RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

neuer "Dorfpolizist"

Wir nennen die Bezirkspolizisten, die im Stadtteil vor Ort sind, gern - und positiv gemeint - Dorfpolizisten, denn man kennt sie, sie sind Ansprechpartner und vor allem, sie kennen sich in ihrem Viertel aus, was natürlich viel wert ist. Wenn sie dann noch sympathisch und hilfsbereit sind und mit Augenmaß agieren tragen sie sehr zum Wohle des Stadtteils bei.

Rudi Buers und Werner Schroeter waren so ein Team, aber leider ist Werner Schroeter in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Neulich wurde auch in einer BV-Sitzung sein Nachfolger, Polizeioberkommissar Markus Robusch, vorgestellt, der zuvor im Bezirks- und Schwerpunktdienst Frohnhausen, aber auch schon öfter in Rüttenscheid tätig war.

Die letzten Monate, in denen er schon in der neuen Rolle tätig ist, zeigten, dass dies bestimmt eine gute Wahl war, bei der sich die Verwaltung viel Gedanken gemacht hat.

Herzlich willkommen in Rüttenscheid und viel Erfolg!
Im Bild: links: Markus Robusch, rechts Rudi Buers

Wegen Personalknappheit ist die Konstruktion dieser Bezirksdienste in der Diskussion. Wir möchten dafür eintreten sie unbedingt zu belassen, weil sie von hohem Wert für die Polizeiarbeit sind. Die langjährige Erfahrung in einem Viertel und die persönliche Integration bieten viele Vorteile für die polizeiliche Arbeit, die Prävention und das Ansehen der Polizei bei den Bürgern.
Hinzu kommt in diesem Fall, dass Rudi Buers und Werner Schroeter mit großem persönlichen Engagement viel mehr gemacht haben als man erwarten kann. Nach einem Einbruch suchen sie oft Opfer auf, erkundigen sich nach den Folgen, helfen und beraten bezüglich Prävention. Zur Einschulung wird mit den Kindern der Schulweg geprobt und in Kindergärten werden die Verkehrsregeln erklärt..... Danke dafür!

Mitte 2020 verliert Rüttenscheid nach dem Bürgeramt leider auch die Polizeiinspektion Süd an der Norbertstraße, weil dann die neue Zentrale in der ehem. Karstadtzentrale fertig ist. Der Umzug ist verständlich, denn der bauliche Zustand sowohl der PI als auch der Polizeischule waren erbärmlich. Aber wir empfingen die etwas größere Distanz schon als Verschlechterung.


Zurück