RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Gesundheitsförderung in kleinen Firmen

Kürzlich trafen sich Firmen um die erste Betriebsnachbarschaft in Rüttenscheid zu gründen. Dies ist eine Einrichtung, die es auch kleinen und mittleren Firmen ermöglichen soll, Gesundheitsförderungsmaßnahmen für Mitarbeiter anzubieten, die ansonsten nur großen Firmen möglich sind. Mit individueller Beratung, Kostenübernahme und Steuervorteilen... Kann nicht sein?

Da die Krankenkassen gesetzlich verpflichtet sind einen erheblichen Betrag hierfür auszugeben, ist die AOK Partner dieses Ansatzes, der vom Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) umgesetzt wird. Finden sich genug zusammen, entscheidet man gemeinsam über die Abläufe: Zunächst erfolgt eine Beratung der Mitarbeiter in den Firmen. Dann findet ein "Markt der Möglichkeiten" statt, bei dem Gesundheitsanbieter aus der Umgebung ihre Angebote vorstellen, aus denen sich die Interessierten dann Maßnahmen aussuchen, eine Mindestteilnehmerzahl vorausgesetzt. Die für die meisten Maßnahmen werden die Kosten übernommen. Die BGF begleitet und organisiert das. Ziel ist es, dass die Teilnehmer gesünder und zufriedener leben und arbeiten und dies auch nach zwei Jahren möglicher Zusammenarbeit nachhaltig bleibt. So können auch kleine Firmen einen Service für ihre Mitarbeiter bieten. Das ist für viele nicht unwichtig im Wettbewerb um gute Kräfte. Hinzu kommen Steuervorteile.

Die IGR hilft bei diesem Vorhaben Firmen zu gewinnen und Anbieter von Gesundheitsleistungen zu beteiligen, von denen es bekanntlich sehr viele in Rüttenscheid gibt - Zum Nutzen aller Beteiligter.

Also – Mitmachen! Was spricht dagegen sich beraten zu lassen und den einen oder anderen Ernährungs-, Rücken- oder Antistress-Kurs geboten zu bekommen?
Interessierte Firmen und Gesundheitsanbieter mögen sich bitte melden! Info@IGRuettenscheid.de

BGF: www.bgf-institut.de
über Betriebsnachbarschaften...

Flyer... 

Beispielhafter Vortrag... 


Zurück