RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Spielemesse jetzt digital

Obwohl die Messe Spiel sich gerade dadurch auszeichnet, dass die Computerspiele eben nicht vertreten sind, sondern das gemeinsame persönliche Spielen das Thema ist, wird sie in diesem Jahr Corona-bedingt nur im Internet stattfinden. Auf www.Spiel.digital können Fans Spiele ausprobieren und Spaß am gemeinsamen Spielen haben. Das ist nicht so schön, aber vor allem für die kleinen Anbieter sehr wichtig, für die die Messe teilweise sehr wichtig ist.

Die Messe beginnt am Do. 22.10.20 um 10 Uhr. Dann wird die Plattform der Spiel.digital freigeschaltet. Sie wird ununterbrochen bis Sonntag um Mitternacht bespielt, vor allem, um die verschiedenen Zeitzonen weltweit alle abzudecken. Besucher können auf der Seite die neuen Spiele auch kaufen, dazu gibt es Chats, Workshops und Videos in vielen verschiedenen Sprachen. Die Spielemesse kostet in diesem Jahr auch keinen Eintritt.

Rund 450 Spieleverlage zeigen ihre neuen Spiele auf der Internetseite. Um die 1.400 Neuheiten gibt es zu entdecken. Der Clou: Dank der integrierten Online-Brettspiel-Plattformen können viele der neuen Spiele an digitalen Tischen ausprobiert werden, so wie das sonst auf der Spielemesse geht. Sie sind gegliedert in Themenwelten.

Es wird entsprechend mit mehr Besuchern aus aller Welt gerechnet. Das gilt bereits auch für die Aussteller.

Im Trend sind weiter vor allem Spiele, bei denen die Spieler zusammenarbeiten müssen. Unter anderem sog. Escape Room-Spiele, in denen die Spieler Rätsel lösen, um aus einem Raum zu entkommen. Auch Spiele alleine und für zwei Personen sind wegen Corona gerade stark im Trend, sagt der Verband der deutschen Spieleverlage. Das gleiche gilt für Puzzles, die während der Krise teilweise sogar ausverkauft waren. Insgesamt rechnen die Spieleverlage damit, dass sie in diesem Jahr in Deutschland rund 50 Millionen Brett- und Kartenspiele verkaufen.


Zurück