RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Parkleuchten im Grugapark

Heute startet das 12. Parkleuchten im Grugapark Essen, bei dem bis zum 6. März täglich ab Einbruch der Dunkelheit so viele Licht-Inszenierungen gezeigt werden wie noch nie.

Der Eintritt beträgt ab 16 Uhr für Erwachsene 7 Euro und für Kinder (6-15 Jahre) 2,50 Euro. Mit der Grugapark-Jahreskarte ist der Eintritt kostenlos. Es gilt die 2G-Regel.

40 Licht-Stationen sind auf dem abendlichen Spaziergang durch den Grugapark zu entdecken, darunter auch Videoprojektion und interaktive Elemente. Mehr als 1000 Scheinwerfern, setzen überall farbige Lichtakzente.Wolfgang Flammersfeld von world of lights präsentiert damit schon zum zwölften Mal eine nahezu komplett neue Kollektion an Licht-Objekten.

Das magische Quadrat ist ein vier mal vier Meter großer Würfel, der mit einer Videoprojektion bespielt wird. Auf der Kranichwiese wird ein Video, auf die frisch sanierte Saline projiziert. Die Wellen sind wellenförmige Linien über- und nebeneinander, die auf einem speziell angefertigten Gerüst auf einer Fläche in der Größe eines Fußballfeldes leuchten. An vielen weiteren Stellen im Grugapark und mit den unterschiedlichsten Hintergründen gibt es (Video)-Projektionen: Wege, Baumwipfel, Drahtgitter, Wasser, der Polyethylen-Kopf, Segel, das magische Quadrat, ein Fahrrad und ein kleines Fahrzeug (Ape) fungieren als Leinwand für bewegte Bilder. Licht-Installationen für Kinder sind die leuchtenden Tiersilhouetten wie Schweinchen, Giraffen und Maulwürfe oder die Dino- und Einhornprojektionen.

Die Video-Projektion auf einem riesigen Wasserschild ist ein beliebter Klassiker. Diesmal sind es abstrakte, fast psychedelische Formen und Farben, die sich zu "Somebody To Love" von Queen formieren. Unverzichtbar ist außerdem die Schattenwand, an der die Besucher*innen sich selbst als farbige Schatten bewegen und fotografieren können. Und auch das Malen mit Licht auf einer Phosphorwand darf nicht fehlen. Die Guardians waren bereits einmal im Grugapark zu sehen und werden nun in anderer Form und an anderer Stelle, am Rhododendronhang, gezeigt.

Bilder: © M. Gülpen, Grugapark Essen

Infos auf www.grugapark.de/.../veransta.../parkleuchten.de.htmlwww.Grugapark.de www.facebook.com/Grugapark www.instagram.com/grugapark www.world-of-lights.de www.instagram.com/worldoflights_illuminationwww.facebook.com/offguide/posts/5218032364887135

Die abendliche Illumination wird jeweils zum Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet. Der Sondereintritt gilt für alle Besucher*innen des Grugaparks ab 16 Uhr, die 2G-Kontrolle erfolgt montags bis freitags ab 15 Uhr und samstags und sonntags ab 14 Uhr und gilt für den Zugang in den gesamten Park unabhängig von dem Besuch des Parkleuchtens.

Ende ist sonntags bis donnerstags um 21 Uhr, freitags und samstags um 22 Uhr. Einlass-Ende ist jeweils eine Stunde vor Ende der täglichen Illumination.

Sondereintritt (ab 16 Uhr): Erwachsene 7,00 Euro; Kinder (6-15 Jahre) 2,50 Euro; freier Eintritt mit Grugapark-Jahreskarte.

Eingänge: Der Zugang zum Parkleuchten ist ab 16 Uhr möglich über den Haupteingang, den Eingang Orangerie und den Eingang Mustergärten. Alle anderen Eingänge sind geschlossen. Die Dauerkartendrehkreuze sind aufgrund der erforderlichen 2G-Kontrolle für die Dauer des Parkleuchtens nicht nutzbar.

Coronaschutzmaßnahmen: Für den Zutritt gilt die 2G-Regelung für Besucher*innen ab 16 Jahren. Geimpfte und Genesene müssen an den Eingängen die entsprechenden Nachweise und ein Ausweisdokument vorlegen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre erhalten unter Vorlage ihres Schüler*innenausweises oder eines anderen Ausweisdokuments Zutritt. Kinder bis zum Schuleintritt sind Genesenen und Geimpften gleichgestellt. Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, müssen hierzu ein gültiges ärztliches Attest sowie einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen. Der Grugapark nutzt von freitags bis sonntags die Kontrollbändchen von Visit Essen. Besucher*innen erhalten diese nicht nur im Grugapark nach erfolgter 2G-Kontrolle, sondern auch bei zahlreichen Einzelhändlern und Gastronomien in der Innenstadt und in Rüttenscheid. Für Besucher*innen mit 2G-Bändchen entfällt somit die erneute 2G-Kontrolle zum Parkleuchten. Die Kontrollbändchen gelten jeweils immer für einen Tag und werden täglich farblich gewechselt.

Das Tragen einer medizinischen Maske ist auf der Ausstellungsfläche selbst nicht verpflichtend, jedoch in Warteschlangen, in den Eingangs- und Kassenbereichen, an den Gastronomieständen sowie in Gebäuden (z.B. Toiletten). Mit Wartezeiten ist vor allem an den Wochenenden zu rechnen.

Da sich aufgrund der dynamischen Lage die Pandemie-Regelungen während des Parkleuchtens ändern können, werden Besucher*innen gebeten, sich vor ihrem Besuch auf www.grugapark.de über aktuelle Maßnahmen zu informieren.


Zurück