Finale gibt und sich keine Probleme zeigen, werden diese evtl. auf der Kranichwiese gezeigt, wobei es dann in der Art eines Picknicks um Decken geht, die man mitbringen muss. Luca, das eigene Reservierungssystem und ein Sicherheitsdienst gewährleisten die Einhaltung der überall für die Gastronomie gültigen Regeln. Dicht gedrängte Menschenmengen wird es leider nicht geben.

www.11freunde-diearena.de

Zum ersten Deutschland-Spiel am 15. Juni, 21 Uhr geht es los.Dies ist Teile einer umfassenden Aktion der Essen Marketinggesellschaft (EMG), in ganz Essen Kulturveranstaltungen wieder hochzufahren und besondere Spielstätten zu nutzen, erklärte Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG bei der Pressekonferenz. Melanie Ihlenfeld , die Chefin von Grün&Gruga freut sich darüber und verwies auf den großen Erfolg der Essener Sinfoniker am Wohnende im Park.

So, wie in den Bildern aus all den Vorjahren seit 2006 im Conrad-Holzlager (WM 2006), dann in den Messehallen (EM 2008, WM 2010), in der Grugahalle (EM 2012, WM 2014) und zuletzt in und vor den Hallen der ehem. Spedition Paas an der Manfredstraße (EM 2016, WM 2018) wird es leider nicht mehr. - Was gab es über die Jahre schon für Sternstunden und Trauerspiele mit immer dem großen Gemeinschaftsgefühl in großem Publikum, so wie es Thomas als Fußballfan voller Leidenschaft immer wieder vermitteln will.


Zurück