RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Stiftungsverein Grugapark

Bei seiner Mitgliederversammlung blickte der Stiftungsverein Grugapark Essen zufrieden auf das vergangene Jahr. Der Verein fördert und initiiert Projekte im Park, von denen viele auch Teil des offiziellen Parkentwicklungskonzeptes sind. Ohne externe Finanzierung sind sie in der Regel nicht realisierbar, und so engagiert man sich ehrenamtlich um Spenden von Bürgern und Firmen zu sammeln.

Seit 2013 sind da immerhin rund 250.000€ zusammengekommen, die vollständig dem Park zugute kommen. Das sind bisher 57 Bänke, für die Bürger spenden, aber auch größere Vorhaben, wie der Gesundheitspfad oder der historische Bauernhof, der im letzten Jahr eingeweiht werden konnte.
Eine eigene Parkrose findet so guten Absatz, dass der Züchter nicht nachkommt. Sehr viele werden gerade in der Margarethenhöhe gepflanzt. Mehr auf der Homepage www.grugapark-stiftung.de

Gegenwärtig steht der historische Rosengarten mit seinen 6000 Rosen im Mittelpunkt der Arbeiten. Er benötigt eine Aufarbeitung, denn er ist von 1927. Seine Geschichte wird gerade aufbereitet. Aktionen zum Thema Rosenzucht sind geplant.
Auch die Renovierung des Spielhauses, das viel genutzt wird und den Parkbesuch wetterunabhängiger macht, steht im Fokus. Erst vor einigen Monaten hatte man, auch mit der Hilfe des Vereins, den Drachenbrunnen (genau Lindwurm) vom Jugendzentrum installiert.

Mehr tun will der Stiftungsverein für die Mitgliederwerbung. Man fördert mit einer Mitgliedschaft nicht nur den Park, sondern es werden auch Veranstaltungen und Vergünstigungen geboten. 
Vor allem aber sind alle aufgerufen zu spenden oder Spender - vor allem Firmen - zu suchen, weil dies für den Park sehr wichtig ist. Die Stadt hat nicht das Geld für alle Maßnahmen.

Oliver Scheytt rückt aus Zeitgründen vom geschäftsführenden Vorstand in den erweiterten Vorstand. Ihm folgt Thomas Hanster, der langjährige Parkleiter, der kürzlich in den Ruhestand gegangen ist und sein Wissen so weiter einbringen kann.

Auch der neue Parkleiter Christian Kamer stellte sich vor. WAZ...


Zurück