RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Website über P2-Bebauung vom Bauherrn

Jetzt hat auch der Bauherr des geplanten Bauvorhabens neben der Rüttenscheider Brücke auf P2 eine Website zum Vorhaben online gestellt: www.vivre-la-rue.de

Sie zeigt nochmals die Entwurfszeichnungen und gibt zunächst das Klimagutachten vollständig wieder.

Die gesamte Entwicklung stellen wir seit über drei Jahren stets aktualisiert auf www.ruettenscheid.de/p2/ dar.

Am 27.10. fand die juristisch so genannte „Frühzeitige Bürgerbeteiligung“ zum „vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahren“ in der Messe statt. Ca. 300 Bürger wurden über den Stand der Dinge informiert und konnten Kritik und Einwände äußern. Dies ist ein formaljuristischer Vorgang von Bedeutung, denn alle Einwände müssen von der Behörde in einer Abwägung berücksichtigt und diese dokumentiert werden. Das gilt auch für schriftliche eingebrachte Beiträge.

Die zugehörige Website gibt die aktuellen Dokumente und Entwürfe sowie die Beteiligungsmöglichkeiten wieder.

Das Bürgerforum Rüttenscheid, das eine neue Form der Bürgerbeteiligung mit Moderation und externen Experten durchgesetzt hatte, trug dabei eine Zusammenfassung der in den letzten 2 Jahren seit der Befassung der Politik diskutierten Bedenken vor. Sie sind hier... dokumentiert. Bereits im am 24.5.18 haben alle Parteien in der Bezirksvertretung in praktisch all diesen Punkten einstimmig Bedenken geäußert.

Ebenfalls vom Bürgerforum initiiert soll es im November einen Planungsworkshop mit direkt Betroffenen, Sachkundigen und anderen Bürgern mit den Architekten und den Behörden geben. Das wird wegen der Coronaregeln sicher verschoben.

WAZ... 

Nachdem die Behörde die Einwände gewürdigt hat, wird sie einen Vorschlag für den aufzustellenden Bebauungsplan machen, und es erfolgt die sog. Offenlegung. Dabei werden auch alle begleitenden Gutachten veröffentlicht, und es können weitere Einwände dazu eingebracht werden. Danach entscheidet der Rat. Das kann Mitte 2021 sein.

Auf dieser Basis wird dann eine Baugenehmigung erarbeitet. Viele der jetzt diskutierten Details werden erst in dieser festgelegt. Sie sind zwar nicht Bestandteil des jetzt diskutierten B-Plans, werden aber üblicherweise in einem städtebaulichen Vertrag festgelegt.

Der politische Prozess geht also noch einige Zeit weiter.

Siehe www.ruettenscheid.de/P2/


Zurück