RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Geschichte des Grugaparkes

Zur Geschichte des Grugaparkes ist ein neues Buch erschienen. "Die große Schau" ist ab sofort erhältlich....

Das Interesse an der Geschichte des Grugaparks ist ungebrochen, das Buch "…und sonntags in die Gruga.", das Ende der 90er Jahre zu diesem Thema erarbeitet wurde, ist seit langem vergriffen.

Die Neuerscheinung "Die große Schau" erzählt von einem bisher wenig dokumentierten, aber bedeutenden Stück deutscher Gartenbaugeschichte. Seit der ersten Gartenschau in Essen 1929 hat sich der Grugapark zu einem grünen Wahrzeichen der Stadt Essen und einem Erholungspark von ökologischer, ästhetischer und sozialer Qualität im Ruhrgebiet entwickelt.

Außergewöhnliche Fotografien aus privaten Sammlungen, Fotoalben und dem Grugapark-Archiv dokumentieren die vier Essener Gartenschauen in fünf Jahrzehnten. Das Essener Stadtgrün zu Beginn des 20. Jahrhunderts wird ebenso beschrieben wie Nutzung und Ausbau des Parks in Zeiten zwischen den Gartenschauen. Das Buch ist sowohl ein Beitrag zur Stadtgeschichte als auch ein beeindruckendes Dokument der Zeitgeschichte der Artenschauen, für die bisher unbekannte Quellen ausgewertet werden konnten.

Die große Schau - Gartenschauen im Essener Grugapark von 1929 bis 1965. Im Infocenter der Orangerie und im Kurhaus im Grugapark, in der Papeterie Petersen (Rüttenscheider Straße) und in der Mayerschen Buchhandlung ist es ab sofort für 19,50 € zu bekommen.

mehr...

https://www.facebook.com/Grugapark/posts/1136089396423829

Historische Bilder der Gruga im IGR-Fotopool...


Zurück