RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Mehr Blumen

Seit Jahren ist es ein Ärgernis, dass die meisten der sechseckigen Blumenkübel auf der Rü überhaupt nicht gepflegt werden. Nur wenige werden von Anliegern betreut. Immer wieder werden welche entfernt.

Die IGR hat nun dafür gesorgt, dass die vier an den Ecken Witteringstraße (Suppenfarbik) und Kahrstraße, sowie bei Café Kötter und vor Hanim Mode an der Annastraße von Grün&Gruga neu bepflanzt wurden. Das Material zahlt die IGR und die Pflege und vor allem Wässerung übernehmen dankenswerterweise die genannten Anlieger und Herr Ortmanns, der den Anstoß gab und die Pflanzung an der Kahrstraße übernommen hat. Er ist als engagiertes IGR-Mitglied dankenswerterweise auch der Betreuer unseres öffentlichen Bücherschrankes am Stern.

Schon zur Kulturhauptstatt wollte die IGR die Kübel übernehmen, aber das ist bei den vielen Aktionen in der Verwaltung stecken geblieben.
Jetzt danken wir GGE für die schnelle Erledigung.

Baumscheibenpaten sind ja generell seit langem willkommen und werden unterstützt, soweit es die Kapazitäten von GGE erlauben. Auch die IGR unterstützt, wie in diesem Fall, derartiges bürgerschaftliches Engagement. Vielleicht finden sich ja weitere engagierte Bürger und Firmen.

Die IGR stellt außerdem jedes Jahr die Blumensäulen und Blumenampeln an den Kreuzungen auf. In diesem Jahr sind es 15 Installationen. Je mehr sich an der Finanzierung beteiligen, um sie mehr können wir aufstellen. Die IGR tut ca. 50% dazu.


Zurück