RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Süd-Anzeiger als ePaper

Gerade heute sollte man die Lokalzeitungen lesen, weil gesicherte Informationen wichtiger denn je sind und weil die Verlage jetzt auch Unterstützung brauchen! Neben den Web- und Facebookseiten von WAZ oder auch Stadtspiegel gibt es die ePaperangebote, die immer bequemer werden und die Print-Zeitungen 1:1 darstellen. Wer das mal probiert hat, will oft kein Papier mehr haben.

Jetzt bietet auch der Stadtspiegel (Süd-Anzeiger etc.) seine Zeitungen als ePaper an, was sehr zu begrüßen ist. Im Browser ist es die gleiche Oberfläche, wie das WAZ-ePaper.

https://epaper.lokalkompass.de/#suedanzeiger_essen kommt man direkt zum Südanzeiger unter https://epaper.lokalkompass.de kann man auch andere Ausgaben wählen und so auch den Kettwig-, Steeler- und Borbecker-Kurier sowie die Ausgaben vieler anderer Städte aus der Region lesen.

Auch Liebhaber des Papiers sollten ePaper mal probieren. Es ist weniger Papier, immer und überall verfügbar, mit Archiv, durchsuchbar, abspeicher- bzw. ausdruckbar, und man kann Artikel weiterleiten. In der App kann man Lesezeichen setzen und Leselisten erstellen...

Und die Ergonomie? Viel leichter zu halten als Papier, immer richtiges Licht, zoombar, und Artikel können in einen speziellen Lesemodus aufgezoomt werden. Dabei ist die Schriftgröße nach Bedarf vergrößerbar und man kann sie sich sogar mit einer künstlichen Stimme vorlesen lassen..... So lässt sich die Zeitung auch mit dem Handy lesen.


Zurück