RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

VW Brüne wird bebaut.

Die Pläne für den Neubau auf dem ehemaligen Geländes von VW Brüne in der Rü 325 nehmen allmählich Formen an.
Die WAZ berichtet:

Die Essener Immobilienfirma Greyfield, mit Sitz in Essen an der Hindenburgstr., hat in Kooperation mit kobix Immobilien das Grundstück gekauft. Bis 2022 soll ein Gewerbeobjekt mit rund 7800 Quadratmetern oberirdischer Grundfläche entstehen.

Bei der Fläche handelt es sich um ein knapp 3000 Quadratmeter großes Grundstück, das sich bisher mehrere Mieter teilen. Neben einem Oldtimer-Autohändler, ist das Café im Autohaus „deinKult“ betroffen. Diese müssen aber erst ausziehen, wenn die Bauarbeiten starten.

Ein Architekt ist noch nicht beauftragt und für die Nutzung gibt es auch noch verschiedene Ideen. Den Bauantrag wird Greyfield 2020 stellen, so dass eine Fertigstellung 2022 sportlich erscheint. Gastronomie oder Einzelhandel im EG ist angedacht.

Laut WAZ sei bisher sicher, dass ein Vorplatz zur Wiedfeldstr. entstehen soll und die Allee auf der Straße nicht entfernt wird. „Wir versuchen, dort ein eigenes kleines Zentrum entstehen zu lassen“, sagt Thomas Nadolny, Prokurist bei Greyfield der WAZ. Es solle sich in das Gesamtbild und den Bestand auf der Rüttenscheider Str. einfügen.

Die Firma Greyfield und das ebenfalls in Essen ansässige Unternehmen kobix haben zu jeweils 50 Prozent Anteile an dem Grundstück. Greyfield sei dabei aber vor allem der Projektentwickler, so Nadolny. Beide ergänzten sich jedoch gut mit ihrem Know-How über Essen.

Eher durch Zufall sei Greyfield an das Grundstück gekommen. Die Bauvoranfrage hatte noch der Vorbesitzer des Grundstücks gestellt, „wollte es dann aber doch verkaufen – das ist uns dann glücklicherweise in die Hände gefallen“, so Konkol.

WAZ


Zurück