RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

IGR besucht Funke

Heute hat die IGR die neuen Räume der WAZ-Lokalredaktion und die neuen Gebäude der Funke Medien Gruppe am Berliner Platz besucht. 30 Mitglieder wurden von Redaktionsleiter Frank Stenglein und der neuen Lokalredakteurin für Rüttenscheid, Essen-Süd und Holsterhausen, Lea Wittor, durch die Gebäude geführt.
Alle waren sich einig: Es war ein hoch interessanter Besuch, der einen wesentlichen Einblick in die Arbeitswelt der Zeitungsleute gab, ergänzt durch eine interessante Diskussion.

Die Lokalredaktion arbeitet in dem Glasturm mit Blick auf den Berliner Platz und das Uni Viertel in offenen Büroräumen, wie sie heute modern sind. In den schwarzen Gebäuden entlang der Segerother Straße residieren die anderen Redaktionen und all die Verlage und Firmen, die noch zur Funke Gruppe gehören. Im Erdgeschoss gibt es große Tagungsräume und eine Kantine. Im großzügigen Eingangsbereich fällt eine Treppe, die als Videowand genutzt wird, auf. Im obersten Geschoss hat man zwei erhaltene, historische Büroräume der ursprünglichen Verleger Erich Brost und Jakob Funke nachgebaut und einen imposanten Veranstaltungsraum mit Blick auf den Berliner Platz eingerichtet, der, ebenso wie die Tagungsräume, gemietet werden kann.

Die alten Verlagsgebäude werden gerade abgerissen und machen einem großen Neubauprojekt mit Gewerbe und Wohnen Platz. Die Druckerei in der Schederhofstraße wird im März abgerissen. Der Druck erfolgt dann nur noch in Hagen, nachdem die Printauflagen aller Zeitungen stetig sinken. Wir planen auch hier noch einen Besuch.

Herzlichen Dank für den rundum gelungenen und informativen Abend! Die Zeitung im Wandel ist nach wie vor unverzichtbar für die Gesellschaft. Die große Teilnehmerzahl, die wir schon reduzieren mussten, zeigt das Interesse an dieser Institution.

Bilder...


Zurück