RÜTTENSCHEID - Gute Zeit.

Details

Werner Rzepucha†

Wir trauern um Werner Rzepucha, der heute im Alter von 74 Jahren nach einem Herzinfarkt am Montag verstorben ist.

Werner war ein Urgestein von Koch; sehr erfahren, nicht nur als Gastronom, sondern auch als Veranstalter. Temperamentvoll, selbstbewusst, unternehmungslustig und eine feste Größe in der Essener Gastronomieszene. Bis vor einigen Jahren hat er lange Zeit den Gebrandenhof betrieben und mit der Gourmetmeile „Rü… Genuss pur“ Maßstäbe gesetzt. Das Rü-Oktoberfest folgte mit Partnern.
Bis zuletzt hat er sich dabei mit seiner fundierten Erfahrung und entschiedenen Art um die Qualität im gastronomischen Bereich gekümmert und konnte sich als Vollblut-Gastronom nicht mit dem Ruhestand anfreunden. Als Berater hat er dem kirchlichen Berufsförderungsprojekt Church geholfen.

Seine Karriere war vorbestimmt, denn seine Eltern führten eine Kneipe, wo er schon früh Einblicke in die Gastronomie gewinnen konnte. Eine Lehre als Koch schloss sich an. Einige Zeit hat er die Börse in der Innenstadt betrieben. Einer der Höhepunkte seines bewegten Gastronomenlebens war seine Tätigkeit als Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 1986 in Spanien. Seine Original-Speisekarten hat er verwahrt, eine davon ist heute im DFB-Museum in Dortmund zu bewundern. Schwarz-Weiß Essen hat er über lange Zeit gefördert und war glühender Schalke-Fan.

Essen hat ein weiteres Original der alten Schule verloren, was viele Weggenossen heute sehr bewegt. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.


Zurück