RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Samstag Zusatzprogramm beim Parkleuchten

Im illuminierten Grugapark Essen stehen ab 11.2., immer samstags verschiedene Künstler im Rampenlicht, die in die leuchtende Kulisse, eingebettet sind: Wie aus einer anderen Welt klingen die gurrenden Laute eines Didgeridoos durch den Grugapark. Im Musikpavillon spielt Fedor Vitus Thadeusz das australische Instrument. Eine fast mystische Atmosphäre breitet sich mitsamt der Nebelschwaden 
aus. Zwischen dem Lindenrund und Margaretensee können die Besucher dem Vorleser Joachim Dietl lauschen. Beim Licht-Artisten Klaus Hübner dürfen Erwachsene und Kinder mitmachen und im Rosengarten Poi-Leuchtbälle schwingen. Sophia Hartung ist Profi-Artistin und zeigt an der 
Kranichwiese eine Vertikaltuchnummer. In sechs Metern Höhe hängen ihre beiden Tücher von einem Baum herab. Voller Grazie und Anmut schwebt sie in den Tüchern weit über dem Boden, dreht sich ein und wirbelt spektakulär herab. 
Zu sehen ist die Show der Artistin samstags um 19.30, 20, 20.30 und 21 Uhr.
www.grugapark.de/2017/parkleuchten.html 
Das Parkleuchten im Grugapark geht vom 3.2.-12.3.2017, täglich ab Einbruch der Dunkelheit bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr
Einlassende ist jeweils eine Stunde vor Ende der täglichen Beleuchtungs-Kunstaktion.
Eintritt: ab 16 Uhr: 5,- Euro, samstags wegen Zusatzprogramm 6,- Euro; 
Kinder (6-15 Jahre) 2,- Euro; freier Eintritt mit Grugapark-Jahreskarte.


Zurück